Tag Archiv: Verletzt

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Pkw überschlägt sich in Hof: Zwei Kinder bei Unfall verletzt

UPDATE (16:35 Uhr)

Durch eine kleine Unachtsamkeit überschlug sich am Mittwochnachmittag (09. September) der Renault einer 29-Jährigen in Hof. Sie und ihre drei Mitfahrer, darunter zwei kleine Kinder, verletzten sich glücklicherweise nur leicht.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Unfall in Heuchelheim: Auto kommt über einem Bachlauf zum Stehen

ERSTMELDUNG (16:50 Uhr):

Im Schlüsselfelder Ortsteil Heuchelheim (BA) ereignete sich am Montagnachmittag (10. August) ein schwerer Verkehrsunfall. Ersten Informationen von News5 zu Folge, durchquerte eine Frau mit ihrem Fahrzeug die Ortsdurchfahrt, als ein Mann mit seinem Radlader aus einer Baustelle herausfuhr. Ob es dabei zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam, ist bislang nicht bekannt. Jedoch kam die Frau hierbei mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab, fuhr durch eine Hecke und riss die Sicherungsseile eines Strommasten mit sich. Schlussendlich kam das Fahrzeug an einer Mauer, über einem Bachlauf, zum Stehen. Die Fahrerin zog sich bei dem Crash leichte Verletzungen zu. Der Schaden wird nach ersten Angaben auf rund 10.000 Euro geschätzt.

 

  • Ein offizieller Polizeibericht steht noch aus!
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© TVO / Symbolbild

Häusliche Gewalt in Naila: Mann soll eigene Ehefrau schwer misshandelt haben

Eine schreckliche Tat wird einem Mann aus Naila (Landkreis Hof) vorgeworfen. Er soll am Sonntag (02. August) seine eigene Ehefrau schwer misshandelt haben. Die Frau wird immer noch intensivmedizinisch behandelt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sitzt der Verdächtige wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft.

Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Hof: Unbekannte zeigen „Hitlergruß“ & verursachen schwere Schlägerei

Zwei junge Männer zettelten am frühen Samstagmorgen (01. August) eine Schlägerei in Hof an, indem einer von ihnen den „Hitlergruß“ zeigte. Die Täter konnten flüchten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Mann will Autofahrer Lektion erteilen & zerschlägt Frontscheibe

Auf dem Parkplatz zum Bootshaus am Mühlwörth in Bamberg kam es am Freitag (31. Juli) um 18:15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 57-jährigen Bamberger und einem 36-jährigen aus Bad Segeberg. Für den 36-Jährigen endete die Auseinandersetzung mit mehreren Verletzungen, für den 57-Jährigen mit einer kaputten Frontscheibe. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Schlägerei in Coburg: Mann & Frau verletzen sich gegenseitig

Einen Schlag mit einem Schlüsselbund beantwortete ein 41-Jähriger Coburger am Mittwochabend (22. Juli) mit Fausthieben ins Gesicht seiner 45 Jahre alten Kontrahentin. Die Polizei ermittelt wegen gegenseitiger Körperverletzung und musste auch einen Platzverweis aussprechen.

Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Forchheim: Autofahrer knallt gegen Laternenmast

Leicht verletzt wurde kurz nach Mitternacht am Donnerstag (25. Juni) ein 21-jähriger Autofahrer nach einem Unfall in der Theodor-Heuss-Allee in Forchheim. Vor dem Crash mit einer Straßenlaterne überholte er eine 35-jährige Autofahrerin verbotenerweise auf der rechten Spur.

Unfallschaden in niedriger, vierstelliger Höhe

Beim Überholvorgang verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, sodass der 21-Jährige mit einem Laternenmast kollidierte. Nur durch das Abbremsen der Autofahrerin konnte diese laut Polizeibericht einen Zusammenstoß vermeiden. Neben dem 21-jährigen Unfallfahrer wurden auch zwei der drei Beifahrer des Mannes in nahegelegene Krankenhäuser gebracht und untersucht. Die Feuerwehr Forchheim kümmerte sich um die Absperrung und das Abbinden auslaufender Betriebsstoffe. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 2.500 Euro.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

A70 / Hallstadt: Lkw-Kran verkeilt sich unter einer Brücke

UPDATE (14:06 Uhr):

