Tag Archiv: Verletzte

Hof: Zeugen nach Unfall gesucht

Nach einem Unfall mit hohem Sachschaden werden von der Polizeiinspektion Hof Zeugen gesucht. Der Unfall hatte sich am Montag kurz nach 17.00 Uhr in der Ernst-Reuther-Straße ereignet. Die 23-jährige Fahrerin eines VW befuhr die Bundesstraße von Moschendorf stadteinwärts und wollte nach links in die Richard-Wagner-Straße abbiegen. Dabei übersah sie den im Gegenverkehr bevorrechtigten Pkw eines 24-jährigen Hofers. Es kam zum Frontalzusammenstoß, so dass an beiden Fahrzeugen Totalschaden in Höhe von 25.000 Euro entstand. Die beiden Fahrer wurden mit dem Verdacht auf schwere Verletzungen in das Sana Klinikum gebracht. Wie sich jedoch herausstellte, konnte der Fahrer noch am gleichen Abend entlassen werden. Die Fahrerin wurde zur Beobachtung stationär für eine Nacht dort aufgenommen. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Da zu dem Unfallzeitpunkt reger Feierabendverkehr herrschte, bittet die Polizeiinspektion Hof um weitere Zeugenhinweise unter Tel. 09281/704-0.

Trogen/A72: Teurer Auffahrunfall

Nicht aufgepasst hatte am Mittwoch ein 58-jähriger Mann, der mit seinem Pkw auf der A72 in Richtung Plauen unterwegs war. Bedingt durch dichtes Verkehrsaufkommen mussten zwei Pkw-Fahrer auf dem linken Fahrstreifen ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand abbremsen. Dies übersah der Angestellte mit seinem Audi und und krachte voll auf einen stehenden Golf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Golf noch auf einen  davor stehenden Skoda aufgeschoben. Durch diesen Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 16.000 Euro. Wegen fahrlässiger Körperverletzung  wird sich der Unfallverursacher demnächst vor der Hofer Justiz zu verantworten haben.

Bayreuth: Betrunkener Fahranfänger rammt Wand

Am Dienstagvormittag verlor ein 18-jähriger Bayreuther Fahranfänger die Herrschaft über sein Auto und krachte frontal gegen eine Hauswand am Hohenzollernring. Er und sein 17-jähriger Beifahrer wurden durch den Anstoß verletzt und wurden ins Krankenahus gebracht. Als die Polizisten den Fahrer dort aufsuchten, war die eigentliche Unfallursache schnell geklärt. Der junge Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein freiwilliger Alkotest ergab bei ihm 1,8 Promille. Im Krankenhaus wurde dann gleich noch eine Blutentnahme durchgeführt. Sein erst kürzlich erworbender Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartete jetzt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und weiterer Delikte. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beträgt ca. 23.000 Euro.

Naila: Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Am Dienstagvormittag kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein Audi-Fahrer aus Naila befuhr die Selbitztalstraße, aus Richtung Bad Steben kommend, und wollte an der Kreuzung nach rechts, in die Walchstraße, abbiegen und bremste dazu sein Fahrzeug ab. Dies übersah ein dahinter fahrender VW-Fahrer und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro. Beide Insassen des Audi wurden leicht verletzt.

Strullendorf/A73: Unfall mit 2 Verletzten & 150.000 EUR Schaden

Über 150.000 Euro Sachschaden, 2 leicht verletzte Fahrer und über 3 Stunden lange Behinderungen auf der A 73 bei Strullendorf waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag. Ein Sattelzug hatte einen Vorwarnleitanhänger der Autobahnmeisterei gerammt. Kurz vor 15.00 Uhr befuhr ein 27 jähriger Lkw-Fahrer aus Kemnath mit einem Tirschenreuther Containersattelzug die A 73 in Richtung Nürnberg. Kurz nach Bamberg-Süd erkannte er einen auf der rechten Spur stehenden Vorwarnleitanhänger der Autobahnmeisterei viel zu spät und rammte das gesamte Fahrzeuggespann nach rechts von der Fahrbahn. Der Sattelzug kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und bohrte sich regelrecht in die Böschung. Zur Bergung der total beschädigten Fahrzeuge musste der rechte Fahrstreifen bis nach 18.00 Uhr gesperrt werden, wodurch es zeitweise zu Rückstaus kam. 

Feldbuch: Unfall mit zwei Leichtverletzten

Am Donnerstagfrüh kam es auf der Kreisstraße KU 9 bei Feldbuch zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Ein 41- jähriger Pkw Fahrer kam mit seinem Auto aufgrund von nichtangepasster Geschwindigkeit bei schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und fuhr gegen den Pkw eine Ehepaares, welches in Richtung Grafendobrach unterwegs war. Die beiden Insassen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.

Hof: Kind angefahren

Am Mittwoch kurz nach 15.00 Uhr kam es auf der Bahnhofstraße zu einem folgeschweren Unfall, bei welchem ein achtjähriges Mädchen im Beisein ihrer Freundin von einem Pkw erfasst wurde. Die Achtjährige war mit ihrer ein Jahr älteren Freundin in der Bahnhofstraße zu Fuß unterwegs und wollte die Fahrbahn überqueren. Hierbei nutzten sie aber nicht den nur etwa 200 Meter entfernten Fußgängerüberweg, sondern wollten auf kürzestem Weg die Straße überqueren. Einen ersten Versuch brachen die beiden Mädchen ab. Beim zweiten Versuch kam zum gleichen Zeitpunkt eine 54-jährige Pkw-Fahrerin vom Kurt-Schuhmacher-Platz mit ihrem Pkw angefahren und wollte in Richtung Hauptbahnhof weiterfahren. Sie übersah die von links die Fahrbahn überquerende Schülerin und erfasste das Mädchen.

