Tag Archiv: Verletzt

© Facebook / Privat

Kronach: Sägewerk-Brand im Ortsteil Höfles verursacht einen immensen Schaden

UPDATE (21:20 Uhr):

Ausbreiten des Feuers verhindert

Ein enormer Sachschaden entstand am Montag (16. September) bei dem Brand eines Sägewerks im Kronacher Ortsteil Höfles. Wie die Polizei am Abend mitteilte,  gingen kurz vor 17:30 Uhr mehrere Mitteilungen über ein Feuer beim örtlichen Sägewerk per Notruf ein. Sämtliche Feuerwehren aus der Umgebung begaben sich daraufhin zu dem Brandort. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand die Werkshalle sowie ein Holzlager bereits in Brand. Den Feuerwehrkräften gelang es, ein Ausbreiten des Brandes zu verhindern und die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Keine Verletzten / Sechsstelliger Sachschaden

Das komplette Ablöschen sämtlicher Glutnester wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Nach ersten vorläufigen Schätzungen entstand ein Sachschaden im Bereich eines hohen sechsstelligen Eurobetrages. Personen kamen glücklicherweise durch den Brand nicht zu Schaden. Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Coburg nahmen vor Ort Ermittlungen zu der derzeit noch unklaren Brandursache auf.


UPDATE (20:04 Uhr):

Am späten Montagnachmittag brach nach ersten Informationen in einer Halle eines Sägewerkes im Kronacher Ortsteil Höfles ein Feuer aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Halle, in der sich Maschinen und Sägen befinden, bereits in Vollbrand. Die starke Rauchentwicklung war dabei schon aus weiter Entfernung zu sehen. Laut Agentur-Angaben soll während des Brandzeitpunktes eine Maschine in Betrieb gewesen sein.

Erste Informationen: Keine Verletzten

Das Gebäude, welches zum Großteil aus Holz besteht, wurde von den Flammen komplett zerstört. Demnach soll auch ein Teil des Bauwerks bereits eingestürzt sein. Die Einsatzkräfte kämpfen am Montagabend immer noch vor Ort gegen die massive Brandentwicklung. So ist die Feuerwehr mit zwei Drehleitern und einem Großaufgebot im Einsatz. Nach ersten Informationen wurden keine Personen verletzt.

Möglicher Millionenschaden

Wie das Feuer in der Maschinenhalle ausbrechen konnte, ist aktuell noch unklar. Die Kripo Coburg wird dazu die Ermittlungen nach der Beendigung der Löscharbeiten aufnehmen. Die Polizei geht nach jetzigem Stand von einem Millionenschaden aus!

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

UPDATE (18:29 Uhr):

Die Integrierte Leitstelle Coburg hat nach dem Brand in dem Sägewerk in Höfles eine Warnmeldung aufgrund einer starken Rauchentwicklung ausgegeben.

  • Bitte schließen Sie alle Fenster & Türen.
  • Schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen ab.
  • Bitte informieren sie gegebenenfalls auch Ihre Nachbarn.

Betroffene Gebiete:

  • Stadt Kronach
  • Marktrodach (Landkreis Kronach)
© Facebook / Privat

EILMELDUNG (17:43 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, brennt es derzeit in einem Sägewerk im Kronacher Ortsteil. Hierbei kommt es in diesem Bereich zu einer starken Rauchentwicklung. Die Rettungskräfte sind laut einer ersten Meldung der Polizei derzeit auf der Anfahrt zum Brandort. Nähere Informationen liegen noch nicht vor.

© Bundespolizei / Symbolfoto

Ruhestörer in Coburg: 36-Jähriger verletzt einen Polizisten!

Ein 36-Jähriger Mittelfranke sorgte in den frühen Morgenstunden des Donnerstags (05. September) in der Weimarer Straße in Coburg für eine schlaflose Nacht der dortigen Anwohner. Mit Sturmklingeln und Herumschreien störte der Mann die Nachtruhe. Beim Versuch der Polizei den Mittelfranken festzunehmen, wurde ein Beamter verletzt. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Schwarzach bei Kulmbach: 20.000 Euro Schaden nach Küchenbrand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes fing am späten Donnerstagabend (29. August) ein Elektroofen in der Küche eines Einfamilienhauses in Schwarzach bei Kulmbach, einem Ortsteil von Mainleus, Feuer. Der 65-jährige Hauseigentümer erlitt bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, eine Rauchgasvergiftung. Weiterlesen

