Tag Archiv: Verletzt

© Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Im Regionalexpress von Bayreuth nach Nürnberg: 27-Jähriger attackiert und verletzt Zugbegleiter

Im Regionalexpress von Bayreuth nach Nürnberg wurde am Samstagnachmittag (10. Juli) ein Zugbegleiter von einem 27-jährigen Mann angegriffen. Das verletzte Opfer kam in ein Krankenhaus. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen die 27-Jährigen.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach / Archiv

Selb: Rettungshubschrauber im Einsatz – drei Personen bei Unfall verletzt

Bei einer Kollision zwischen mehreren Fahrzeugen am Dienstagabend (25. Mai) bei Selb (Landkreis Wunsiedel) sind drei Personen verletzt worden. Ein 42 Jahre alter Autofahrer ist mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild / Polizei

Bamberg: Verkäuferin durch Dieb verletzt – Polizei sucht per Foto nach Täter

Bereits am 23. Januar 2021 erbeutete ein bislang unbekannter Dieb mehrere Parfüme in einer Drogerie am Maximiliansplatz in Bamberg. Bei seiner Tat verletzte er eine Verkäuferin schwer. Am heutigen Freitag (21. Mai) veröffentlicht die Polizei Fotos der Überwachungskamera von dem räuberischen Diebstahl (siehe unten) und bittet die Bevölkerung um Hinweise auf den Täter.

Verletzte Verkäuferin wochenlang arbeitsunfähig 

Der Mann während des Diebstahls von einer Angestellten angesprochen. Er ergriff die Flucht und riss dabei eine weitere 59-jährige Angestellte zu Boden. Die Frau erlitt durch den Sturz einen Knochenbruch und weitere Verletzungen. Die Verkäuferin war aufgrund des Vorfalls für mehrere Wochen nicht arbeitsfähig. Im Anschluss entfernte sich der Täter fluchtartig mit dem Einkaufskorb der Drogerie samt dem darin befindlichen Diebesgut.

Videoüberwachung zeichnet Täter auf 

Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt veröffentlicht nun Bilder der Videoüberwachung und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Aufgrund der vom Täter getragenen Mund-Nasenbedeckung ist das Gesicht des Mannes nur schlecht zu erkennen. Er trug bei der Tatausführung einen schwarzen Rucksack der Marke Adidas mit drei senkrecht verlaufenden weißen Streifen, eine dunkle Jacke mit Kapuze und Schuhe der Marke „New Balance“. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zur Identifizierung des Tatverdächtigen.

Täter wird folgendermaßen beschrieben: 

  • etwa 170 Zentimeter groß
  • dunkle Haare
  • schlank
  • fränkischer Dialekt

Zeugen, die Angaben zu der Person des Täters machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951-9129-0, zu melden.

© Polizei
© Polizei
© Polizei
© Polizei
© News5 / Fricke

Unfall bei Weißdorf: Betrunkener Autofahrer übersieht abgestellten Pkw

Bei Weißdorf (Landkreis Hof) kam es am Donnerstagabend (25. März) zur Kollision eines Pkw mit einem parkenden Auto. Der Unfallverursacher (24) stand bei seiner Fahrt laut Polizei unter Alkoholeinfluss.

35-Jährige wird leicht verletzt

Der 24-jährige Autofahrer war am gestrigen Abend - aus Weißdorf kommend - mit seinem Ford in Richtung Bärlas unterwegs. Dabei übersah er einen mit Standlicht abgestellten Ford und prallte in die Fahrzeugfront. Die 35-jährige Fahrerin erlitt hierbei leichte Verletzungen.

16.000 Euro Unfallschaden

Wie die Polizei mitteilte, wurde bei der Unfallaufnahme bei dem 24-jährigen ein Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von fast 1,7 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 16.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© News5/Merzbach

Eggolsheim: Mann bei Waldarbeiten lebensbedrohlich verletzt

ERSTMELDUNG

Bei Arbeiten im eigenen Wald verletzt sich ein 60-Jähriger Mann aus dem Landkreis Forchheim lebensgefährlich. Gefunden wurde der bewusstlose Mann von drei Spaziergängerinnen am heutigen Freitag (26. Februar), gegen 14:00, in seinem eigenen Waldstück nahe Schirnaidel bei Eggolsheim (Landkreis Forchheim). Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Unfall bei Leutenbach: Feuerwehr rettet 43-Jährige aus Unfallwrack

Leichte Verletzungen erlitt eine 43-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagabend (07. Januar) bei Leutenbach (Landkreis Forchheim). Die Unfallfahrerin, die sich mit ihrem Wagen überschlug, wurde durch die Feuerwehr aus dem Unfallwrack befreit.

