Tag Archiv: Wahl 2013

Bundestagswahl 2013: Spannendes Duell im Wahlkreis Coburg

Im Wahlkreis Coburg wurde es gestern richtig spannend. Dort trat Hans Michelbach von der CSU gegen Norbert Tessmer von der SPD an. Beide konnten mit jahrelanger Erfahrung bei den Wählern punkten und lieferten sich lange einen spannenden Kampf. Am Ende zeichnete sich jedoch mit 50,1% ein klarer Sieg für Hans Michelbach ab. Einen Bericht zu diesem besonderen Wahl-Duell sehen Sie heute ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Alle Informationen zur Wahl unter www.tvo.de/btw13!

 


 

 

 

 

Bundestagswahl-Umfrage: Meinungen zum Ergebnis gehen auseinander

Während die CDU mit 41,5% einen triumphalen Sieg feiert, sind die Anhänger der FDP fassungslos: Mit nur 4,8% scheitert die Partei an der 5%-Hürde und zieht erstmals seit 1949 nicht in den Bundestag ein. Wir wollten in einer Umfrage wissen, wie zufrieden Sie mit dem Wahlergebnis sind – mit durchaus unterschiedlichen Meinungen. Was die Oberfranken genau vom Wahlergebnis halten, sehen Sie heute ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Alle Informationen zur Wahl unter www.tvo.de/btw13!

 


 

 

 

 

Landtagswahl 2013: SPD und Grüne bleiben hinter Erwartungen zurück

Während die CSU der große Gewinner der Landtagswahl ist, blieben SPD und Grüne in Oberfranken hinter ihren Erwartungen zurück. Das beste Ergebnis der SPD holte Klaus Adelt im Stimmkreis Hof. Damit zieht er mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Landtag ein. Ausführliche Berichte zur Landtagswahl sehen Sie ab 18.00 Uhr bei unserer Wahlzusammenfassung in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Landtagswahl 2013: Spannender Kampf im Stimmkreis Hof

9,5 Millionen Bürger in Bayern sind am Sonntag zur Wahl aufgerufen. Gewählt wird bekanntermaßen der 17. bayerische Landtag. Und in einem Stimmkreis wird es ganz besonders spannend: Hof. Hier will der CSUler Alexander König aus Bad Steben wieder gewählt werden. Er ist ein alter Hase und hat in München bereits drei Legislaturperioden auf dem Buckel. Noch völlig unerfahren im Kabinett ist dagegen Klaus Adelt von der SPD. Doch das will der langjährige Kommunalpolitiker schleunigst ändern. Mehr zum Duell der beiden Kandidaten sehen Sie ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

 


 

 

Bamberg: Speed-Dating als Wahlkampf-Aktion

Zwei Minuten – so lange hatten Politiker in Bamberg Zeit, um potentielle Wähler von sich zu überzeugen. Beim Wahl-Speeddating sollte Bürgern ein Überblick über die verschiedenen Parteien und Wahlprogramme gegeben werden. Das Interesse daran hielt sich allerdings in Grenzen – gerade einmal sieben Interessierte besuchten die Veranstaltung. Einen ausführlichen Bericht über das Speeddating finden sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

 


 

 

Wahlkampf-Unterstützung: Hannelore Kraft (SPD) zu Gast im Forchheim

Was wäre das für ein Wahlkampf gewesen: Angela Merkel (CDU) misst sich mit Hannelore Kraft von der SPD, der Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen. Auf das Duell zweier starker Frauen müssen wir in diesem Bundestagswahlkampf verzichten. Stattdessen setzt die SPD auf Peer Steinbrück als Spitzenkandidat. Und der müht sich bekanntlich um Zustimmung. Insofern kann es nicht schaden, dass Hannelore Kraft zumindest als Unterstützung im Wahlkampf auftritt. Gerade in Bayern beziehungsweise in Oberfranken freuen sich die Genossen über ihren Besuch, so wie hier in Forchheim. Mehr in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

Das ausführliche Interview gibt es am Freitag ab 18.30 Uhr in der Erstausstrahlung in der Reihe „Nachgefragt“!

 


 

 

Bundestagswahl: Stimmzettel-Fehldrucke im Wahlkreis Hof-Wunsiedel

Im Wahlkreis Hof-Wunsiedel ist es im Vorfeld der Bundestagswahl am 22. September 2013 zu einer Panne gekommen. Die 195.000 Stimmzettel des Wahlkreises müssen neu gedruckt werden, da eine erste Version einen Fehler enthielt. Zu größeren Verzögerungen beim Versand der Briefwahlunterlagen im Bundestagswahlkreis Hof-Wunsiedel führt dies allerdings nicht. Die Stimmzettel für Landtags- oder Bezirkstagswahl sind davon ausdrücklich nicht betroffen.

Kleinigkeit mit großer Auswirkung

Der Fehldruck ist eigentlich nur um eine Kleinigkeit: Ein Bürger wies darauf hin, dass im Bereich der Erststimme ein leeres Feld, auf dem auch korrekterweise kein Erststimmen-Kandidat angegeben war, dennoch einen „Feld-Kreis“ zum Ankreuzen des leeren Feldes enthielt.

Wahlamtsleiter Gerhard Weiß: „Normalerweise sollte niemand auf die Idee kommen ein leeres Feld anzukreuzen, dennoch gehört der Kreis dort natürlich nicht hin, da andere leere Felder auf dem Stimmzettel über keinen solchen Kreis zum Ankreuzen verfügen. Wir haben deshalb sofort die zuständigen Landratsämter und damit auch die Gemeinden im Wahlkreis informiert und darum gebeten, den Versand von Briefwahlunterlagen bis zur Klärung des Falles zunächst zurück zu halten.“

Neudruck zur Sicherheit

Um möglichen juristischen Auseinandersetzungen vorzubeugen werden die Stimmzettel neu gedruckt. Dieser Neudruck läuft derzeit und wird schon in Kürze abgeschlossen sein. Bislang sind fast keine Briefwahlunterlagen zur Bundestagswahl im Wahlkreis Hof-Wunsiedel verschickt worden. Lediglich einige im Ausland lebende Deutsche sowie eine geringe Zahl hier lebender Bürger haben bereits den fehlerhaften Stimmzettel erhalten. Diese Personen werden von ihren Heimatkommunen mit einem Schreiben nun sehr zeitnah über den Fehldruck informiert umso etwaige Missverständnisse bei der Abstimmung zu vermeiden.

Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Exklusiv: TVO trifft Christian Ude (SPD) zum Interview

Der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) war am Donnerstagabend unter den Festgästen bei der Eröffnung der Bamberger Sandkerwa. Der Spitzenkandidat der SPD bei der anstehenden Landtagswahl durfte sich eine Kostprobe fränkischer Fest- und Feiertradition holen. Bevor er allerdings mit Oberbürgermeister Andreas Starke zum Anstich lief, haben wir ihn getroffen. Im Biergarten des Kongress-Hotels in Bamberg sprach TVO-Redaktionsleiter Frank Ebert mit Christian Ude nicht nur über seine Visionen und Ziele, sondern auch darüber, wie Hof ins Erzgebirge kommen konnte und warum er mit seinem Hofer Oberbürgermeister-Kollegen auf Kriegsfuß steht. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Das komplette 30-minütige Interview mit dem SPD-Spitzenkandidaten können Sie am Samstag (24. August) bei uns im Programm sehen. Die Erstausstrahlung ist um 18:30 Uhr.