Tag Archiv: verstorben

© Andreas Heuberger / TVO

Bamberg: 29-Jähriger stirbt bei schwerem Verkehrsunfall

Noch an der Unfallstelle erlag am Dienstagabend (31. März) ein 29-jähriger Autofahrer auf der Staatsstraße 2281 an der Stadtgrenze Bamberg seinen schweren Verletzungen. Der Audi-Fahrer war zunächst auf einen Toyota aufgefahren und anschließend gegen einen Baum gekracht. Die beiden Insassen des Toyota kamen mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

B85 / Ludwigsstadt (Lkr. Kronach): Toter Trucker aufgefunden

Bereits nach wenigen Stunden konnten am Donnerstag (19. März) die Ermittlungsbehörden von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Coburg die Todesumstände von einem aufgefundenen Lastwagenfahrer klären. Passanten hatten den Mann leblos neben seinem Sattelzug auf einem Parkplatz entdeckt.

Weiterlesen

© Reporter24

Stadtsteinach: 89-jährige Fußgängerin bei Unfall getötet

Am späten Mittwochnachmittag (14. Januar) wurde eine 89-jährige Rentnerin bei einem Unfall in Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach) tödlich verletzt. Die Frau wollte nach ihrem Einkauf im Rewe-Markt die Kronacher Straße mit ihrem Rollator überqueren als der Unfall geschah.

Weiterlesen

Scheßlitz (Lkr. Bamberg): Motorradfahrer nach Unfall verstorben

Der bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen (11. Juli) auf der Staatsstraße 2190 bei Straßgiech (Landkreis Bamberg) schwerverletzte 17-jährige Motorradfahrer ist am Mittwoch (16. Juli) in einem Krankenhaus an den Folgen seiner Verletzungen verstorben. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Wir berichteten.

Weiterlesen

© News5

Litzendorf (Lkr. Bamberg): 57-Jähriger stirbt bei Gasunfall in Brauerei

Am frühen Mittwochnachmittag (2. Juli) kam es in einer Brauerei im Litzendorfer Ortsteil Lohndorf (Landkreis Bamberg) zu einem tragischen Gasunfall. Hier verstarb ein 57-Jähriger Mitarbeiter der Brauerei. Sechs Feuerwehrmänner begaben sich zudem in ärztliche Behandlung.

Weiterlesen

Trunstadt (Lkr. Bamberg): Unfallopfer vom Wochenende identifiziert

Bei einem Unfall auf der B26 bei Trunstadt (Landkreis Bamberg) starb am Sonntagmorgen (17. November) ein Autofahrer. Der junge Mann verlor kurz nach Mitternacht in einer leichten Rechtskurve offenbar die Kontrolle über seinen BMW, prallte gegen einen Baum und verbrannte bis zur Unkenntlichkeit. Nach Auswertung von DNA-Spuren konnte die Identität des Unfallopfers festgestellt werden. Es handelt sich dabei um einen 45-jährigen US-Soldaten  Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.

 


 

 

B470 / Gößweinstein (Lkr. Forchheim): Tödlicher Motorradunfall

Seinen schwersten Verletzungen erlag am Samstagnachmittag ein 36-jähriger Motorradfahrer aus Nürnberg. Der Zweiradfahrer prallte auf der Bundesstraße B470, Höhe Sachsenmühle (Landkreis Forchheim), frontal in einen entgegenkommenden Audi. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen sowie einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 10.000 Euro.

Unfall ereignet sich kurz nach 12.00 Uhr

Kurz nach 12 Uhr war der 36-Jährige mit seiner Suzuki in einer Gruppe von Motorradfahrern auf der B470 von Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) in Richtung Pottenstein (Landkreis Bayreuth) unterwegs. Der Zweiradfahrer setzte als Letzter der Gruppe auf gerade Strecke zum Überholen eines vorausfahrenden Autos an, als ihm während des Überholvorganges die 22-jährige Frau aus dem Landkreis Bayreuth mit ihrem Audi A3 entgegen kam.

Motorradfahrer verstirbt im Krankenhaus

Trotz Notbremsung prallte der Motorradfahrer mit voller Wucht in das entgegenkommende Auto und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber transportierte den Nürnberger in ein Krankenhaus, wo er jedoch kurze Zeit später seinen schwersten Verletzungen erlag. Die Staatsanwaltschaft Bamberg zog zur Klärung des genauen Unfallhergangs einen Sachverständigen hinzu. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße komplett gesperrt.

 

 

(Fotos: FFW Gößweinstein)

 


 

 

B173 / Wallenfels (Lkr. Kronach): Schwerer Unfall – 18-Jähriger stirbt!

 

 

Update: 20.00 Uhr
Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer ist am späten Donnerstagnachmittag bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße B173 in der Nähe von Wallenfels (Landkreis Kronach) tödlich verunglückt. Bei dem Frontal-Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw erlitten zwei weitere Personen schwere Verletzungen.

Frontalzusammenstoß zweier Pkw

Circa 17.00 Uhr war der Teenager mit seinem VW auf der Bundesstraße B173 in Richtung Kronach unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei geriet der junge Mann aus dem Landkreis Kronach kurz vor der Ortschaft Wallenfels (Landkreis Kronach) mit seinem Pkw in den Gegenverkehr. Dort kam ihm ein 63-jähriger Skoda-Fahrer entgegen. Die beiden Autos stießen ineinander.

 

 

Notarzt kann 18-Jährigen nicht retten

Trotz der Wiederbelebungsmaßnahmen des Notarztes erlag der 18-Jährige noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Den 63-jährigen Mann, ebenfalls aus dem Landkreis Kronach und seinen 64-jährigen Mitfahrer brachten die Rettungskräfte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Sachverständiger an der Unglückstelle

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden in noch nicht bekannter Höhe. Die Staatsanwaltschaft Coburg ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Die Bundesstraße B173 ist aktuell (Stand 19:30 Uhr) zwischen Wallenfels-Ost (Landkreis Kronach) und Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) für die Verkehr gesperrt. Die Polizei richtete eine örtliche Umfahrung ein.

 

Update: 19.42 Uhr:
Ein aktuelles Bild von der Unfallstelle:

 

 

Update – 18.06 Uhr:
Nach neuen Informationen der Polizei kam bei dem Unfall eine Person ums Leben, ein Pkw-Insasse wurde schwer verletzt, ein weiterer Pkw-Insasse erlitt leichte Verletzungen. Später mehr.

Stand – 17.45 Uhr:
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 173 in Höhe Schnappenhammer bei Wallenfels im Landkreis Kronach. Nach ersten Informationen der Polizei geriet ein Pkw in den Gegenverkehr und es kam zu dem schweren Unfall.  Eine Person wurde schwer verletzt. Die Bundesstraße 173 im Landkreis Kronach ist in diesem Bereich voll gesperrt. Eine Umleitung richtete die Polizei örtlich ein. Die Einsatzkräfte agieren derzeit an der Unfallstelle. Später mehr.

 


 

 

123