Tag Archiv: Verstoß

© Zollverwaltung

Oberfranken / Unterfranken: Zoll prüft dutzende Firmen der Gebäudereinigungsbranche

Bei der bundesweiten Kontrolle in der letzten Woche durch den Zoll, deckte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Schweinfurt mehrere Verstöße bei der Zahlung des Tariflohns und damit einhergehend die Vorenthaltung und Veruntreuung von Arbeitsentgelt auf. Der Zoll zählte 31 Beanstandungen für Ober- und Unterfranken.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild / Archiv

Motorrad-Kontrollen in der Fränkischen Schweiz: Polizei deckt zahlreiche Verstöße auf

Zahlreiche Verstöße stellten Beamte der Motorradkontrollgruppe sowie der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth am Pfingstwochenende bei Motorrad-Kontrollen im Landkreis Bayreuth fest. Insgesamt überprüften die Ordnungshüter fast 80 Biker. Zwei Motorräder wurden sichergestellt.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Den Tätern auf der Spur: Großkontrolle der Polizei auf der A70 bei Scheßlitz

Die Verkehrspolizei Bamberg und die Operativen Ergänzungsdienste des Polizeipräsidiums in Oberfranken führten ab dem Donnerstagnachmittag (06. Mai) am A70-Parkplatz Giechburgblick eine mehrstündige Verkehrskontrolle durch. Beteiligt an dem Einsatz an der Autobahn waren Spezialisten für die Überprüfung des Schwerlastverkehrs, Zivilfahnder, Diensthundeführer und uniformierte Einheiten des Einsatzzuges. Ziel der Kontrolle war die Einhaltung der Vorschriften des Schwerlastverkehrs, der Straßenverkehrs- und Zulassungsverordnung und die Fahndung nach Straftätern.

Autobahnmeisterei sperrt Autobahn

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Thurnau hatten im Vorfeld die Sperrung der Autobahn in Richtung Bayreuth vorbereitet, so dass alle Fahrzeuge von  18:00 Uhr bis 21:30 Uhr über den Parkplatz ausgeleitet wurden. Durch eine gezielte Auswahl wurden etwa 60 Fahrzeuge angehalten und überprüft. Zudem mussten sich mehrere Trucker einer Schwerlastkontrolle unterziehen lassen. Alle anderen Reisenden konnten ohne größere Behinderungen ihre Fahrt fortsetzen.

Kontrolle im strömenden Regen

Nach über drei Stunden im strömenden Regen zog die Polizei ihre Bilanz. Insgesamt dreizehn Verstöße wegen fehlender Aufzeichnungen oder nicht vorhandener Genehmigungen wurden registriert. Dazu kamen je zwei Verstöße durch Überladung oder wegen fehlender Ladungssicherung.

Rauschgiftdelikte geahndet

Weiterhin gab es drei Rauschgiftdelikte. Die Fahnder beschlagnahmten rund zehn Gramm Marihuana und entsprechende Utensilien. Ein 21-jähriger aus Nordrhein-Westfalen musste sich zusätzlich wegen des Verdachts der Fahrt unter Drogeneinwirkung einer Blutentnahme im Krankenhaus und einer erkennungsdienstlichen Behandlung bei der Bamberger Kriminalpolizei unterziehen. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden.

Verwunderlich, was Autofahrer alles mit sich führen

Bei kontrollierten Autofahrern wurden zwei Einhandmesser, ein Schlagring und eine Schreckschusspistole sichergestellt, ihre Besitzer nach dem Waffengesetz angezeigt. Ein 22-Jähriger aus Osteuropa musste für das illegale Führen einer Schusswaffe zusätzlich eine Sicherheitsleistung in Höhe von 100 Euro hinterlegen.

Bilder der Kontrolle auf der A70
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Gefälschter Personalausweis sichergestellt

Bei einem 39-jährigen Autofahrer, ebenfalls aus Osteuropa, fanden die Kontrolleure einen gefälschten Personalausweis. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Ausweis beschlagnahmt. Der Autofahrer durfte nach Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 150 Euro seine Fahrt fortsetzen.

