Tag Archiv: Urlaub

© Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung

Urlaubszeit ist Reisezeit: Stressfrei durch die schönste Zeit des Jahres mit diesen Tipps vom Zoll!

Die Pfingstferien stehen vor der Tür und damit beginnt auch die Hauptreisezeit in diesem Jahr. Hierbei wird aus den Urlaubsländern auch das eine oder andere Andenken mit nach Hause gebracht. Dabei stellt sich allerdings häufig die Frage: Darf man auch alles bedenkenlos mit nach Hause nehmen?

Weiterlesen

© Bayreuth Marketing und Tourismus GmbH

Bayreuth goes USA: Welterbestadt präsentiert sich

Die Welterbestadt Bayreuth hat sich mit dem Markgräflichen Opernhaus beim Tag der offenen Tür der Deutschen Botschaft in Washington präsentiert. Manuel Becher, Geschäftsführer der Bayreuth Marketing und Tourismus GmbH, zeigte sich sehr erfreut von dem hohen Interesse an dem Bayreuther Stand.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Böse Überraschung nach Urlaub: Diebe brechen in Forchheim ein

Unbekannte Täter nutzten vermutlich in den Tagen von Dienstag (28. Februar) bis zum Donnerstag (02. März) die Urlaubsabwesenheit der Hauseigentümerin aus und brachen in deren Einfamilienhaus in Forchheim ein. Sie entwendeten mehrere Wertgegenstände.

Weiterlesen

© Polizeiliche Kriminalprävention

Bayreuth / Oberkotzau: Einbrüche in Einfamilienhäuser

Sowohl in Bayreuth als auch in Oberkotzau (Landkreis Hof) wurden Einbrüche in Einfamilienhäuser begangen. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen der Vorfälle.

Bayreuth: Gewaltsamer Einbruch über Terrassentür

Zwischen vergangenen Donnerstag (13. Oktober) und Dienstagvormittag (18. Oktober) drangen die Unbekannten gewaltsam über eine Terrassentür in das Wohnhaus im Meysenbugweg ein. Anschließend durchwühlten die Einbrecher die Wohnräume und Schränke. Ob sie etwas entwendet haben, muss noch geklärt werden. Allerdings hinterließen sie einen Sachschaden in Höhe von geschätzten 600 Euro.

Polizei bittet um Hinweise

Die Kriminalpolizei in Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0921/506-0 um Hinweise zum Einbruch und/oder auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge.

Kriminalität: Wohnungseinbrüche in Oberfranken nehmen zu!
(Aktuell-Bericht vom 19.10.16)

Oberkotzau: Mehrere tausend Euro Beute

Beute im Wert von mehreren tausend Euro machten am Dienstag (18. Oktober) bislang Unbekannte bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Oberkotzau (Landkreis Hof).

Zwei Fahrräder, eine Armbanduhr und ein Fernglas gestohlen

In der Zeit von 9:30 Uhr bis 22:00 Uhr am Abend drangen die Einbrecher über eine gewaltsam geöffnete Türe in das Anwesen in der Haidecker Straße ein. In sämtlichen Räumen suchten sie offenbar nach Wertgegenständen. Mit zwei hochwertigen Fahrrädern, einer Armbanduhr und einem Fernglas gelang ihnen schließlich die Flucht. Sie hinterließen Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.Der Kriminaldauerdienst der Kripo Hof hat noch am Abend die Ermittlungen aufgenommen.

In diesem Zusammenhang bittet jetzt das Kommissariat für Eigentumsdelikte um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat im Tatzeitraum im Bereich der Haidecker Straße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wer hat dort ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen?

Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 entgegen.

© Tourismuszentrale Fränkische Schweiz / Hub

Fränkische Schweiz als beliebte Ferienregion ausgezeichnet

Bei einer Umfrage von „Deutschland Test“ und „ServiceValue“ zu den Top-Reisezielen in Deutschland landete die Fränkische Schweiz in der Kategorie „Mittelgebirge“ unter den Top 10. Das Gebiet wurde nun mit dem Prädikat „Beliebteste Ferienregion“ Mittelgebirge ausgezeichnet.

Weiterlesen

Oberfranken: Weniger Touristen im August 2014

Bayern wird als Urlaubsziel immer attraktiver. Um rund sechs Prozent stieg laut dem Bayrischen Landesamts für Statistik die Anzahl der Übernachtungen und Gästeankünfte aus dem Ausland im Vergleich zum August 2013. Alle Regierungsbezirke verbuchten Zugewinne außer Schwaben und Oberfranken. Hier gingen die Übernachtungszahlen leicht zurück. Weiterlesen

Aus´zapft is!: Brauereisterben in der Fränkischen Schweiz

Die Fränkische Schweiz ist ein Touristen-Eldorado. Neben der Landschaft mit den schroffen Felsen und den malerischen Straßen locken auch die zahlreichen Hausbrauereien die Besucher aus Nah und Fern. Doch gerade letztere werden immer weniger. Als Gründe werden Nachfolger-Pprobleme und der Preiskampf genannt. Noch haben wir die weltweit höchste Brauereien-Dichte, aber die scheint massiv in Gefahr. Ausführlich berichten wir in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr!  


