Tag Archiv: Unwetterschäden

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Schirnding: Freistaat zahlt Finanzhilfe nach Unwetterschäden

Die Regierung von Oberfranken hat dem Markt Schirnding (Landkreis Wunsiedel) Zuwendungen in einer Höhe von 15.000 Euro für die Beseitigung von Unwetterschäden an den Gemeindeverbindungsstraßen Raithenbach, Thiersheimer Straße und Schirndinger Straße aus den Mitteln des Bayerischen Finanzausgleichsgesetzes (BayFAG) bewilligt.

Weiterlesen

© via TVO-WhatsApp-Newskanal

Nach der Sturzflut von Oschwitz: Stadt Arzberg erhält finanzielle Unterstützung!

Die Regierung von Oberfranken hat der Stadt Arzberg (Landkreis Wunsiedel) Zuwendungen in Höhe von 340.000 Euro für die Beseitigung von Unwetterschäden an den Gemeindestraßen im Ortsteil Oschwitz bewilligt. Starkregen und eine große Menge abfließendes Wasser hatten Ende Mai 2018 die örtlichen Straßen stark beschädigt, vor allem in Bereich der geschotterten Banketten sowie an den Entwässerungsgräben. Wir berichteten! 

 


User-Videos aus Oschwitz via TVO-WhatsApp-Newskanal (Mai 2018)
Oschwitz / Arzberg: Reißender Strom ergießt sich durch den Ort (1)
Oschwitz / Arzberg: Reißender Strom ergießt sich durch den Ort (2)
Oschwitz / Arzberg: Reißender Strom ergießt sich durch den Ort (3)

Mittel werden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt

Die Wiederherstellungskosten belaufen sich auf rund 410.000 Euro, von denen 380.000 Euro zuwendungsfähig sind. Der nun bewilligte Zuwendungsbetrag in Höhe von 340.000 Euro bedeutet einen Fördersatz von knapp 90 Prozent. Die Mittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt und werden vom Bayerischen Landtag im Rahmen des Bayerischen Finanzausgleichsgesetztes zur Verfügung gestellt. Hierbei werden unter anderem Vorhaben zur Beseitigung von Schäden unterstützt, die durch Elementarereignisse verursacht wurden. Die Stadt Arzberg wird die Straßenschäden im Frühjahr 2019 beseitigen lassen.