Tag Archiv: Vollrausch

© Polizei

A9 / Bayreuth: Das vierte Mal im Vollrausch am Steuer

Bereits zum vierten Mal seit Dezember 2018 erwischte die Polizei ein und denselben Autofahrer betrunken am Steuer seines Fahrzeuges. Aktuell geriet der 39-Jährige in der Nacht zum Donnerstag (21. März) in eine Verkehrskontrolle. Hierbei brachte er es auf rund zwei Promille.

Weiterlesen

© Polizei

Coburg: Zwei Mal volltrunken auf dem Drahtesel verletzt

Zwei Radfahrer verletzten sich am Sonntag (03. März) bei einer Fahrt mit ihrem Drahtesel. Der Grund für die Unfälle war schnell gefunden. Beide jungen Männer hatten vor ihrer Fahrt reichlich Alkohol getankt.

Unfall mit einer Hauswand

Am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr war ein 17-Jähriger in der Spitalgasse unterwegs. Aufgrund seines hohen Alkoholpegels fuhr der Coburger gegen eine Hauswand. Der junge Mann verletzte sich beim Sturz von seinem Drahtesel am Kopf und musste vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden. Dort wurde er stationär aufgenommen. Der Alkomat zeigte einen Wert von 1,3 Promille.

Unfall mit geparktem Wagen

Um kurz vor Mitternacht fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Fahrrad im Stadtteil Cortendorf gegen ein geparktes Auto. Grund für die unsichere Fahrweise des jungen Mannes war auch hier der übermäßige Alkoholkonsum. Der Mann musste sich einer Blutentnahme im Klinikum unterziehen. Ein kurz vorher durchgeführter Alkotest brachte einen Wert von 1,4 Promille. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die Radfahrer wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung.

Landgericht Coburg: Trucker nach gefährlicher Irrfahrt verurteilt!

Am Landgericht Coburg hat man es am heutigen Montag (29. Oktober) spannend gemacht. Bereits vor über einer Woche sollte das Urteil gegen einen 39 Jahre alten Lkw-Fahrer fallen. Der Trucker hatte bei einer riskanten Irrfahrt durch mehrere Landkreis in Oberfranken rund 23 Personen massiv gefährdet. Der 39-Jährige fuhr unter starkem Drogeneinfluss und wurde letztendlich in Coburg durch zahlreiche Einsatzkräfte gestoppt. (Wir berichteten). Das Urteil sollte ursprünglich am 17. Oktober fallen, doch dann entschied man sich das Urteil zu vertagen. Heute war es dann soweit. Der Trucker wurde  am späten Nachmittag wegen fahrlässigem Vollrausch zu zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Zudem muss er seinen Führerschein für ein Jahr und neun Monate abgeben. 

 

  • Alle Einzelheiten zu dem Prozess, sehen Sie morgen ab 18 Uhr in Oberfranken Aktuell! 
Bericht aus Oberfranken Aktuell vom 17. Oktober 2018
Landkreis Coburg: Doch kein Urteil gegen den Kamikaze-Trucker
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Vollrausch in Selb: Ruhestörer flutet Arrestzelle bei der Polizei

Ein 49 Jahre alter Mann beschäftigte in der Nacht zum Mittwoch (28. Februar) die Marktredwitzer Polizei. Der Mann aus Selb (Landkreis Wunsiedel) beschallte mit einer Musik die gesamte Nachbarschaft, obwohl er längst im Land der Träume verschwunden war. Auch auf das anschließende Weckkommando reagierte der betrunkene Selber alles andere als freundlich.

Weiterlesen

© Polizei

Coburg: Radtour im Vollrausch endet schmerzhaft

Eine ungewöhnliche Entdeckung machten Polizisten am Mittwoch (07. Februar) in Coburg. Ein Mann lag bei eisigen Temperaturen auf dem Gehweg, neben ihm ein Fahrrad. Wahrscheinlich war der Zustand des 38-Jährigen schuld ein seiner misslichen Lage.

Weiterlesen

© Polizei

Festnahme in Coburg: Von Dienstag bis Donnerstag im Vollrausch

Gleich zweimal musste ein Mann innerhalb von 44 Stunden von der Coburger Polizei in Gewahrsam genommen werden, da er sich bis zur Besinnungslosigkeit getrunken hatte. Trotz seines alkoholisierten Zustandes setzte sich der Mann hinter das Steuer seines Autos und das mit Folgen.

Weiterlesen