 
© Symbolbild / Privat

Ihr Gutes Recht: Die richtige Urlaubsplanung

Der Sommer und damit auch die Urlaubszeit rücken langsam aber sicher in greifbare Nähe. Davor muss der Urlaub aber erst einmal beim Arbeitgeber genehmigt werden und hier heißt es aufpassen. Denn auch bei der Urlaubsplanung gibt es einige rechtliche Dinge zu beachten. In unserem Serviceteil „Ihr Gutes Recht“ in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr gehen wir mit Markus Baumann (Kanzlei Stock, Tengler & Kollegen aus Bamberg und Scheßlitz) die richtige Urlaubsplanung an.

 



 

 

Brückentage 2014: Mit 24 Tagen Urlaub zwei Monate frei haben

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst bzw. hat den längsten Urlaub. Wer jetzt bereits seine freien Tage für das kommenden Jahr plant, der kann dank eines günstigen Kalenders und zahlreichen Brückentagen seine regulären Urlaubstage um eine beträchtliche Zahl verlängern. Wie man geschickt im nächsten Jahr auf zwei Monate Freizeit kommt, sagen wir Ihnen ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

A9 / Berg (Lkr. Hof): Bus-Pannenserie – Reisegruppe beschließt Heimreise

Viel Pech hatte am Montag eine Reisegruppe aus Niedersachsen auf ihrem Weg nach Kroatien. Ein defekter Bus, unbeachtete Lenk- und Ruhezeiten, sowie ein alkoholisierter Fahrer sorgten dafür, dass der Reisegruppe die Lust auf Urlaub vergangen war. Sie beschlossen, wieder in ihre Heimat umzukehren.

Technischer Defekt am Reisebus

Gegen 1.30 Uhr war ein Reisebus mit 70 Schüler und Lehrkräfte aus Braunschweig  auf der A9 in Richtung Kroatien unterwegs. Da der Scheibenwischer nicht mehr funktionierte, drängten die verantwortlichen Lehrer schließlich darauf, einen Stopp auf der Rastanlage Frankenwald einzulegen. Eine Reparatur vor Ort gelang jedoch nicht, so dass ein Ersatzfahrer aus Thüringen den Bus in eine Fachwerkstatt brachte. Die Schulklasse verblieb inzwischen mit den Lehrkräften in der Raststätte, um die Zeit der Reparaturarbeiten zu überbrücken.

Fahrer war alkoholisiert

Zu ihrer Überraschung kehrte der Fahrer allerdings erst gegen 15 Uhr zur Rastanlage zurück, da sich die Beschaffung des erforderlichen Ersatzteils sehr schwierig gestaltet hatte. Zwischenzeitlich war das Vertrauen der Fahrgäste in die Verkehrstüchtigkeit des Busses erheblich gesunken und sie entschieden, Beamte der Verkehrspolizei Hof zu Rate zu ziehen. Die herbeigerufenen Verkehrspolizisten bemerkten, dass der Fahrer inzwischen Alkohol getrunken hatte. Obwohl der Wert des Alkohol-Tests niedrig war, hätte er zur weiteren Personenbeförderung überhaupt keinen Alkohol  trinken dürfen. Zudem stellten die Beamten nach Überprüfung von Kontrollgerät und Fahrerkarte massive Verstöße des 56-Jährigen gegen die Lenk- und Ruhezeiten  fest.

Reisegruppe beschloss Heimreise

Nun war das Vertrauen der Fahrgäste gänzlich erschüttert und sie entschieden sich für die Rückfahrt in ihre Heimat. Dies war allerdings erst möglich, nachdem ein weiterer Ersatzfahrer organisiert war, der gegen 16.30 Uhr eingetraf. Der 56-jährige Busfahrer erhält jetzt eine Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz.

 

 


 

 

Heimtückisch: Einbrecher schlagen immer wieder in der Ferienzeit zu

Hochsaison für Einbrecher. Vor allem in der Urlaubs- und Ferienzeit häufen sich auch in Oberfranken die Einbrüche. Dabei kennen die Täter jede Menge Tricks und Kniffe um in Häuser und Wohnungen zu gelangen. Stefanie Schulze hat getestet, wie leicht es fiese Räuber haben und wie man sich vor Einbrechern schützen kann. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 

 

„Ihr Gutes Recht“ am 6. Juni: Thema – „Reisemängel“

Die Sommerferien sind nicht mehr wirklich weit, der Urlaub höchstwahrscheinlich schon gebucht. Man freut sich auf die freien Tage. Ärgerlich nur, wenn vor Ort die gebuchte Reise nicht den Tatsachen entspricht, die Unterkunft zum Beispiel einige Makel aufweist. Wie wehrt man sich bei Reisemängeln? Wir geben Tipps und Ratschläge in „Ihr Gutes Recht“ ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



 

 

1 2