Tag Archiv: Uni

© StMWK / Bianca Preis

Universität Bamberg: Prof. Dr. Kai Fischbach ist neuer Präsident

Prof. Dr. Kai Fischbach tritt zum 1. Oktober 2020 das Amt des Präsidenten der Otto-Friedrich-Universität Bamberg an. Am gestrigen Mittwoch (09. September) erhielt er aus den Händen von Wissenschaftsminister Bernd Sibler in München seine Ernennungsurkunde für die erste Amtszeit, die am 01. Oktober 2020 beginnt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayern: Neuer Bewerbungsschluss für zulassungsbeschränkte Studiengänge

Der Bewerbungsschluss für zulassungsbeschränkte Studiengänge im Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) sowie für örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge in Bayern, die nicht am DoSV teilnehmen, soll auf den 20. August 2020 verschoben werden. Das gab Wissenschaftsminister Bernd Sibler am Sonntagmorgen (17. Mai) in München bekannt.

Bewerbungsportal öffnet wegen Corona-Krise später

Wegen der noch andauernden Corona-Krise und der damit verbundenen Verlegung der Abiturprüfungen wurde das Bewerbungsportal bei der Stiftung für Hochschulzulassung nicht am 15. April 2020 geöffnet. Die Öffnung soll nun am 1. Juli 2020 erfolgen. Minister Sibler betont:

 

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen, die wir gemeinsam meistern wollen. Größtmögliche Flexibilität ist das Gebot der Zeit. Damit die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten ausreichend Zeit für die Einreichung ihrer Zeugnisse haben, verschieben wir den Bewerbungsschluss bei den zulassungsbeschränkten Studiengängen außerhalb des DoSV in Bayern auf den 20. August 2020. Entsprechend habe ich mich auch dafür eingesetzt, dass dies bei den zulassungsbeschränkten Studiengängen, die bundesweit koordiniert werden, in gleicher Weise geschieht. Allen Schülerinnen und Schülern, die in den kommenden Tagen die Abiturprüfungen ablegen, wünsche ich von Herzen einen kühlen Kopf und gutes Gelingen!“

 

Die erforderlichen rechtlichen Änderungen für die Verschiebung werden in der Stiftung für Hochschulzulassung beschlossen und dann durch eine Änderung der Hochschulzulassungsverordnung in Bayern umgesetzt werden. Für die Immatrikulation in nicht zulassungsbeschränkte Studiengänge gilt weiterhin die Einschreibung vor Beginn des Wintersemesters.

 

© Universität Bayreuth

Bayreuth: Geowissenschaftler wird Mitglied der Royal Society

Hohe Auszeichnung für Prof. Dr. Daniel J. Frost, Professor für experimentelle Geowissenschaften an der Universität Bayreuth: Die Royal Society mit Sitz in London, eine der ältesten und weltweit bedeutendsten wissenschaftlichen Vereinigungen, hat ihm die Mitgliedschaft verliehen und ihn damit zum „Fellow of the Royal Society“ ernannt. Mit seinen international vielbeachteten Beiträgen zu Strukturen und Prozessen im Erdinneren zählt er zu den profiliertesten Geowissenschaftlern in Deutschland. Bereits seit 1997 ist er dem Bayerischen Geoinstitut (BGI) der Universität Bayreuth in Forschung und Lehre verbunden.

Weiterlesen

© Stadt Kulmbach

Campus Kulmbach: Kabinett in München beschließt weitere wichtige Schritte

Wie der CSU-Landtagsabgeordnete Martin Schöffel berichtet, hat das Kabinett in München weitere zentrale Schritte für den Ausbau der Fakultät für Lebenswissenschaften der Universität Bayreuth in Kulmbach beschlossen. So ist die Besetzung von Professuren im Gange. Zwei Masterstudiengänge sind geplant.

Weiterlesen

© Universität Bayreuth

Bayreuth / Hof: Universität & Hochschule in Deutschland sehr beliebt

Die Universität Bayreuth und die Hochschule Hof zählen zu den beliebtesten Hochschulen Deutschlands. Das ist das Ergebnis des aktuellen Hochschulrankings auf StudyCheck. Laut dem unabhängigen Bewertungsportal schafft es die Bayreuther Uni unter den beliebtesten Universitäten auf Platz zwölf. Die Hochschule Hof rangiert auf der Liste der beliebtesten Fachhochschulen sogar an der fünften Stelle.

Weiterlesen

Bamberg: 9,18 Millionen Euro für neue Uni Mensa

Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags genehmigte am Donnerstag (11. Mai) der Universität Bamberg den Neubau der Mensa und die Sanierung des Schwanenhauses. Die alte Mensa wird komplett abgerissen und neu gebaut, dafür lässt der Freistaat 9,18 Millionen Euro springen. Während der Bauphase müssen die Studenten jedoch nicht hungern.

Weiterlesen

Bayreuth: Universität gehört zu den 30 besten der Welt

Das Wissenschaftsmagazin „Times Higher Education“ (THE) hat sein jährliches Hochschulranking veröffentlicht. Innerhalb des „Times Higher Education Young University Ranking”, in dem die “jüngeren” Universitäten weltweit verglichen wurden, hat die Universität Bayreuth Platz 29 belegt und zählt damit zu den Top 30 der Welt.