8.000 Euro Unfallschaden

Gegen 18:30 Uhr war die 43-Jährige auf der Staatsstraße 2242, von Leutenbach kommend, in Richtung Egloffstein unterwegs. Auf schneeglatter Fahrbahn verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hier überschlug sich der Pkw und blieb im Straßengraben liegen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Sie musste durch die alarmierte Feuerwehr aus ihrem Auto gerettet werden. Rettungskräfte versorgten sie vor Ort und brachten die Unfallfahrerin im Anschluss in ein Krankenhaus. Am Unfallfahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Pretzfeld: Unfall auf schneeglatter Fahrbahn

Am frühen Freitagmorgen (08. Januar) verlor ein 59-jähriger Autofahrer bei Pretzfeld (Landkreis Forchheim) auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Bei dem Unfall erlitt der Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand ein Schaden in vierstelliger Höhe.

Weiterlesen

A93 / Selb: Autofahrerin kollidiert mit Streifenwagen

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Freitagabend (18. Dezember) auf der Autobahn A93 bei Selb (Landkreis Wunsiedel). Hierbei kollidierte eine  57-jährige Autofahrerin gegen 20:00 Uhr mit einem Einsatzwagen der Polizei. Zwei Personen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Weiterlesen
© PI Stadtsteinach

Abflug bei Trebgast: Pkw landet auf den Gleisen

Glück im Unglück hatte ein 60-jähriger Autofahrer am Freitagnachmittag (18. Dezember) bei Trebgast (Landkreis Kulmbach). Der Mann kam bei seiner Fahrt auf der Staatsstraße 2183 von der Fahrbahn ab und landete auf dem Gleisbett der angrenzenden Bahnstrecke. Der Pkw-Lenker konnte froh sein, dass gerade kein Zug auf dem Abschnitt unterwegs war.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

A73 / Hirschaid: Pkw wird zwischen Lkw und Leitplanke eingequetscht

ERSTMELDUNG (14:03 Uhr):

Ein Missverständnis beim Abbiegen sorgte am Montagmittag (14. Dezember) für einen Unfall an der A73-Anschlussstelle Hirschaid (Landkreis Bamberg). Laut einem ersten Bericht von der Unfallstelle fuhr ein Lastwagen von der Autobahn ab. Um nach rechts abzubiegen, holte er zuvor nach links aus. Eine Autofahrerin erkannte dies nicht und fuhr rechts neben den Lastwagen. Ihr Auto wurde dann zwischen dem Lastwagen und der Leitplanke eingeklemmt. Die Fahrerin erlitt einen Schock, blieb aber sonst ohne Verletzungen. Der Sachschaden belief sich nach ersten Angaben auf rund 25.000 Euro.

 

  • Ein offizieller Polizeibericht steht noch aus!
Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© ADAC / Symbolbild

Kletterunfall bei Wiesenttal: 28-Jähriger stürzt mehrere Meter in die Tiefe

Schwere Verletzungen erlitt am Sonntagnachmittag (22. November) ein 28-Jähriger bei einem Sturz am sogenannten „Verbrechereck“ in der Nähe von Wiesenttal (Landkreis Forchheim) aus zirka vier Meter Höhe. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Thurnau: Crash mit mehreren Fahrzeugen sorgt für Sperre der A70

Ein schadensträchtiger Unfall mit mehreren Fahrzeugen bei Thurnau (KU) sorgte am Mittwochabend (23. September) für eine Sperre der Autobahn A70 in Richtung Bayreuth. Drei Personen wurden verletzt.

Ersthelfer befreien die Verunfallten

Kurz vor 20:00 Uhr überholte ein Klein-Lkw einen anderen Lastwagen auf der A70 in Richtung Bayreuth. Dabei übersah der 32-jährige Trucker einen nachfolgenden Pkw und es kam zu einem Auffahrunfall, in dessen Folge der Klein-Lkw umstürzte. Zwei weitere Pkw fuhren durch die Unfallstelle, bevor sie abbremsen konnten und zum Stillstand kamen. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen leicht verletzt. Ersthelfer retteten die Verletzten aus ihren Fahrzeugen, bevor die Feuerwehren aus Thurnau, Neudrossenfeld und Altdrossenfeld an der Unfallstelle eintrafen.

Schaden von 70.000 Euro verursacht

Die Fahrbahn war in Richtung Bayreuth bis 21:30 Uhr voll gesperrt. Das THW Kulmbach sicherte das Stauende ab. Der Rettungsdienst verlegte eine verletzte Person in das Klinikum Kulmbach. Die Autobahnmeisterei Thurnau reinigte die Fahrbahn und kümmerte sich um die Absicherung der auf rund 50 Meter beschädigten Leitplanke. Die beteiligten Fahrzeuge kamen an den Abschlepphaken. Der Sachschaden wurde vorläufig auf über 70.000 Euro geschätzt.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Pkw überschlägt sich in Hof: Zwei Kinder bei Unfall verletzt

UPDATE (16:35 Uhr)

Durch eine kleine Unachtsamkeit überschlug sich am Mittwochnachmittag (09. September) der Renault einer 29-Jährigen in Hof. Sie und ihre drei Mitfahrer, darunter zwei kleine Kinder, verletzten sich glücklicherweise nur leicht.

Weiterlesen
12345