Porsche Cayenne zu schwer

Unterbunden wurde unterdessen die Fahrt eines 24-jährigen Mannes aus Osteuropa. Dieser transportierte auf einem Anhänger einen Porsche Cayenne. Nachdem der Mann gegen mehrere geltende Vorschriften verstieß und zudem das zulässige Gesamtgewicht der Ladung stark überschritten war, musste er die Weiterfahrt unterbrechen und eine Sicherheitsleistung von rund 500 Euro hinterlegen.

Oberfranken: Kripo durchsucht Praxisräume einer Ärztin und spricht Verbot für Behandlungen aus

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken am Freitag (09. April) bekannt gab, durchsuchte die Kripo zusammen mit dem örtlichen Gesundheitsamt und der Staatsanwaltschaft Bamberg Ende März dieses Jahres die Praxisräume einer Ärztin. Sie ist auf die Behandlung von Drogenabhängigen spezialisiert und soll dabei erneut die sogenannten Substitutionsbestimmungen nicht eingehalten haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie Erpressung. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild / Archiv

Hof: Junge Männer feiern lautstark in leerstehender Wohnung

Fünf Personen feierten am Samstagabend (03. April) lautstark in einer leerstehenden Wohnung in Hof. Bei Eintreffen der Polizei gelang es zwei Personen zu fliehen. Während der Auflösung der Feier wurden die Einsatzkräfte von den jungen Männern angegriffen und bespuckt. Ein 22-Jähriger durfte seinen Rausch in der Arrestzelle ausschlafen. Weiterlesen
© Bundespolizei

A9 / Berg: Bundespolizei stoppt vier Männer nach illegaler Arbeitsaufnahme

Während einer Fahrzeugkontrolle an der Rastanlage Frankenwald in Berg im Landkreis Hof stellte die Bundespolizei Selb fest, dass vier junge Männer nicht für touristische Zwecke in Deutschland waren, sondern wegen einer illegalen Arbeitsaufnahme. Zuvor waren sie auf einer Baustelle in Berlin beschäftigt. Die Männer müssen sich nun strafrechtlich verantworten, so die Polizei am Mittwoch (17. März). Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Naila: Filialleiterin hält sich nicht an die Maskenpflicht

UPDATE (16:30 Uhr):

Am Freitagnachmittag (04. Dezember) erfolgte eine Berichtigung von der Polizeiinspektion Naila zum Verstoß des Infektionsschutzgesetzes einer 62-jährigen Baumarkt-Filialleiterin in Naila (Landkreis Hof). Demnach bekam die Frau bisher nur eine und nicht wie am heutigen Morgen von der Polizei gemeldeten und auf TVO-Nachfrage bestätigten zwei Anzeigen wegen eines Verstoßes der Maskenpflicht.


Der bestehenden Maskenpflicht kam eine 62-jährige Leiterin eines Baumarktes in Naila (Landkreis Hof) erneut nicht nach. Nach TVO-Recherchen meldeten Kunden den Vorfall bei der Polizei. Wie die Polizeiinspektion Naila auf TVO-Nachfrage bestätigte, ist dies bereits die zweite Anzeige gegen die 62-Jährige wegen des Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz.

 

© Polizei / Symbolbild / Archiv

Sicherheitstag in Oberfranken: Polizei stellt zahlreiche Verstöße & Vergehen fest

Mit umfangreichen und vielseitigen Maßnahmen beteiligten sich die Dienststellen des Polizeipräsidiums Oberfranken am letzten Freitag (25. September) an dem dritten länderübergreifenden Sicherheitstag. Wir berichteten vorab darüber! Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Wegen steigenden Infektionszahlen: Höhere Bußgelder bei Maskenpflicht-Verstoß in Bayern

Wer gegen Corona-Auflagen verstößt, muss künftig mit deutlich höheren Bußgeldern rechnen als bisher. Das verkündete am Montagvormittag (24. August) der bayerische Ministerpräsident Markus Söder. Grund hierfür sind die steigenden Infektionszahlen. Weiterlesen

A73/Bad Staffelstein: Trucker 47 Stunden ohne Pause unterwegs

Bei der Kontrolle eines rumänischen Sattelzuges, am Donnerstag (02. Juli) auf der A73 bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels), stellten die Lkw-Spezialisten der Verkehrspolizei Coburg bei einem türkischen Fahrer erhebliche Verstöße gegen seine Lenk- und Ruhezeiten fest. Fast zwei Tage war der Trucker ohne Pause unterwegs. Sein Handeln hat kostspielige Konsequenzen. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Bad Staffelstein: Flug mit Gleitschirm endet in den Baumwipfeln!

