Tag Archiv: Verbraucherschutz

© EDEKA / lebensmittelwarnung.de / Collage

Dringender Rückruf bei EDEKA: Glassplitter in Babynahrung entdeckt!

Wie die Handelskette EDEKA auf ihrer Internetseite am Freitag (08. Januar) vermeldete, ruft das Unternehmen aus Gründen des Verbraucherschutzes eine Eigenmarke aus dem Babynahrungs-Sortiment zurück. Es könne derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den einzelnen Gläsern Glasstücke befinden.

Babynahrung mit einem anderen MHD oder Bio-Marke nicht vom Rückruf betroffen

Bei der betroffenen Ware handelt es sich um "EDEKA Bio Heidelbeere in Birne nach dem 4. Monat" im 190-Gramm-Glas mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (kurz: MHD) 28.07.2022. Das Produkt wurde bundesweit an EDEKA und Marktkauf geliefert. Die Handelsunternehmen haben inzwischen reagiert und die Ware aus dem Verkauf genommen. Babynahrungs-Artikel mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum oder der Marke "EDEKA-BIO" sind nicht von dem Rückruf betroffen.

Kunden dürfen die Ware wieder zurückgeben

Kunden, die die oben genannte Babynahrung gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises - auch ohne Vorlage des Kassenbons - in ihren Supermärkten zurückgeben, so EDEKA. Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 333 5211 oder per Mail an info@edeka.de.

© EDEKA / lebensmittelwarnung.de

Verkaufsstopp: Nagerkot in Leinsaat entdeckt

Eine neue Lebensmittelwarnung hat das Bundesamt für Verbraucherschutz herausgegeben. Das Amt warnt vor einem Leinsaat-Produkt aus dem Haus Minderleinsmühle mit Sitz in Neunkirchen am Brand im Landkreis Forchheim. Eine Verbraucherbeschwerde wies darauf hin, dass Leinsaat braue Verunreinigungen enthält. Diese Fremdkörper wurden von der Lebensmittelüberwachung als Nagerkot identifiziert. Der Verkauf des Produktes wurde bereits gestoppt, Kunden informiert. Die Firma informierte, dass die Ware bei ihnen nur abgepackt wurde. Weitere Informationen wurden bisher nicht bekannt. Die Ursache nach dem Grund wurde eingeleitet.

Hier die Nachricht auf lebensmittelwarnung.de