Weiterlesen

Bamberg: 6,5 Millionen Euro für Uni-Bauprojekt

Die Finanzierung des zweiten Bauprojekts im Rahmen der Technologie Allianz Oberfranken (TAO) an der Universität Bamberg ist gesichert. Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags bewilligte am Donnerstag (3. Dezember) 6,5 Millionen Euro für den Neubau eines Büro- und Seminargebäudes am Schillerplatz in Bamberg.

Weiterlesen

© Universität Bamberg

Bamberg: Sanierung der Innenstadt-Mensa genehmigt

Grund zur Freude hat die Stadt Bamberg und die heimische Otto-Firedrich-Universität. Für die Generalsanierung und Teilerneuerung der Mensa in der Innenstadt, gab es jetzt die Genehmigung der Regierung aus München. Als Zuschuss stellt Bayern 8 Millionen Euro in Aussicht.

Weiterlesen

Bamberg: Schläger mit über 3 Promille

Samstag Nacht gab es in der Nähe der Uni Bamberg in der Feldkirchenstraß einen heftigen Streit, bei dem ein Gast durch einen Schlag eine blutende Wunde am Kopf davontrug. Nachdem die Personalien des Tatverdächtigen aufgenommen waren, wurde ihm ein Platzverweis erteilt. Der junge Mann ignorierte den aber und kehrte nach Abzug der Polizeistreife wieder auf die Party zurück. Deshalb wurde er in Gewahrsam genommen. Laut durchgeführtem Atemalkoholtest brachte es der Schläger auf knapp über 3 Promille.

Bayreuth: Wohnungsnot unter Studenten

Dass die Wohnungen in Studentenstädten knapp sind, ist schon länger bekannt. Dieses Jahr ist die Situation aber besonders heikel: In Bayreuth stehen derzeit 500 Studenten auf der Straßen, weitere 1000 auf Wartelisten.  Damit sind 1500 junge Leute noch ohne Bleibe, und das kurz vor Beginn des Semester. Was tun? Das ist jetzt die große Frage. Wir haben uns vor Ort ein Bild von der Lage gemacht. Mehr dazu sehen Sie heute abend ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell

 


 

 

Uni Bayreuth: In Spitzengruppe der jungen Universitäten weltweit

Die Universität Bayreuth gehört zur Spitzengruppe der jungen Universitäten weltweit. Im veröffentlichten Ranking „100 under 50“ der Times Higher Education (THE) belegt die Bayreuther Uni den 40. Platz. Die Times Higher Education (THE) ist ein britisches Wissenschaftsmagazin, das jährlich ein weltweites Hochschulranking veröffentlicht. Das Ranking ermittelt weltweit die 100 besten Universitäten, die vor weniger als 50 Jahren gegründet wurden. Zusammen mit der 1972 gegründeten Universität Bayreuth haben es nur drei weitere deutsche Hochschulen in diese junge Top-Liga geschafft, unter anderem die Universiäten von Bielefeld und Konstanz.

Top-Ranking dank Forschungsarbeiten der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Die Universität Bayreuth verdankt ihre ausgezeichnete Platzierung vor allem der internationalen Sichtbarkeit ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Forschungsarbeiten weltweit besonders häufig zitiert werden und dadurch künftige wissenschaftlich-technologische Entwicklungen mit beeinflussen. Als ein weiterer großer Pluspunkt wird die gelebte Vielfalt bewertet: Zahlreiche Forschungsprojekte mit renommierten Partnern in anderen Ländern verstärken dieses internationale Profil.

 


 

 

Universität Bayreuth: Prof. Dr. Stefan Leible wird neuer Präsident

Erstmals ist ein Absolvent der Universität Bayreuth an die Spitze des Hauses gewählt wurden. Professor Dr. Stefan Leible wird der fünfte Präsident der Universität Bayreuth. Hochschulrat und Senat wählten den 49-jährigen Inhaber des W 3-Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung (Universität Bayreuth) und amtierenden Vizepräsidenten zum Amtsnachfolger von Professor Dr. Rüdiger Bormann, der im Januar 2013 bei einem Unfall ums Leben gekommen war. Der Jurist setzte sich im ersten Wahlgang gegen die Mitbewerber Professor Dr.-Ing. Dieter Brüggemann (Universität Bayreuth) und Professor Dr. Robert Seckler (Universität Potsdam) durch und erhielt die erforderliche Stimmenmehrheit beider Wahlgremien. Mehr dazu in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

 


 

 

Bayreuth: Neuer Präsident wird an der Uni gewählt

An der Universität der Wagnerstadt wird am Mittwoch ein neuer Präsident gewählt. Ab dem Wintersemester wird dieser die Nachfrage von Rüdiger Bormann antreten, der bei einem tragischen Unfall zu Tode kam. Bei einer Vorauswahl aus neun Kandidaten blieben drei Bewerber übrig. Aus dem Ingenieurwissenschaftler Dieter Brüggemann, dem Biochemiker Robert Seckler und dem Jurist Stefan Leible wählen Hochschulrat und Senat den neuen Präsidenten. Wer es geworden ist, erfahren Sie ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

12