Tag Archiv: Vandalismus

© Pixabay

Stegaurach: Zwei Mädchen für Vandalismus in Kirche verantwortlich

Mit Hilfe der Bevölkerung konnte der Vandalismus in einer Kapelle im Stegauracher Ortsteil Unteraurach im Landkreis Bamberg geklärt werden. Wir berichteten. Zwei minderjährige Mädchen aus dem Gemeindebereich waren für den Schaden verantwortlich. Die beiden Schülerinnen zeigten sich geständig und räumten ein, ohne Motivation die Taten begangen zu haben. Weiterlesen

Vandalismus in Neuenmarkt: Tatverdächtige nach fünf Jahren geschnappt

Nach fast fünf Jahren konnte die Polizei in Stadtsteinach eine besonders üble Form des Vandalismus aufklären. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landeskriminalamt konnten jetzt am Tatort gesicherte Spuren einem jungen Mann (18) aus dem Landkreis Kulmbach zugeordnet werden. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Unbekannte wüten mehrmals im Atrium

Seit Anfang März wüteten Unbekannte mehrmals im Atrium in der Bamberger Ludwigstraße gewütet. Zwischen dem 07. und 16. März wurde das Gebäude mit verschiedenen Graffiti-Schmierereien besprüht. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 800 Euro.

Weiterlesen

© Polizei

Neustadt bei Coburg: Unbekannte randalieren auf einem Betriebsgelände

Bislang Unbekannte randalierten im Zeitraum zwischen Freitag (28. Februar) und Montag (02. März) auf dem Betriebsgelände einer Speditionsfirma im Sternenweg in Neustadt bei Coburg. Die Täter hinterließen einen Schaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Spur der Verwüstung in Coburg: Unbekannte richten 15.000 Euro Schaden an

Bislang unbekannte Täter richteten in der Nacht zum Samstag (15. Februar) einen hohen Sachschaden in der Coburger Innenstadt an, wie die Polizei am heutigen Montag (17. Februar) mitteilte. Die Unbekannten besprühten insgesamt 31 Örtlichkeiten und Gegenstände mit Farbe. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Blinde Zerstörungswut: Vandalen wüten in Coburger Neubaugebiet

In der Nacht von Freitag (07. Februar) auf Samstag (08. Februar) kam es im Neubaugebiet Eichberg/Eichbergring zu einer Serie von Sachbeschädigungen. In sechs verschiedenen Objekten trieben die Vandalen ihr Unwesen. Es entstand ein Schaden von mehr als 10.000 Euro.

Täter fluten komplettes Stockwerk

Am schlimmsten traf es einen 34-jährigen Hausbesitzer. In dessen Neubau drehten die Täter den Hauptwasserhahn auf, woraufhin das komplette Erdgeschoss unter Wasser gesetzt wurde. An den anderen Objekten beschädigten die Täter u.a. mehrere Fenster und Haustüren. Außerdem wurde eine Gartenhütte aufgebrochen und aus dieser eine Werkzeugkiste im Wert von 200 Euro entwendet.

Über 10.000 Euro Sachschaden

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. Sechs verschiedene Objekte, die alle relativ am Ende der Bauphase waren, wurden beschädigt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0.

© TVO

Coburg: Unbekannter setzt Kundentoilette unter Wasser

Einen Sachschaden von mindestens 1.000 Euro verursachte am Dienstagvormittag (11. Juni) ein Unbekannter in einem Buchgeschäft in der Spitalgasse Coburg. Dieser setzte die dortige Toilette unter Wasser. Die Coburger Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Stegaurach: Serie von Sachbeschädigungen geht auf das Konto von zwei Jungen (14 & 16)

Ein 14- und ein 16-Jähriger sind offenbar für etliche Sachbeschädigungen in der Gemeinde Stegaurach (Landkreis Bamberg) verantwortlich. Das ergaben jetzt die Ermittlungen der Polizei. Die Jugendlichen richteten mit ihren Aktionen einen Schaden von mehreren Tausend Euro an.