Ein spektakuläres Unfallbild bot sich am Donnerstag (25. Juni) auf der Autobahn A70 bei Hallstadt (BA). Wie die Polizei vermeldete, hatte sich ein Lastzug unter einer Autobahnbrücke dermaßen verkeilt, dass er mit angehobenen Vorderrädern zum Stehen kam. Der 58-jährige Fahrer des mit Glasscheiben beladenen Gespanns hatte offenbar den Ladekran am Heck seiner Zugmaschine nicht weit genug eingefahren. Mit diesem streifte er an der Unterseite der Brücke des Berliner Rings entlang und blieb schließlich hängen.

Statement von Harald Kießling, Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Teilsperrungen der Autobahn

Die Einfahrt Bamberg sowie der rechte Fahrstreifen der A70 mussten aufgrund des Unfalls gesperrt werden. Aktuell dauert die Bergung noch an. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. Der Lkw-Fahrer blieb laut Polizei unverletzt. Der Sachschaden wurde auf 50.000 Euro geschätzt. An der Autobahnbrücke wurde bislang kein struktureller Schaden festgestellt.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (13:15 Uhr):

Solch ein Unfallbild sehen Einsatzkräfte auch nicht jeden Tag: Der Kran eines Lastwagen-Gespanns verkeilte sich am Donnerstagmittag (25. Juni) auf der Autobahn A70 bei Bamberg zu stark, dass die die Vorderachse in die Höhe gezogen wurde und die Räder des Lkw in der Luft baumelten. Ersten Informationen zu Folge hatte der Fahrer eines Lkw-Gespanns in Bamberg seine Ladung umgeladen. Anschließend fuhr er an der Anschlussstelle Bamberg auf die A70 auf. Nach der Umladung hatte der Fahrer wohl vergessen, seinen Kran wieder einzufahren und blieb prompt mit einem lauten Knall unter der Brücke hängen.

Trucker erleidet einen Schock

Der Trucker erlitt einen Schock. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Vor Ort kommt es aufgrund der Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen zu Verkehrsbehinderungen.

© TVO / Symbolbild

Mehrere Straftaten verübt: Autofahrer auf der A9 bei Pegnitz festgenommen!

Über 50 Gramm Marihuana und einen Joint entdeckten Polizisten der Bayreuther Verkehrspolizei am Freitagnachmittag (19. Juni) bei einem 25-jährigen Autofahrer auf der Autobahn A9 nahe Pegnitz (BT). Zudem stand der junge Mann unter Drogeneinfluss, beging mehrere Verkehrsdelikte und leistete bei der Kontrolle einen erheblichen Widerstand gegen die Beamten. Inzwischen sitzt der 25-jährige Wohnsitzlose in Untersuchungshaft.

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Berneck: Katze in den Kopf geschossen

Bereits am Montag (01. Juni) wurde einer Katze aus dem Bad Bernecker Ortsteil Bärnreuth (Landkreis Bayreuth) wohl mit einem Luftgewehr in den Kopf geschossen, wie die Polizei am heutigen Freitag (05. Juni) mitteilte. Das Tier schwer verletzt. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Bundespolizei

Oberfranken: Gewalt gegen Polizisten nimmt zu

Gewalt gegen Polizistinnen und Polizisten nimmt zu. Das Polizeipräsidium Oberfranken registrierte für das Jahr 2019 einen leichten Anstieg um ein Prozent auf 686 Fälle, das sind sieben mehr als im Jahr zuvor. Die Straftaten zum Nachteil von Polizisten bleiben damit auf konstant hohem Niveau. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann veröffentlicht bayernweites Lagebild für 2019 und beschließt Maßnahmenpaket zum besseren Schutz der Polizistinnen und Polizisten.

Weiterlesen

Unfallflucht in Creußen: Geländewagen fährt 16-jährige Radfahrerin an!

Bereits am Donnerstag (28. Mai) letzter Woche kam es in der Bahnhofstraße von Creußen (BT) zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einer 16-jährigen Radfahrerin, die bei der Kollision verletzt wurde. Der Unfallfahrer fuhr unterdessen weiter. Die Polizei Pegnitz sucht nun nach Zeugen des Unfalls, um den Verursacher ausfindig zu machen.

Weiterlesen
12345