Tag Archiv: Verstckt

© Polizei Oberfranken

Landkreis Lichtenfels: Untergetauchter Reichsbürger festgenommen

Bereits am letzten Samstag (18. Mai) nahm die oberfränkische Polizei einen mit Haftbefehl gesuchten Reichsbürger in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels fest. Der Mann hatte sich dort mit seinen beiden minderjährigen Kindern in einer selbstgegrabenen Erdbehausung versteckt und aufgehalten.

Polizei seit November 2018 auf der Suche nach dem Mann

Wie die Polizei am heutigen Freitag (24. Mai) mitteilte, wollte die Kriminalpolizei den 50-Jährigen bereits Mitte November 2018 aufgrund eines vorliegenden Haftbefehls festnehmen. An seiner Wohnadresse war er aber nicht mehr auffindbar.

Umfangreiche Fahndung

Im Rahmen einer Fahndung brachte man in Erfahrung, dass der Gesuchte, zusammen mit seinen minderjährigen Kindern, das familiäre Umfeld verlassen hatte. Auch ein Aufenthalt im Ausland konnte nicht ausgeschlossen werden.

Reichsbürger wird mit seinen Kindern in einem Steinbruch lokalisiert

In Zusammenarbeit mit mehreren Behörden wurden durch die Kripo Coburg umfassende Ermittlungen zum Verbleib der drei Personen eingeleitet. Anfang Mai ergaben sich Hinweise, dass sich der 50-Jährige mit seinen zwei Kindern in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels versteckt halten könnte. Dieser Verdacht erhärtete sich durch weitere polizeiliche Maßnahmen.

Zugriff am Samstagabend

Am Samstagabend konnten mehrere oberfränkische Einsatzkräfte, mit Unterstützung der Polizeihubschrauberstaffel, den Mann und die zwei Kinder in dem Steinbruch widerstandslos in Gewahrsam nehmen. Die Kinder waren wohlauf und wurden in die Obhut des Jugendamtes gegeben.

50-Jähriger kommt in Haft

Aufgrund des bestehenden Haftbefehls lieferten Polizisten den 50-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt ein. Die selbstgebaute Erdbehausung wurde zwischenzeitlich geräumt und wieder mit Erdreich aufgefüllt.