Tag Archiv: Verkehrsbehinderungen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Schirnding: Bauarbeiten an der B303 gehen weiter

Die Bauarbeiten für die zweite Fahrbahn der Ortsumgehung Schirnding (WUN) gehen mit dem aktuell vergebenen letzten Baulos weiter voran. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth am Freitag (05. März) mit. Die Vergabe beinhaltet die Herstellung der zweiten Fahrbahn der Bundesstraße B303 im Bereich der Ortsumgehung Schirnding und den Bau des neuen Brückenbauwerks im Bereich der Anschlussstelle Schirnding-Mitte. Anschließend wird auch die Staatsstraße 2178 zwischen Hohenberg und Schirnding erneuert und erhält einen Geh- und Radweg.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Landkreise Bamberg & Forchheim: Wintereinbruch sorgt für Probleme auf den Straßen

Durch den Wintereinbruch am Donnerstagabend (27. Februar) kam es bei Wattendorf (Landkreis Bamberg) zu einem Pkw-Unfall mit einer eingeklemmten Autofahrerin. Auf der schneeglatten Staatsstraße 2204 kam der Pkw der 34-Jährigen gegen 19:30 Uhr zwischen Kümmersreuth (Landkreis Lichtenfels) und Wattendorf von der Fahrbahn ab. In einer Rechtskurve geriet sie nach links und stieß gegen einen Baum.

Autofahrerin bleibt zum Glück unverletzt

Der Pkw der Frau kam in der Folge auf der Beifahrerseite neben der Straße zum Liegen. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Gesamtschaden betrug laut Polizei rund 10.500 Euro. Der Wagen hat nur noch einen Schrottwert.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Bäume stürzen bei Pommersfelden auf die Kreisstraße

Der angekündigte Wintereinbruch sorgte ab den gestrigen Abendstunden (27. Februar) für zahlreiche Verkehrsbehinderungen im westlichen Teil Oberfrankens. Der teils massive Schneefall verwandelte die Straßen binnen weniger Minuten in gefährliche Rutschbahnen. Durch den nassen und schweren Schnee stürzten Bäume um.

Unkommentierte Aufnahmen aus den Bereichen Pommersfelden und Heroldsbach

Auf der Kreisstraße BA22 bei Pommersfelden (Landkreis Bamberg) und auf der Bundesstraße B470 zwischen Adelsdorf (Mittelfranken) und dem Heroldsbacher Ortsteil Oesdorf (Landkreis Forchheim) stürzten auf Grund der enormen Schneelast zahlreiche Bäume auf die Straße. Etliche Feuerwehren der Region mussten ausrücken, um Bäume zu fällen oder auf die Seite zu räumen.

Landkreise Bamberg & Forchheim: Feuerwehren im winterlichen Dauereinsatz

Umstürzender Baum führt zu Lkw-Unfall bei Hirschaid

Unter der Neuschneelast stürzte am Donnerstagabend ein Baum auf die Bundesstraße B505 bei Hirschaid (Landkreis Bamberg). Durch dieses Hindernis musste ein 35-jähriger Trucker stark abbremsen und geriet dadurch ins Schleudern. Einen Zusammenstoß mit dem quer liegenden Baum konnte der Fahrer jedoch nicht mehr verhindern. Der Sachschaden an seinem Gespann betrug 20.000 Euro. Der hinter dem Unfall-Lkw fahrende 60-jährige Trucker eines Sattelzugs musste seinem Vordermann ausweichen und geriet dabei nach links in das aufgeweichte Bankett. Hier blieb das Gefährt stecken und musste herausgezogen werden.

© TVO / Archiv / Symbolfoto

US-Militärübung DEFENDER 2020: Truppenverlegung führt auch durch Oberfranken

In der kommenden Woche startet für das NATO-Manöver „DEFENDER 2020“ die größte Verlegung von US-Truppen nach Europa seit 25 Jahren. Die Militärkonvois mit allein rund 30.000 US-Soldatinnen und Soldaten machen sich dann auf den Weg nach Polen und in das Baltikum. Die Militärübung hat auch Auswirkungen auf Oberfranken, denn zahlreiche Militärfahrzeuge werden für ihren Weg nach Osteuropa auch durch Oberfranken fahren. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bauernprotest „Wir ackern für Bayern“ in Nürnberg am Freitag: Polizei weist auf Verkehrsbehinderungen hin

10.000 Landwirte werden in Nürnberg erwartet

Am kommenden Freitag (17. Januar) findet auf dem Volksfestplatz in Nürnberg von circa 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr eine Versammlung unter dem Titel „Wir ackern für Bayern“ statt. Dazu werden laut Polizei voraussichtlich etwa 10.000 Landwirte mit rund 5.000 Traktoren. Die Anfahrt der Bauern mit Ihren Traktoren erfolgt unter der Begleitung der Polizei sternförmig von sechs Sammelörtlichkeiten rund um Nürnberg auf verschiedenen Strecken ab 09:30 Uhr in Richtung des Versammlungsortes am Nürnberger Volksfestplatz.