A70 / Wonsees: Pkw-Fahrer rast frontal in einen Lkw-Anhänger

Riesiges Glück hatte am Donnerstagvormittag (22. August) ein Pkw-Fahrer auf der Autobahn A70, der zwischen den Anschlussstellen Stadelhofen (Landkreis Bamberg) und Schirradorf (Landkreis Kulmbach) mit sehr hoher Geschwindigkeit in Richtung Bayreuth unterwegs war. Im Kurvenbereich wechselte plötzlich vor ihm ein Sattelzug von der rechten auf die linke Fahrspur. Der Trucker bemerkte dabei nicht den Volkswagen im Rückspiegel. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Brutalo-Attacke in Hof: Zwei Männer verletzten 40-Jährigen schwer!

Nach gewaltsamen Übergriffen auf einen 40-Jährigen am Donnerstagabend (15. August) in Hof sitzen zwei Männer in Untersuchungshaft. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen. Weitere Tatverdächtige müssen sich ebenfalls strafrechtlich verantworten. Die Kripo Hof ermittelt auf Hochtouren. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Bad Berneck: 21-Jähriger überschlägt sich mehrfach mit seinem Pkw

Am Sonntag (04. August), kurz nach Mitternacht, überschlug sich ein 21-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Wagen, als er den Bärnreuther Weg in Richtung Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) befuhr. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und kam nach circa 150 Metern auf dem Dach zum Liegen. Weiterlesen
© Polizei

Hofer Suff-Fahrt: 62-Jähriger baut mit 3,2 Promille Alkohol im Blut schweren Unfall

In der Bahnhofstraße von Hof ereignete sich am gestrigen Samstagnachmittag (03. August) ein folgenschwerer Unfall. Hierbei wurden zwei Personen verletzt. Zudem entstand ein hoher Sachschaden. Der Unfallverursacher stand unter einem erheblichen Alkohleinfluss. Weiterlesen
© Polizei / Symbolbild

Coburg: Unbekannter schießt mit Schreckschusswaffe auf Fußgänger!

Wie die Polizei am Montagabend (29. Juli) mitteilte, bedrohte ein derzeit noch Unbekannter, vermutlich mit einer Schreckschusspistole, einen 19-jährigen Fußgänger am Samstagabend (27. Juli) in Coburg. Der Unbekannte schoss dem jungen Mann hinterher und verletzte ihn dabei leicht. Eine Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Ergebnis. Die Kripo Coburg ermittelt. Weiterlesen
© Bundespolizei

Versuchter Mord in Bamberg: 29-Jähriger tritt Schlafenden gegen den Kopf

Wegen versuchten Mordes und Gefährlicher Körperverletzung sitzt ein 29-Jähriger aktuell in Untersuchungshaft. Der Bamberger soll am Freitagabend (26. Juli) in der Innenstadt von Bamberg einen schlafenden Mann mit seinen Stahlkappenschuhen gegen den Kopf getreten hat. Die Kripo sucht weitere Zeugen! Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Wiesenfest Rehau: Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

Einen Faustschlag und einen Fußtritt gegen Kopf versetzte ein Mann (31) einem 18-Jährigen am frühen Samstagmorgen (06. Juli) im Nachgang des Rehauer Wiesenfestes. Das Opfer erlitt Verletzungen. Der Schläger konnte festgenommen werden.

Weiterlesen

Ahorn: Autofahrer bringt Radfahrer zu Fall und flüchtet

Am Mittwochabend (03. Juli) brachte ein bis dato unbekannter Autofahrer einen 21-jährigen Radfahrer in Triebsdorf (Landkreis Coburg) zu Fall. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen bei dem Sturz zu. Die Polizei sucht nun Hinweise nach dem Pkw-Fahrer, der nach dem Vorfall flüchtete. Weiterlesen
© Polizei

Landkreis Coburg: Bei Flucht vor der Polizei aus dem Fenster gesprungen!

Ein von der Polizei gesuchter Mann versuchte sich am Mittwochvormittag (03. Juli) durch einen Sprung aus einem Zimmerfenster im ersten Stock den Polizeibeamten zu entziehen. Unmittelbar vorher griff er einen Beamten mit einem im Zimmer stehenden Standventilator an. Den ihm gegenüberstehenden Polizisten traf er jedoch nicht. Der Vorfall ereignete sich im südlichen Landkreis Coburg. Weiterlesen
1 2 3 4 5