Tag Archiv: vertrag

VER Selb: Achim Moosberger unterschreibt Ein-Jahres-Vertrag

Freude bei den Verantwortlichen des VER Selb: vom frischgebackenen Zweitligameister SC Bietigheim Bissingen wechselt Stürmer Achim Moosberger fest zum VER Selb – er unterschrieb einen Einjahresvertrag im „Wolfsbau“.

Der 21-jährige gebürtige Filderstädter ist in Selb ein bekanntes Gesicht, stand er doch die letzten beiden Jahren als Förderlizenzspieler hin und wieder dem VER Selb zur Verfügung.
Im vergangenen Winter absolvierte „Moosi“ für die „Wölfe“ 18 Meisterschaftsspiele und markierte dabei 4 Tore und 4 Vorlagen.
In der ligeninternen Playoff-Runde absolvierte Achim zusätzlich 3 Spiele im „Wölfe-Trikot“, grandios und unvergessen bleibt sein „Abschiedsspiel“ gegen Füssen am 08.03.2013, als er sich mit 3 Treffern eindrucksvoll Richtung Bietigheim verabschiedete, die ihn bis Saisonende fest einplanten und keine Freigabe für den VER erteilten.

Der 176 cm große und 83 kg schwere Stürmer kommt als frischgebackener Zweitligameister und Deutscher Pokalsieger 2013 aus Bietigheim, für die er in der vergangenen Serie 49 Spiele (darunter 18 Playoff-Partien) auf dem Eis stand.

Mit Moosberger, der trotz jungen Alters auf reichlich Erfahrung aus seiner Zeit in den Nachwuchsnationalmannschaften bauen kann und mit den Adler Mannheim dreimal Deutscher DNL-Meister wurde, gewinnt der Oberligakader einen jungen, schnellen und kampfstarken Stürmer mit noch viel Potential nach oben.

„Wir sind überaus glücklich, dass Achim fest zu uns wechseln wird, er passt vom Typ einfach perfekt in unser Team – menschlich wie sportlich“, so VER-Vorstand Jürgen Golly überglücklich.

Achim Moosberger erhält einen Einjahresvertrag beim VER Selb.

Lauenstein: Burghotel wird neubelebt

Das Burghotel Lauenstein im nördlichen Landkreis Kronach kann nun endlich neu belebt werden. Der Kronacher Investor Bernd Holzmann und der Freistaat Bayern haben sich auf eine Kooperation geeinigt. Nach monatelangen, teilweise zähen Verhandlungen wurden am Dienstag die Verträge unterzeichnet.

Damit ist die Grundlage für die ehrgeizigen Pläne des Investors geschaffen. Bernd Holzmann will das seit 2007 geschlossene Burghotel umfangreich sanieren. Es soll eine Gaststätte entstehen und mehrere Hotelzimmer auf 4-Sterne-Niveau. In einem Neubau sind Tagungs- und Veranstaltungsräume, 5-Sterne-Suiten sowie ein Wellness- und Gesundheitsbereich vorgesehen.

Die konkreten Planungen für das Hotelprojekt sollen in diesem Jahr erstellt und auf ihre Machbarkeit überprüft werden. Bis Ende des Jahres kann Holzmann den Erbbaurechtsvertrag des Freistaates annehmen. Ein Baubeginn ist frühestens im kommenden Jahr möglich.

Eintracht Bamberg: Vertragsverlängerungen unter Dach und Fach

Der Regionalligist Eintracht Bamberg hat wichtige Spieler für die Zukunft an sich binden können. So bleibt Abwehrchef Johannes Bechmann (Mitte) dem Verein auch in der kommenden Saison treu. Bechmann: „Ich bin seit 13 Jahren in diesem Verein und alles in allem war das eine sehr erfolgreiche Zeit. das jetzige Angebot hat auch wieder gestimmt, deshalb bleibe ich beim FCE“, begründet der 25-Jährige seine Entscheidung.

Kettler und Gradl verlängern auch

Zudem haben die Violetten Vertragsverlängerungen mit zwei weiteren Spielern des aktuellen Kaders perfekt gemacht. Gleich für drei Jahre hat sich Defensiv-Allrounder Christopher Kettler an den Verein gebunden, zwei weitere Jahre bleibt zudem Mittelfeldakteur Victor Gradl. 

 

TVO in den sozialen Netzwerken – Folgt uns!





„Iceman“ verlässt den HSC 2000 Coburg

Der HSC 2000 Coburg muss ab 31. Januar auf Torhüter Raimonds Steins verzichten.

Der Vertrag des lettischen Nationalspielers wird beidseitigem Einvernehmen aufgelöst, wie der Verein heute mitteilte.

Der 28-Jährige war seit dem Jahr 2011 beim Handball-Drittligisten aktiv. In der laufenden Saison konnte Raimonds Steins nur drei Pflichtspiele absolvieren. Noch vor der Saison hatte er sich in einem Testspiel schwer verletzt. Durch seinen Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule konnte er seit dem Heimspiel im Oktober gegen Dessau nicht mehr auflaufen.

Der HSC musste schließlich auf die lange Verletzung des Torhüters reagiert und verpflichtete Oliver Krechel.

Steins nächste Station als Torhüter ist noch unbekannt.

123