Auf diesen Routen wird es während der Anfahrt im Zeitraum von 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, da durch die Polizei entsprechende Sperrungen des Verkehrs durchgeführt werden müssen. Nach Versammlungsende ist ab circa 16:00 Uhr ebenfalls mit erheblichen Verkehrsstörungen während der Abfahrt der Traktoren zu rechnen. Fahrzeugführer werden gebeten, die Anfahrtstrecken sowie das Stadtgebiet Nürnberg, insbesondere im Bereich des Rings zu den genannten Uhrzeiten zu meiden und die Weisungen der Polizeieinsatzkräfte zu beachten.

Verkehrsbehinderungen in Oberfranken

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken diesbezüglich mitteilt, wird es in den Morgenstunden des Freitags in folgenden Orten der Landkreise Bamberg und Forchheim zu Verkehrsbehinderungen kommen.:

  • Viereth
  • Trosdorf
  • Tütschengereuth
  • Walsdorf
  • Stegaurach
  • Bamberg: Münchner Ring und Berliner Ring
  • Strullendorf
  • Hirschaid
  • Altendorf
  • Neuses
  • Forchheim
  • Effeltrich
  • Neunkirchen am Brand
  • Dormitz
Weiterführende Informationen: Bauern-Protest in Bayreuth am 22. Oktober 2019
Bauern-Proteste in Bayreuth: Ein Meer aus Traktoren!
Bauern-Proteste: Hunderte Traktoren auf den Straßen von Bayreuth unterwegs
Bauern-Proteste in Bayreuth: Über 1.000 Landwirte machen ihrem Ärger Luft!

Lkw-Unfall bei Ebersdorf b. Coburg: 100.000 Euro Schaden auf der B303

Mindestens 100.000 Euro Sachschaden und ein verletzter Lkw-Fahrer waren die Bilanz eines Verkehrsunfalles vom Donnerstagnachmittag (12. Dezember) auf der B303, direkt an der A73-Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg. Aufgrund der Bergung des Unfallfahrzeuges kam es bis in den Abend zu Verkehrsbehinderungen auf dieser Strecke. Weiterlesen
© News5

Wegen Landwirt-Demo in Berlin: Verkehrsbehinderungen in Oberfranken!

Am Dienstag (26. November) findet in Berlin eine bundesweite Landwirt-Demo statt. Daher werden aktuell in der Bundeshauptstadt eine große Anzahl an Traktoren erwartet. In diesem Zusammenhang kann es insbesondere am Montag (25. November) auch in Oberfranken zu starken Verkehrsbehinderungen kommen. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Meeder: 21-Jährige erfasst Radfahrer mit ihrem Pkw!

Ein Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einer Pkw-Fahrerin sorgte am Dienstagmorgen (12. November) in Meeder (Landkreis Coburg) für erhebliche Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Der Radfahrer (33), der einen Helm trug, erlitt durch die Kollision mit dem Fahrzeug schwere Verletzungen. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Bamberg: Schwerer Unfall am Sonntagnachmittag

Am späten Sonntagnachmittag (10. November) kam es in Bamberg, an der Einmündung von der Bundesstraße B26 und der Hafenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Der Schaden lag im niedrigen fünfstelligen Bereich. Weiterlesen

B289 / Kauerndorf: Kollision mit drei Pkw!

Ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen ereignete sich am Sonntagnachmittag (20. Oktober) auf der Bundesstraße B289 in Kauerndorf im Landkreis Kulmbach. Eine 18-Jährige erkannte zwei wartende Pkw zu spät, woraufhin sie einen Auffahrunfall verursachte. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

A9 / Plech: Pkw schrottet Räumfahrzeug beim Überholen

Am Sonntagmittag (03. Februar) kam es auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin auf Höhe der Anschlussstelle Plech (Landkreis Bayreuth) zu einem Unfall. Dabei prallte ein Auto beim Überholen gegen ein Winterdienstfahrzeug und beschädigte es schwer. Nürnberger setzt trotz Schnee zum Überholen an Bei einsetzendem Schnee und schneebedeckter Fahrbahn will ein 62-Jähriger aus dem Raum Nürnberg mit seinem Pkw an einem Schneeräumfahrzeug der Autobahndirektion rechts vorbeifahren. Beim Überholen geriet er jedoch ins Schleudern und stieß seitlich gegen das ausgefahrene Räumschild des Winterdienstes. Räumfahrzeug ist nach dem Crash nicht mehr diensttauglich Bei dem Zusammenstoss wurde das Winterdienstfahrzeug stark beschädigt, sodass ein weiterer Einsatz nicht mehr möglich war. Das Fahrzeug des Nürnbergers musste abgeschleppt werden. Aufgrund des Ausfalls kam es in der Folge zu erheblichen Verkehrsbehinderungen zwischen Plech und Bayreuth. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Den Fahrer des Pkw erwartet nun ein Bußgeldverfahren und ein Punkt in Flensburg.
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Verkehrsbehinderungen wegen Rückbau von Gleisen

In Kulmbach sorgt der Rückbau von Gleisen, auf Höhe der Firma Ireks, der in diesem Bereich die Lichtenfelser Straße überquert, in den kommenden Tagen für Verkehrsbehinderungen. Darüber informierte am heutigen Freitag (1. September) die Stadtverwaltung.

Weiterlesen