Wie die Polizei am Dienstag (14. April) bekannt gab, verunglückte an Karfreitag (10. April) ein 33-Jähriger bei einem Flug mit einem Gleitschirm in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Der Mann verlor beim Flug an Höhe und landete schließlich in den Baumwipfeln. Die Polizei leitete unter anderem eine Anzeige wegen Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz ein. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Zwei Alkohol-Runden in Hof: Mehrere Personen verstoßen gegen die Ausgangsbeschränkung

Seit der Einführung der Ausgangsbeschränkung wird deren Einhaltung streng durch die Polizei kontrolliert. Am Freitag (27. März) trat ein Bußgeldkatalog in Kraft, der für den geringsten Verstoß 150 Euro Strafe vorsieht.  Trotz der drohenden Strafe fielen am Montag (30. März) vier Personen in den Saaleauen und drei Weitere in einem Hofer Supermarkt negativ auf.

Weiterlesen
© Bundespolizei

A9 / Rudolphstein: Zwei Männer schleusen illegal Ausländer ein

Mittwochnacht (11. Februar) zog die Selber Polizei auf der Autobahn A9 in Rudolphstein im Landkreis Hof, einen Pkw aus dem Verkehr. Zwei der vier Insassen konnten keine gültigen Ausweise vorzeigen. Die Polizei ermittelt aktuell gegen zwei Männer im Alter von 44 und 23 Jahren wegen Einschleusens von Ausländern. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Bayreuth: Vater & Sohn (18) horten zahlreiche Waffen!

In den vergangenen Tagen stellte die Kripo Bayreuth, in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bayreuth, bei einem 18-Jährigen und seinem Vater (55) aus dem Landkreis Bayreuth, zahlreiche Waffen mit entsprechender Munition sicher. Sowohl Vater, als auch Sohn müssen sich nun strafrechtlich wegen verschiedener waffenrechtlicher Verstöße verantworten.

18-Jähriger zeigt sich auf Social Media mit Waffen

Weil sich der 18-Jährige zuvor über Social Media mit augenscheinlich echten Schusswaffen zeigte, wurde die Kripo darauf aufmerksam. Daraufhin erwirkte die Staatsanwaltschaft einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnräume des 18-Jährigen im nördlichen Landkreis Bayreuth. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Beamten am Mittwoch (4. Dezember) eine Vielzahl verschiedener Waffen, Munition und pyrotechnische Gegenstände.

Polizei stellt Hieb- und Stoßwaffen, Messer, Schlagring, Würgeholz sowie Teile von automatischen Schusswaffen sicher

Bei den weiteren Ermittlungen konnte die Polizei die aufgefundenen Schusswaffen dem 18-Jährigen und seinem Vater zuordnen, der einige scharfe Schusswaffen mit entsprechender Munition legal im Besitz hatte. Zudem stellten die Beamten, hinsichtlich waffenrechtlicher Verstöße, einige Gegenstände sicher. Darunter zahlreiche Hieb- und Stoßwaffen, einige verbotene Messer, einen Schlagring, einen Würgeholz sowie Teile von automatischen Schusswaffen. Die weiteren kriminaltechnischen Untersuchungen zur Einstufung der Gegenstände dauern an.

© Polizeipräsidium Oberfranken
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Polizei räumt am Wochenende in der Tuningszene auf

Spezialisten der Verkehrspolizei Bamberg führten am Wochenende (14.-15. April) eine Vielzahl von Kontrollen im Bereich der örtlichen Tuningszene von Bamberg durch. Dabei wurden insgesamt neun Motorrad- und zehn Pkw-Fahrer mit ihren Fahrzeugen beanstandet. Die Betroffenen, durchweg männliche Fahrzeugführer im Alter von 16 bis 56, erhalten nun Bußgelder sowie Punkte in der Verkehrssünderdatei.

Weiterlesen

12