Weiterlesen

© Privat / Archiv

Vandalismus in Schwarzenbach am Wald: Mehrere Autos zerkratzt!

UPDATE (Sonntag, 10:30 Uhr):

Auf drei Fahrzeuge hatte es ein Unbekannter abgesehen, die in der Zeppelinstraße 22-24 von Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) parkten. Wie die Polizeiinspektion Naila am Ostersonntag vermeldete, zerkratzte der Täter im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen an einem grauen und schwarzen VW die komplette Fahrerseite und bei einem roten BMW den Kotflügel sowie die hintere Tür. Hierbei entstand ein Sachschaden von mindestens 5.000 Euro. Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt die Nailaer Polizei unter der Rufnummer 09282 / 97 90 40 entgegen.

 

Fotos der Sachbeschädigungen
© Privat© Privat© Privat© Privat© Privat© Privat

ERSTMELDUNG (Samstag, 17:05 Uhr):

In der Zeit vom späten Freitagabend (19. April) bis zum Samstagmorgen (20. April) wurden durch einen Unbekannten oder gegebenenfalls durch mehrere Täter nach TVO-Informationen mindestens vier Pkw in Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) beschädigt. Mit einem spitzen Gegenstand wurde der Lack von den in der Zeppelinstraße abgestellten Autos großflächig an den Fahrzeugseiten zerkratzt.

Mindestens vier Pkw großflächig zerkratzt

Bei den betroffenen Autos handelt es sich um zwei VW Fox, einen BMW sowie einen weiteren silbernen Kleinwagen. Nach einer ersten Schätzung der Geschädigten beläuft sich der entstandene Sachschaden auf mehrere tausend Euro. Die Polizeiinspektion Naila hat am Ostersamstag die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, dass sich gegebenenfalls weiterte Geschädigte melden sowie um Zeugenhinweise zu dem Vorfall. Die Telefonnummer hierzu lautet 09282 / 97 90 40.

© Bundespolizei

Randale im Zug von Nürnberg nach Hof: Reisende wüten im Regionalexpress

Auf Krawal gebürstet waren einige Fahrgäste am Samstagabend (2.März) in einem Regionalexpress von Nürnberg nach Hof. Vermutlich bahnreisende Fussballfans richteten laut Bundespolizei in dem Zug einen erheblichen Sachschaden an. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Unbekannte sprengen Parkscheinautomat

Bislang unbekannte Täter sprengten in den späten Samstagabendstunden (23. Februar) einen Parkscheinautomaten im östlichen Stadtgebiet. Nun sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen. 5.000 Euro Sachschaden Die Diebe sprengten den Automaten auf einem Waldparkplatz in der Nähe der Straße „Zur Brandensteinsebene“ gegen 22:30 Uhr auf. Die Unbekannten stahlen das darin befindliche Kleingeld von bislang unbekannter Höhe. Durch die Detonation entstand an dem Gerät ein Schaden von rund 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen wegen Diebstahls und Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. Polizei hofft auf Mithilfe Zeugen, denen im Tatzeitraum im Bereich der Brandensteinsebene verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Kripo Coburg in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte unter der Telefonnummer 09561/645-0 melden.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Mehrere Kirchen in Bamberg verwüstet: Randalierer vor Gericht freigesprochen!

Im Zuge der Vandalismus-Fälle in Bamberger Kirchen wurde der 26-jährige Angeklagte am heutigen Mittwoch (30. Januar) wegen Schuldunfähigkeit freigesprochen. Der Mann randalierte im Frühjahr 2018 in mehreren Kirchen in der Domstadt. Wir berichteten. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hallstadt: Unbekannte zerstören mutwillig geparkte Autos

Mehrere geparkte Fahrzeuge und ein Tisch fielen am Dienstagmorgen (02. Januar) zwei bislang unbekannten Tätern in Hallstadt (Landkreis Bamberg) zum Opfer. Die Täter hinterließen großen Schaden. Die Polizei sucht nun nach den Vandalen. Weiterlesen
12345