Verletztes Kind ins Sana-Klinikum verbracht

Die Verletzte wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung, sowie Beckenfraktur durch den Rettungsdienst ins Sana-Klinikum verbracht. Ein zunächst angenommener Verdacht auf Fraktur eines Halswirbels bestätigte sich zum Glück nicht. Das zweite Mädchen blieb zwar unverletzt, musste aber auch psychologisch betreut werden. Am Fahrzeug selbst entstand ein Sachschaden von 1.000 Euro. Gegen die Autofahrerin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

A70/Schirradorf: „Abflug“ von der Autobahn

Am Freitagfrüh, gegen 06:30 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Ungar mit seinem Pkw Fiat Doblo mit Schweinfurter Zulassung  die BAB 70 in Richtung Bayreuth. Kurz vor der  Ausfahrt Schirradorf  kam er in einer langgezogenen Rechtskurve, aus bisher ungeklärter Ursache,  zunächst nach links  von der Fahrbahn ab, schleuderte anschließend wieder nach rechts über die gesamte Fahrbahn in den rechten Straßengraben, wo das Fahrzeug schließlich total beschädigt liegen blieb. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst   mit leichteren Verletzungen  in das Krankenhaus Scheßlitz verbracht  und dort stationär aufgenommen. Bei dem Unfall wurden noch etwa 30 Meter Wildschutzzaun beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 10500.- Euro. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth unter Telefonnr. 0921/5062330 in Verbindung zu setzen.

Weißenstadt: Zusammenprall in der Kurve

Ein 23-jähriger Fahrzeugführer aus Schwarzenbach a.d.Saale befuhr am Freitagnachmittag in Weißenstadt die Straße Am Ehrenhain. Zur gleichen Zeit befuhr ein 40-jähriger Münchberger die Goethestraße in Richtung Am Ehrenhain. Da der 23-jährige nicht äußerst rechts fuhr kam es im Kurvenbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde der Münchberger Pkw-Fahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 8.500 Euro.

Radfahrer auf B 303 umgefahren

Ein 56-jähriger Bayreuther war am 15.03.2013, 01.55 Uhr mit dem Fahrrad auf der B303 unterwegs zur Arbeit nach Himmelkron. Auf Höhe von Gössenreuth wurde er von einem 32-jährigen Kulmbacher, der mit seinem Pkw in gleicher Richtung fuhr, übersehen und umgefahren.

Der Radfahrer wurde verletzt und musste vom BRK nach Bayreuth ins Klinikum gebracht werden, wo er stationär behandelt wird. Der entstandene Gesamtschaden betrug ca.  1700 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinispektion Stadtsteinach unter Tel.:09225/96300-21 entgegen.

Regnitzlosau: Schwerer Unfall

Von Vierschau kommend fuhr am Donnerstagvormittag eine 72-jährige BMW-Fahrerin aus Nordrhein-Westfalen in die Staatsstraße ein. Dabei übersah sie die Vorfahrt eines 73-jährigen Hofers, der in Richtung Regnitzlosau mit seinem Ford fuhr. Die Autofahrerin fuhr deshalb ungebremst in die Beifahrerseite des Hofers. Die Ehefrau des Hofers, die auf dem Beifahrersitz saß, wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 30000 Euro.

 

 

 

Ludwigschorgast: Unfall mit zwei Leichtverletzten

Am Mittwochvormittag (13.03.) ereignete sich auf der B 303, Einfahrt Hauptstraße nach Ludwigschorgast ein Verkehrsunfall. Bei diesem wurden zwei Pkw-Fahrer leicht verletzt. Ein Audi-Fahrer aus Thüringen wollte von der Hauptstraße nach links in die bevorrechtigte Bundesstraße einbiegen. Wegen eines in der Bushaltestelle stehenden Lkw konnte er diese nach eigenen Angaben nur schwer einsehen und stieß mit einem weiteren Audifahrer, der nach Untersteinach unterwegs war zusammen.

Sachschaden von 20.000 Euro

Die beiden Audi-Fahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie kamen mit dem Notarzt ins Klinikum Kulmbach. An den beiden Audis entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 20.000 Euro.

Naila: Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Zwei schwerverletzte Autofahrer hat ein Verkehrsunfall am Montagfrüh bei Naila gefordert. Ein 49jähriger BMW-Fahrer aus Naila war auf der B 173 nach Hof unterwegs, worauf er bei der Unterführung des Nailaer Kreisels ins Schleudern geriet und auf die Gegenfahrbahn zusteuerte. Da aber im gleichen Moment ein Mercedes aus Richtung Hof gefahren kam, war der Frontalzusammenstoß beider Autos nicht mehr zu verhindern. Sowohl der 49jährige BMW-Fahrer, als auch der 58jährige Mercedesfahrer wurden anschließend ins Krankenhaus gebracht. Den Blechschaden an beiden totalbeschädigten Autos nahm die Polizei mit über 20.000 Euro zu Protokoll. Zur Unfallaufnahme und Bergung blieb die Bundesstraße für eineinhalb Stunden gesperrt.

Lkr. Forchheim: Kreuzungsunfall mit verletzter Person

Eine leichtverletzte Person und 4.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstagvorrmittag auf der Kreisstraße von Kauernhofen Richtung Eggolsheim im Landkreis Forchheim ereignete. Ein 34-jähriger Pkw-Skoda-Fahrer wollte am Ortseingang Eggolsheim geradeaus die Kreuzung überqueren. Hierbei übersah der PKW-Lenker die 36-jährige Fahrerin eines VW-Golf und stieß mit dieser zusammen. Die Frau erlitt ein Schleudertrauma. Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.  

30 31 32 33 34