Tag Archiv: Volksbank

© Volksbank Forchheim eG

Bamberg / Forchheim: Nächste Bankenfusion ist fix

Die nächste große Bankenfusion in Oberfranken kann kommen. Wie am heutigen Donnerstag (06. Juni) bekannt wurde, stimmten nach den Vertreterinnen und Vertretern der VR Bank Bamberg auch die der Volksbank Forchheim für einen Zusammenschluss beider Häuser.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

VR-Banken Bayreuth und Hof: Weg für Fusion frei

Der Weg ist frei für eine Fusion der beiden VR-Banken Bayreuth und Hof. Die Vertreterversammlung der Hofer Genossenschaftsbank hat jetzt einstimmig grünes Licht gegeben. Damit steht einer künftigen VR-Bank Bayreuth-Hof eG nichts mehr im Weg.

Weiterlesen

Kulmbach / Kronach: Nächste Bankenfusion in Oberfranken

Die Kulmbacher Bank eG und die Raiffeisen-Volksbank Kronach-Ludwigsstadt eG planen eine Fusion. Dies verkündete das Kulmbacher Finanzhaus am Mittwochvormittag (10. August) per Pressemitteilung. Die beiden Bank-Vorstände Dieter Bordihn (Kulmbacher Bank) und Jürgen Möhrle (Raiffeisen-Volksbank Kronach-Ludwigsstadt) gaben bekannt, dass bereits einvernehmliche Beratungen von Vorständen und den beiden Aufsichtsräten stattfanden.

Veränderungen im Finanzsektor führen zu diesem Schritt

Die Institute erklärten, dass mehrere Faktoren den Zusammenschluss nötig machen. Hauptgründe sind das verstärkte Niedrigzinsniveau, herbeigeführt durch die Politik der Europäischen Zentralbank (EZB), die Digitalisierung und dadurch das veränderte Kundenverhalten sowie die demographische Entwicklung.

Banken formulieren Zielsetzung

Die beiden Vorstände äußerten sich im Zuge des Zusammenschlusses wie folgt: "Durch die neue Größe wollen wir den Erhalt eines leistungs- und zukunftsfähigen Instituts gewährleisten, das in der Lage ist, mit den Ausprägungen der veränderten Rahmenbedingungen noch besser zurechtzukommen".

Fusion soll 2017 erfolgen

Durch die Fusion, die im kommenden Jahr umgesetzt werden soll, entsteht ein Finanzhaus mit einer Bilanzsumme von rund 1,1 Milliarden Euro. Derzeit beschäftigten die beiden Kreditgenossenschaften an 31 Standorten 248 Mitarbeiter und 13 Auszubildende. Zusammen verfügt man über 29.000 Mitglieder und 66.000 Kunden.

  • Mehr ab 18:00 Uhr in Oberfranken Aktuell.
Aktuell-Bericht vom Mittwoch (10. August)
Weiterführende Informationen

Erst im Januar 2016 gaben die VR-Banken Hof und Bayreuth bekannt, fusionieren zu wollen. Dem stimmten die Aufsichtsräte beider Häuser im Juli einstimmig zu. Wir berichteten. Die neue Genossenschaftsbank wird VR Bank Bayreuth-Hof heißen, juristischer Sitz des Kreditinstituts soll Bayreuth sein. Der künftige Vorstandsvorsitzende ist Jürgen Handke, bislang Chef der VR Bank Hof.

  • Aktuell-Bericht über die Fusion der VR-Banken Bayreuth und Hof vom 29. Januar 2016 (siehe unten)
© TVO / Symbolbild

VR Bank Hof: Mehrere Filialschließungen beschlossen

Die VR Bank Hof wird in den nächsten Monaten mehrere Filialen schließen. Wie der Vorstand gegenüber TVO am Donnerstag (4. Februar) bestätigte, betrifft das die Geschäftsstellen in Ahornberg und Weißdorf (Landkreis Hof), die Hofer Stadtteile Neuhof und Krötenbruck und die Filiale in Syrau im sächsischen Vogtlandkreis.

Weiterlesen

© Volksbank Forchheim eG

Forchheim: Künstler in der Volksbank ausgezeichnet

Am gestrigen Dienstag (12. Januar) fand in der Hauptstelle der Volksbank Forchheim die Preisverleihung der Kunst & Genuss Ausstellungsreihe statt. Drei regionale Künstler wurden hierbei für ihre Werke ausgezeichnet.

Weiterlesen

© Volksbank Forchheim

Volksbank Forchheim: Unterstützung für bundesweite Bildungskampagne

Unter dem Motto „Global denken – nachhaltig handeln“ war am vergangenen Donnerstag (5. Februar) die Multimediapräsentation „Fair Future II – der Ökologische Fußabdruck“ in Forchheim zu Gast. Unterstützt von der Volksbank Forchheim und dem Landkreis Forchheim nahmen insgesamt rund 590 Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule, der Mittelschule Gräfenberg und der Georg-Hartmann-Realschule an den Veranstaltungen teil. Weiterlesen
© Volksbank Forchheim

Volksbank Forchheim: 2.000 EUR Spende für Theaterprojekt „Herzwerker“

Bei einem Theaterprojekt der Adalbert-Stifter-Mittelschule und der Georg-Hartmann-Realschule drehte sich alles um die „Herzwerker“ – Menschen in sozialen Berufen. Unterstützt wurden die beiden Forchheimer Schulen dabei mit jeweils 1.000 Euro von der Volksbank Forchheim, ohne die die Umsetzung so nicht möglich gewesen wäre. Weiterlesen

Hausen / Forchheim: Kundin erhält 10.000 Euro beim Gewinnsparen

Da hat sich das Sparen mehr als gelohnt! Renate Ismaier aus Hausen (Landkreis Forchheim) gewann beim Gewinnsparen der Volksbank Forchheim 10.000 Euro. Aber nicht nur die langjährige Kundin kann sich über Geld freuen. Ein Teil des gesamten Loseinsatzes spendet das Finanzhaus. Der Spendenerlös geht dabei an karitative und mildtätige Institutionen und Einrichtungen in der Region.

(Bild: Alice Krämer, Privatkundenbetreuerin in der Volksbank Forchheim in Hausen (rechts) überreichte die 10.000 Euro an die glückliche Gewinnerin)

 



 

 

VR-Bank spendet an Uni Bayreuth: „Wissen bringt immer noch die besten Zinsen“

Wie bereits seit 1984 unterstützen die oberfränkischen Volks- und Raiffeisenbanken auch in diesem Jahr die Universität Bayreuth mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro. „Investitionen in Wissen bringen immer noch die besten Zinsen“, erklärt Regionaldirektor Friedrich Blaser die Spendenbereitschaft, „wir sind mit der Universität Bayreuth freundschaftlich und eng verbunden. Mit der Spende leisten die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Oberfranken einen bedeutenden und wichtigen Beitrag zur Heranbildung von Führungskräften in der Region und für die Region“.

Verwendet wird die Spendensumme für Forschung und Lehre im Bereich Finanzen und Banken. Mit dem Geld wird eine Lehrveranstaltung unterstützt, Forschungsliteratur angeschafft und vor allem das „Bankenplanspiel“ finanziert, bei dem Masterstudierende  strategische Entscheidungen im Bankbetrieb simulieren und durchspielen können.