Tag Archiv: verletzung

Eintracht Bamberg: Victor Gradl erfolgreich operiert

Das Regionalliga-Spiel zwischen Aschaffenburg und Eintracht Bamberg (1:2) wurde am Samstagabend von der schweren Verletzung des Bambergers Victor Gradl überschattet. Der Abwehrspieler zog sich beim Sieg der Bamberger ohne Einwirkung eines Gegenspielers in der ersten Halbzeit einen Bruch des Sprunggelenks – innen und außen – zu. Nachdem Gradl eine halbe Stunde auf dem Platz von Notärzten behandelt wurde, lag er zwei Stunden später im Aschaffenburger Klinikum bereits unter dem Messer.

Nach Angaben der Ärzte vom Sonntag verlief die zweistündige Operation am Knöchel erfolgreich. Gradl muss die nächsten Tage noch im Krankenhaus bleiben, bis die Wundverheilung fortgeschritten ist. Danach folgt eine sechswöchige strikte Ruhepause bis die Rehabilitation beginnt. Der Abwehrspieler wird dem Team mindestens sechs Monate fehlen.

„Mir geht es den Umständen entsprechend gut, und ich danke für die vielen guten Wünsche. Der Sieg des Teams hat mir ebenfalls über die Schmerzen geholfen“, ließ Gradl am Sonntag die Öffentlichkeit wissen.

 


 

 

Kirchehrenbach: Streit gipfelt in Messerattacke

Eine schwere Stichverletzung erlitt ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Forchheim, als er am Freitagabend auf dem Walberla-Fest in Kirchehrenbach, von einem 18-Jährigen attackiert worden war. Gegen den Messerstecher erging am Samstag Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung. Die beiden Männer gerieten kurz vor 23 Uhr auf dem Festgelände in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung stach der 18-Jährige, der ebenfalls aus dem Landkreis Forchheim stammt, mit einem Messer auf seinen Kontrahenten ein. Dabei erlitt der 19-Jährige eine tiefe Stichwunde im Bereich des Bauches. Während der Messerstecher flüchtete, transportierte der Notarzt den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Die Ärzte stellten hier eine tiefe, aber nicht lebensbedrohliche Stichverletzung fest. Der Täter konnte bereits kurze Zeit später im Rahmen einer sofortigen Fahndung durch die Ebermannstadter Polizei festgenommen werden. Kripo und Staatsanwaltschaft Bamberg ermitteln jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und führten den Messerstecher am Samstag dem Ermittlungsrichter vor. Es erging Haftbefehl, der unter strengen Auflagen zunächst außer Vollzug gesetzt wurde.

 


 

 

123