Tag Archiv: Waffe

© TVO / Symbolbild

Großeinsatz in Selb: Mann wird mit dem Tode bedroht

Ein 23-Jähriger sprach bereits am Wochenende (25./26. März) eine Todesdrohung gegen einen 20-jährigen Mann mit tschechischer Staatsangehörigkeit in Selb (Landkreis Wunsiedel) aus und löste somit einen Großeinsatz der Polizei aus.

Weiterlesen

Pegnitz: Betrunken und Waffe im Gepäck

Mit 1.44 Promille ist ein betrunkener Kraftfahrer auf der A9 bei Pegnitz aus dem Verkehr gezogen worden. Beamte der Verkehrspolizei hatten am Samstagabend den polnischen Kleintransporter auf der Autobahn in Richtung München an der Rastanlage Fränkische Schweiz kontrolliert. Zuerst fiel den Beamten ein verbotenes als Taschenlampe getarntes Elektroschockgerät im Ablagefach des Transporters auf. Die Waffe wurde sichergestellt. Bei dem 20-jährigen Fahrer aus Polen wurde durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen und ein Test vor Ort gemacht. Dieser ergab 1.44 Promille. Der Fahrer musste mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus und die Weiterfahrt unterbunden. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Sicherheitsleistung einbehalten. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und eines Verstoßes nach dem Waffengesetz.

© TVO / Symbolbild

Sonnefeld: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Ein bislang Unbekannter überfiel am Sonntagabend (19. Februar) eine Tankstelle im Industriegebiet West in Sonnefeld (Landkreis Coburg). Dabei bedrohte er einen Angestellten mit einem Messer und entkam anschließend unerkannt mit einem niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag.

Weiterlesen

Hof: 24-Jähriger mit Holzlatte traktiert

Eine Holzlatte zertrümmerte am frühen Mittwochmorgen (25. Januar) in der Hofer Innenstadt ein 24-Jähriger auf dem Kopf eines Gleichaltrigen, bevor er seinen Kontrahenten noch mit einer Waffe bedrohte. Die Polizei nahm den Täter kurze Zeit später fest. Wegen versuchten Mordes sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Versuchtes Tötungsdelikt in Bamberg: Streit zwischen Hundehaltern eskalierte

Ein Streit zwischen Hundebesitzern gipfelte am Montagabend (5. September) in Bamberg in einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 29-jähriger Bamberger wurde inzwischen festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Die Kripo Bamberg ermittelt.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild

Bayreuth: Vermeintliche Schießerei löst Großeinsatz aus

Einen größeren Einsatz der Polizei hat am Samstagabend (27. August) eine vermeintliche Schießerei in der Ludwig-Thoma-Straße in Bayreuth ausgelöst. Gegen 19:15 Uhr meldeten mehrere Anwohner, dass ein Mann aus einem Dachfenster wahllos um sich schieße. 

Schüsse aus dem Dachfenster

Mehrere Streifenbesatzungen fuhren sofort zum Tatort, dort trafen die Beamten auf einen Mann, der soeben mit seiner Familie das Haus verlassen wollte. Wie die Polizisten rasch ermitteln konnten, handelte es sich bei dem Mann um den Täter, der mit einer Schreckschusspistole aus einem Dachfenster geschossen hatte.

Täter (42) festgenommen

Der alkoholisierte 42-Jährige wurde festgenommen. Bei einer Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten die Pistole und dazugehörige Platzpatronen. Nun muss sich der Mann wegen Verstoßes nach dem Waffengesetz strafrechtlich verantworten.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Minderjährige schießen mit Gotcha Pistole auf Jugendliche

Wie die Bamberger Polizei am Montag mitteilte, schossen drei Minderjährige in der Samstagnacht (23. Juli) aus dem Fenster einer Dachgeschosswohnung in der Bamberger Hauptwachstraße mit einer nicht erlaubnispflichtigen Gotcha Pistole auf zwei Schüler im Alter von 14 und 16 Jahren. Die beiden Jugendlichen wurden bei der Attacke leicht verletzt.

Drei Schützen sind strafunmündig

Die verständigte Polizei traf die drei Schützen zuhause an. Die Beamten stellten die Paintball-Waffe inklusive Munition sicher. Alle drei Schützen sind unter 14 Jahren und damit strafunmündig! Das Jugendamt wie auch die Staatsanwaltschaft wird laut dem Bericht von diesem Vorfall durch die Polizei in Kenntnis gesetzt.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Überwachungskamera der Justiz mit Softair-Waffe beschossen

Nach der Beschädigung einer Überwachungskamera am Bamberger Justizgebäude am letzten Donnerstag (23. Juni) konnte die Kripo Bamberg die mutmaßlichen Täter schnell ausfindig machen. Ein Brüderpaar (19 und 22 Jahre) steht im Verdacht, mit Softair-Waffen auf die Kamera geschossen zu haben. Sie müssen sich jetzt strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bewaffneter Raubüberfall am Montagnachmittag in Bamberg

Mit einer vorgehaltener Pistole überfiel ein Unbekannter am Montagnachmittag (13. Juni) einen kleinen Verkaufsladen am Bamberger Michelsberg. Zu Fuß entkam der Unbekannte mit einem dreistelligen Geldbetrag. Die Bamberger Polizei veranlasste eine Großfahndung.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild

Marktredwitz: Schießübungen im ehemaligen Kinderheim

Die Polizei in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) wurde am Sonntagabend (5. Juni) über Schüsse in einem ehemaligen Kinderheim informiert. Vier Streifenbesatzungen begaben sich daraufhin zum Einsatzort. Wie sich herausstellte, absolvierten dort mehrere Jugendliche Schießübungen mit Schreckschusswaffen. 

Weiterlesen

© Bundespolizei

Selb: Schreckschusspistole im Handschuhfach

Eine täuschend echte Schreckschusspistole führte am Donnerstagabend (5. Mai) ein Brandenburger im Handschuhfach seines Autos mit. Da es sich dabei um eine waffenscheinpflichtige Pistole ohne jegliches erforderliches Prüfzeichen handelte, wurde diese von Bundespolizisten aus Selb (Landkreis Wunsiedel) sichergestellt.

Weiterlesen

FHVR Hof: Student läuft mit Gewehr durchs Gebäude

Einen Großeinsatz der Polizei löste am Dienstagnachmittag (19. Januar) ein 34-jähriger Mann aus, der in der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege mit einem Gewehr gesehen wurde. Angeblich drohte der Studierende „alle umzubringen“.

Weiterlesen

© Bundespolizei

A9 / Berg: Bulgare mit geladener Waffe unterwegs

Eine scharfe Schreckschusspistole führte ein Bulgare unter dem Beifahrersitz seines Autos mit. Da es sich dabei um eine waffenscheinpflichtige Pistole ohne jegliches Prüfzeichen handelte, wurde diese von Selber Bundespolizisten sichergestellt und aus dem Verkehr gezogen.

Weiterlesen

1234567