Tag Archiv: Waffe

© Bundespolizei

Hochfranken: Bundespolizei stellt acht illegale Einreisen fest

Acht unerlaubt eingereiste Personen, ein vollstreckter Haftbefehl und ein Verstoß gegen das Waffengesetz beschäftigten die Selber Bundespolizisten am vergangenen Wochenende im Bereich von Hochfranken.

Weiterlesen

© Bundespolizei / Symbolfoto

Lichtenfels / Hamburg: Jugendliche nach zahlreichen Straftaten festgenommen

Erhebliche Straftaten verübten in den letzten Tagen mehrere Jugendliche aus Bamberg im Landkreis Lichtenfels und im benachbarten Thüringen. Letztendlich erfolgte am Mittwochmorgen (21. Februar) ihre Festnahme in Hamburg. Dort waren sie mit einem in Thüringen geraubten Fahrzeug in eine Kontrolle geraten. Die zentralen Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Coburg.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Burgebrach: 15-Jähriger bedroht Schülerin mit Pistole

Mit einer täuschend echt aussehenden Schusswaffe bedrohte am Dienstagmittag (20. Februar) ein Schüler in Burgebrach (Landkreis Bamberg) seine Mitschülerin. Zahlreiche Streifenbesatzungen waren rasch am Einsatzort. Die Beamten nahmen zwei Tatverdächtige vorläufig fest, sie müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Das Mädchen kam mit dem Schrecken davon.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Hof

Rudolphstein: Luftgewehr griffbereit auf Rücksitzbank

Bei der Kontrolle eines Pkw am Samstag (13. Januar) an der Rastanlage Frankenwald (Landkreis Hof) machten Beamte der Bundespolizei eine ungewöhnliche Entdeckung. Auf der Rücksitzbank lag griffbereit ein Luftgewehr.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Raubüberfall in Coburg: Jugendliche bei Drogendeal mit Waffe bedroht

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Coburg sitzen seit Mitte Dezember 2017 insgesamt vier junge Männer im Alter von 18 bis 21 Jahren in verschiedenen Gefängnissen. Sie müssen sich unter anderem wegen einer besonders schweren räuberischen Erpressung und des Handelns mit Betäubungsmitteln vor Gericht verantworten.

Weiterlesen

© Screenshot / Polizei

Hof: Überfall auf Schreibwarengeschäft aufgeklärt!

Der Raubüberfall auf ein Schreibwarengeschäft am vergangenen Donnerstagabend (30. November) in Hof ist aufgeklärt. Umfangreiche Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof, kombiniert mit Hinweisen aus der Bevölkerung, führten am Sonntag (3. Dezember) zu der Festnahme des Tatverdächtigen.

Bewaffneter Überfall am Donnerstag

Wie berichtet, betrat der bewaffnete Täter kurz vor Ladenschluss am letzten Donnerstag das Geschäft am Berliner Platz und erbeutete einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag. Anschließend flüchtete der Täter mit einer weiteren Person, die vor dem Geschäft gewartet hatte, zu Fuß.

16-Jähriger gerät in den Fokus der Ermittler

Am Freitag (1. Dezember) veröffentlichte die Kripo Hof die Aufnahme der Tat, die von der Videoüberwachung des Geschäfts aufgezeichnet wurde und bat die Bevölkerung um Mithilfe. In der Folgezeit gingen einige sachdienliche Hinweise ein. Zusammen mit weiteren Ermittlungen geriet ein 16-Jähriger in den Fokus der Polizeibeamten.

Festnahme am Sonntagabend

Am Sonntagabend nahmen die Polizisten den Tatverdächtigen in einer Wohnung im Landkreis Hof vorläufig fest. Bei der Durchsuchung der Zimmer entdeckten die Beamten neben der Jacke, die der Mann bei dem Überfall getragen hatte, auch den auffälligen Rucksack und stellten beides sicher.

Mutmaßliche Komplize ebenfalls ermittelt

Auch den mutmaßlichen Komplizen des 16-Jährigen, der während der Tat vor dem Schreibwarenladen stand, konnten die Beamten ermitteln. Am gestrigen Montagmorgen (4. Dezember) erfolgte die vorläufige Festnahme des ebenfalls 16-Jährigen im Hofer Stadtgebiet.

