Tag Archiv: Verkehrssicherheit

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Ortsumfahrung Schirnding: Zweite Richtungsfahrbahn fertiggestellt

Nach fast genau vier Jahren Bauzeit ist die Ergänzung der Ortsumgehung Schirnding (Landkreis Wunsiedel) mit einer zweiten Richtungsfahrbahn fertiggestellt und kann für den Verkehr am Freitag (18. Dezember) freigegeben werden. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth am Donnerstag (17. Dezember) mit. Zukünftig stehen zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung auf einer Strecke von rund 2,5 Kilometer zur Verfügung. Die Maßnahme kostete rund 21 Millionen Euro

Weiterlesen

© TVO

Konradsreuth: Riskante Überholmanöver bringt mehrere Verkehrsteilnehmer in Gefahr!

Bei mehreren riskanten Überholmanövern gefährdete ein Autofahrer am Montagmorgen (02. März) in Konradsreuth im Landkreis Hof mehrere Verkehrsteilnehmer. Die Polizei sucht derzeit nach weiteren, möglichen Geschädigten und Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Landratsamt Lichtenfels

Lichtenfels / Weiden: „Weidener Berg“ für Felssicherungsarbeiten gesperrt

Die Kreisstraße LIF19 wird aufgrund von Felssicherungsarbeiten am Weidener Berg vom Montag (29. Oktober) 8:00 Uhr bis einschließlich Samstag (03. November) voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Wunkendorf – Modschiedel – Weiden und umgekehrt in der Gegenrichtung. Mit den geplanten Maßnahmen will man die Verkehrssicherheit bei einem möglichen Steinschlag verbessern.

Weiterlesen

© Polizei

Oberfranken: Blitzmarathon am 19. April

Polizeibeamte aus ganz Oberfranken werden am Mittwoch, den 19. April ab 6:00 Uhr, vor allem auf Landstraßen 24 Stunden lang verstärkt die Geschwindigkeit überwachen. Insbesondere steht die Erhöhung der Verkehrssicherheit und allem voran die Reduzierung geschwindigkeitsbedingter Verkehrsunfälle, sowie die Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer im Fokus der bundesweiten Überwachungsaktion.

 

Die oberfränkischen Kontrollstellen finden Sie hier!

 

Über 200 Kontrollstellen in Oberfranken

Der Blitzmarathon steht im unmittelbaren Zusammenhang mit der bayerischen Verkehrssicherheitskampagne „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ und steht unter der Federführung des Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr. Auf der Internetseite www.sichermobil.bayern.de sind die Kontrollstellen nach Regierungsbezirken hinterlegt und für jedermann abrufbar. Die Oberfränkische Polizei kontrolliert dabei an weit über 200 möglichen Kontrollstellen, insbesondere auf Landstraßen als Schwerpunkt gravierender Verkehrsunfälle.

Überhöhte Geschwindigkeit ist weiterhin Hauptunfallursache

Wie auch in den vergangenen Jahren, ist überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit, weiterhin die Hauptunfallursache im gesamten Freistaat Bayern. In Oberfranken ereigneten sich im Jahr 2016 insgesamt 32.311 Verkehrsunfälle. Dabei waren bei 2.076 Unfälle eine erhöhte Geschwindigkeit unfallursächlich. Hierbei wurden 973 Personen verletzt und vier Menschen kamen dabei ums Leben.