Tag Archiv: Überwachung

© TVO

Coburg: Videoüberwachung startet am Ostersonntag

Am Ostersonntag (01. April) startet der zweimonatige Probebetrieb der Videoüberwachung im Steinweg von Coburg. Das Polizeipräsidium Oberfranken hat nach der Beauftragung durch das Bayerische Innenministerium und in enger Abstimmung mit der Polizeiinspektion Coburg die technischen und organisatorischen Voraussetzungen geschaffen.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Hof: Grabscher gerät an die „falsche Frau“

In den letzten Monaten kamen immer wieder junge Frauen zur Polizeiinspektion Hof, weil sie sich belästigt fühlten bzw. teilweise sogar von einem bislang unbekannten jungen Mann „angegrabscht“ wurden.  Jetzt gelang der Durchbruch. Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Hof hat die Fälle geklärt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayern / Oberfranken: Landesweite Stallpflicht wird gelockert

Die Geflügelpest bei Wildvögeln in Bayern ist in den letzten Wochen rückläufig. Das gab die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf am heutigen Freitagvormittag (16. März) in München bekannt. „Die allgemeine Stallpflicht für ganz Bayern wird gelockert. Ab sofort gibt es nur noch eine örtlich begrenzte Aufstallungspflicht bei neuen Nachweisen der Geflügelpest.“ Somit sind bis auf weiteres auch wieder Ausstellungen und Märkte möglich. Zudem können Eier wieder als Freilandeier vermarktet und verkauft werden. Die erhöhten Biosicherheitsmaßnahmen, auch in Kleinbetrieben, gelten weiterhin.

Weiterlesen

Bamberg: Täter von rund 80 Diebstählen geschnappt

Wie nun berichtet wurde, gelang es Polizei und Staatsanwaltschaft Bamberg-Land bereits im Juli dieses Jahres einen 37-jährigen Tatverdächtigen zu überführen, der für eine Diebstahlsserie von über 80 Einzelfällen verantwortlich sein dürfte.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Sitz neuer Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit

Die Stadt Kulmbach soll zukünftig Sitz der neuen Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen werden. Laut den Plänen der bayerischen Staatsregierung sind zwei Standorte im Freistaat vorgesehen. Kulmbach wäre zukünftig für den nordbayerischen Bereich zuständig.

Weiterlesen