Haftbefehle erlassen

Die Kripobeamten stellten unterdessen auch die weggeworfene Tatwaffe sowie an einer anderen Örtlichkeit die Sturmhaube sicher, die nach der Tat entsorgt wurde. Am Montag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof jeweils der Untersuchungshaftbefehl wegen schwerer räuberischer Erpressung gegen die Tatverdächtigen. Beide sitzen inzwischen in verschiedenen Justizvollzugsanstalten ein.

Dank an die Bevölkerung

Die Kriminalpolizei Hof und die Staatsanwaltschaft Hof bedanken sich bei allen Personen, die mit sachdienlichen Hinweisen zur Aufklärung der Straftat beigetragen haben.

Berichterstattung vom Freitag (01. Dezember 2017)
Schock zum Ladenschluss: Bewaffneter Raubüberfall in Hof!
Hof: Kripo veröffentlicht Videosequenz vom Raubüberfall am Donnerstag!
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Wunsiedel: Bewaffneter Raubüberfall auf einen Supermarkt

Unter Vorhalt einer Schusswaffe erbeutete am Dienstagabend (21. November) ein maskierter Täter in einem Einkaufsmarkt in Wunsiedel einen dreistelligen Eurobetrag. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen, sucht nach dem bislang unbekannten Täter und bittet um Zeugenhinweise.

Bewaffneter Mann fordert Geld

Kurz vor 19:00 Uhr betrat ein maskierter Mann den Markt in der Goethestraße in Wunsiedel. Dort bedrohte er die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Nachdem er das Bargeld an sich genommen hatte, flüchtete er in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Großfahndung, bei der auch Suchhunde eingesetzt waren, verlief bisher ohne Ergebnis.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • zirka 180 Zentimeter groß 
  • schlank
  • trug dunkle Kleidung und eine Sturmmaske.

Die Kriminalpolizei Hof wendet sich mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:

  • Wer hat am Dienstagabend im Bereich der Goethestraße Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen, die im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten?
  • Wer hat nach dem Überfall die beschriebene Person auf der Flucht gesehen?

 

Hinweise an die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281 / 704-0.

Aktuell-Bericht vom Mittwoch (22. November 2017)
Schock zum Abend: Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt in Wunsiedel
© Polizeipräsidium Oberfranken

Rehau: Fahndung nach bewaffneten Spielothek-Räubern

Zwei bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Samstag (04. November) eine Spielothek in Rehau im Landkreis Hof überfallen. Die sofortige Fahndung erbrachte leider keinen Erfolg, deshalb bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild

Hof: Mit Pistole aus dem Fenster geschossen

Die Hofer Polizei wurde am Dienstagnachmittag (10. Oktober) in den St.-Lukas-Weg gerufen, nachdem ein Anwohner die Beamten informierte, dass ein Nachbar mit einer Waffe aus dem geöffneten Fenster schießen würde. Vor Ort klickten bei dem Schützen dann die Handschellen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: 55-Jähriger mit Crystal & Schusswaffe erwischt

Den richtigen Riecher bewiesen Zivilbeamte bei einer Kontrolle am Mittwochnachmittag (02. August) in Bayreuth. Bei einem 55-Jährigen stellten sie annähernd zehn Gramm Crystal und eine Schusswaffe sicher. Der Kölner sitzt seit Donnerstagnachmittag in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / TVO (Collage)

Pressig: Scheidungsfeier artete aus!

Wie die Polizei mitteilte, artete eine Feierlichkeit von fünf Männern in der Hauptstraße von Pressig (Landkreis Kronach) am Donnerstagabend (20. Juli) dermaßen aus, dass die Nachbarschaft eine Streifenbesatzung rufen musste.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Angriff in Bamberg: 29-Jähriger schießt auf eigene Freundin

Ein unter Drogeneinfluss stehender 29-jähriger Mann geriet am Montagnachmittag (29. Mai) in der Brennerstraße in Bamberg mit seiner Freundin in heftigen Streit. In dessen Verlauf schoss der Mann sowohl auf die 23-Jährige, als auch auf ihren 60 Jahre alten Helfer.

Weiterlesen

1234567