Tag Archiv: Vorwurf

© TVO

Bamberg: Ex-Chefarzt gegen Kaution auf freien Fuß

Wegen des Verdachts der Vergewaltigung erging am Freitag (13. Januar) gegen einen 45-jährigen Ex-Mediziner des Klinikums Bamberg Haftbefehl. Wir berichteten! Wenige Tage zuvor wurde der Mann bereits von seinem Arbeitgeber freigestellt sowie ein Hausverbot gegen ihn erwirkt. Der Haftbefehl wurde am Dienstag (7. Februar) gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Kaution in Höhe von 50.000 Euro aufgesetzt

Dies teilte die Staatsanwaltschaft Bamberg am heutigen Mittwoch (8. Februar) mit. Anders als das Amtsgericht und die Staatsanwaltschaft Bamberg sah es das Landgericht Bamberg zur Sicherung des Strafverfahrens für ausreichend an, die weiterhin fortbestehende Fluchtgefahr durch Auflagen auszuschließen. Diese bestehen aus einer Zahlung einer Kaution in Höhe von 50.000 Euro, einer Meldeauflage und einem Kontaktverbot zu Zeugen. Bis zur vollständigen Hinterlegung der Kaution, verbleibt der ehemalige Chefarzt in Untersuchungshaft.

Ermittlungen der Behörden dauern an

Der dringende Tatverdacht der Vergewaltigung und das Vorliegen eines Haftgrundes für den Erlass eines Haftbefehls bestehen laut Staatsanwaltschaft nach wie vor. Die Ermittlungen der Behörden werden fortgesetzt. Wie berichtet, soll der Arzt im Dezember 2016 eine Frau vergewaltigt haben.

Aktuell-Bericht vom 11. Januar 2017
Bamberg: Klinikum stellt Chefarzt frei

Untersteinach (Lkr. Kulmbach): Untreue-Vorwurf gegen Bürgermeister

Die Staatsanwaltschaft Bayreuth ermittelt gegen den Bürgermeister von Untersteinach (Landkreis Kulmbach), Volker Schmiechen (SPD). Der Verdacht lautet auf Untreue. Schmiechen soll Bauhofmitarbeiter zum Bau seines privaten Swimmingpools verpflichtet haben.

Weiterlesen

Bamberg: OB Starke äußert sich zum Missbrauchs-Skandal am Klinikum

Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke hat sich am Mittwochnachmittag (20. August) zu den Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs am Klinikum Bamberg geäußert. Ein 48-jähriger Chefarzt wurde am Vormittag festgenommen. Der Mediziner soll eine Patientin narkotisiert haben, um sie anschließend sexuell zu missbrauchen! Weiterlesen

SpVgg Bayern Hof: Anzeige an den BFV falsch adressiert!

Der letzte letzte Spieltag der Regionalliga Bayern mit den Manipulationsvorwürfen der Hofer Bayern gegen das Spiel FC Schweinfurt vs. SV Heimstetten (4:3) gewinnt an erneuter Brisanz. Die SpVgg Bayern Hof hatte am Montag (26. Mai) eine Anzeige an den Bayerischen Fußballverband gestellt. (Wir brichteten!) Weiterlesen

Küps: Bürgermeister im Visier der Staatsanwaltschaft

Die Coburger Staatsanwaltschaft hat am Dienstag sowohl das Rathaus in Küps wie auch das Privatanwesen des Küpser Bürgermeisters Herbert Schneider durchsucht. Der eingeschaltete Staatsanwalt geht Vorwürfen des Rechnungsprüfungsausschusses des Gemeinderates nach. Das Gremium wirft Schneider vor, Bauhofleistungen ohne ausreichende Genehmigung für private Zwecke genutzt zu haben. Wir gehen dem Fall ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ nach.