Tag Archiv: Wald

Mainleus: Leiche im Waldstück identifiziert!

Wie wir bereits berichteten, entdeckten Jäger am Samstag (10. November) eine Leiche im Waldstück nahe des Mainleuser Ortsteils Veitlahm (Landkreis Kulmbach). Mittlerweile steht fest, dass es sich bei dem Toten um den vermissten 33-Jährigen aus Bayreuth handelt. Dieser galt seit Mai 2017 als vermisst. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Steinwiesen: 250.000 Euro Schaden bei Harvester-Brand

Lodernde Flammen schlugen am Donnerstag (08. November) aus einem Harvester. Das Fahrzeug brannte in einem Waldgebiet bei Steinwiesen (Landkreis Kronach). Es entstand ein enorm hoher Sachschaden.

Brand im Waldgebiet

Bei einem Brand eines Harvesters im Waldgebiet bei Schlegelshaid entstand ein Schaden von knapp 250.000 Euro. Der zu einem Harvester umgebaute Bagger mit Kettenantrieb war auf einem Waldweg unterwegs, als der Fahrer Feuer im Motorraum bemerkte. Er und ein Mitfahrer konnten noch das Fahrerhaus verlassen, bevor das gesamte Gerät in Flammen stand. Beim Versuch das Fahrzeug zu löschen, waren die Feuerwehren Steinwiesen, Nordhalben und Geroldsgrün im Einsatz.

© Polizeiinspektion Naila

Selbitz: Umweltsünder „entsorgt“ Roller im Wald

In einem Waldstück in der Nähe von Selbitz (Landkreis Hof) wurde am Sonntag (09. September) ein alter Motorroller entdeckt. Wann genau das Zweirad dort abgelegt wurde, ist nicht bekannt. Jedoch ist diese Entsorgung illegal und somit eine strafbare Umweltsünde.

Weiterlesen

© Feuerwehr Hohenberg an der Eger / Archiv

Teuschnitz: „Wild-Griller“ schürt Feuer im Wald

Die Polizei Ludwigsstadt sucht nach einem mutmaßlichen „Wild-Griller“. Der Unbekannte verursachte am Mittwoch (05. September) einen Brand in einem Waldstück nahe Teuschnitz (Landkreis Kronach). Am Brandort fanden die Ermittler einige ungewöhnliche Utensilien.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Berg

Selbitz: Bagger brennt plötzlich mitten im Wald

Großeinsatz für die Feuerwehrkräfte am Dienstagvormittag (07. August) in einem Waldstück bei Selbitz (Landkreis Hof): Ein Bagger geriet mitten in einem Waldstück plötzlich in Brand. Die Flammen drohten auf die angrenzenden Bäume überzugreifen.

Feuerwehr muss schnell handeln

Gegen 10:30 Uhr wurden die Feuerwehren Selbitz, Naila und Berg in ein Waldstück zwischen Rothleiten und Kohlbühl gerufen. Dort war ein Bagger in Brand geraten. Aufgrund der Trockenheit besteht in Oberfranken immer noch eine akute Waldbrandgefahr. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf den umliegenden Wald jedoch verhindert werden.

25.000 Euro Schaden

Nach ersten Ermittlungen der Polizei dürfte ein technischer Defekt am Bagger den Brand ausgelöst haben. Der Schaden am Bagger wurde auf rund 25.000 Euro geschätzt. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

© Pixabay

Explosion bei Igensdorf: Jägerhochsitze in die Luft gesprengt

Zwei Jagdkanzeln zerstörten Unbekannte in der Zeit von Sonntagabend (01. Juli) bis Montagabend (02. Juli) in einem Waldstück bei Igensdorf (Landkreis Forchheim). Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg und der Staatsanwaltschaft Bamberg übernimmt nun das Bayerische Landeskriminalamt die weitere Sachbearbeitung.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: 19-Jähriger vergräbt Drogen im Wald!

Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt derzeit gegen einen 19-Jährigen, der in einem Wald im Stadtgebiet der Domstadt Marihuana und Haschisch versteckt hatte. Der Mann muss sich nun wegen des illegalen Besitzes von Rauschgift verantworten.

Weiterlesen

© Polizei

Weißenbrunn: Rund 80 Postpakete im Wald „entsorgt“

Die Einwohner von Steinberg und Wilhelmsthal (Landkreis Kronach) warteten in den letzten Tagen vergeblich auf ihre Paketpost. Denn diese stand mutterseelenalleine in einem Waldstück bei Weißenbrunn. Dort hatte sie der der zuständige Paketzusteller einfach entsorgt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolfoto

Polizisten als Lebensretter bei Thurnau: 25-Jähriger strangulierte sich im Wald

In letzter Sekunde retteten am Donnerstagnachmittag (5. Oktober) Streifenbeamte der Verkehrspolizei Bayreuth in einem Wald bei Thurnau (Landkreis Kulmbach) einen lebensmüden 25-Jährigen. Der Mann wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt.

25-Jähriger randalierte auf einem Grundstück

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken am Freitag (6. Oktober) mitteilte, randalierte gegen 14:00 Uhr der 25-Jährige in einem Anwesen und beschädigte mehrere Türen sowie einen Spiegel. Danach rannte er weg und äußerte gegenüber seiner Freundin, dass er nicht mehr zurückkehren würde.

Großangelegte Suche nach dem Mann

Alarmierte Streifenbesatzungen aus Kulmbach und Bayreuth machten sich umgehend auf die Suche nach dem Mann. Zusammen mit der Freundin spürte man ihn in einem Waldstück bei Thurnau auf. Aus der Entfernung beobachteten die Polizisten, wie sich der Mann an einem Baum strangulierte.

Polizisten leisteten Erste Hilfe bei dem Bewusstlosen

Gerade noch rechtzeitig gelang es den Beamten, den 25-Jährigen zu sichern. Umgehend führten die Polizisten bei dem bereits bewusstlosen Mann Erste Hilfe-Maßnahmen durch. So konnte er stabilisiert werden. Zur weiteren Behandlung durch einen alarmierten Notarzt wurde der 25-Jährige von den Rettern aus dem unwegsamen Waldstück auf eine Straße getragen. Letztendlich erfolgte durch den Rettungsdienst die Einlieferung in ein Krankenhaus.


Berichterstattung über Selbstmorde / Suizidabsichten

In aller Regel berichten wir nicht über Suizid-Vorfälle, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu geben – außer sie erfahren durch die Umstände eine besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie selbst Selbmordabsichten haben, dann kontaktieren Sie bitte sogleich die Telefonseelsorge unter dem Link www.telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

© News5 / Merzbach

Pottenstein: Rettungshündin Bine findet verletzten Mann

Die Suche nach einem vermissten Pilzsucher in der Nähe von Pottenstein (Landkreis Bayreuth) hatte in der Nacht zum Freitag (11. August) ein glückliches Ende. Nachdem der über mehrere Stunden verletzt in der Kälte lag, konnte er durch die zahlreichen Einsatzkräfte, darunter auch eine Hundestaffel, gerettet werden.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Besorgte Söhne alarmieren Polizei

Ein 68-jähriger Mann aus Pottenstein war gestern gegen 16:00 Uhr alleine zum Pilze suchen aufgebrochen. Da er abends nicht zurückkehrte, machten sich seine beiden Söhne auf die Suche nach ihm. Hierbei konnten sie den Pkw ihres Vaters in einem Waldstück bei Vorderkleebach auffinden. Da von ihrem Vater aber jede Spur fehlte, wurde um 21:20 Uhr die Polizei verständigt. Die Pegnitzer Polizisten leiteten daraufhin sofort eine Suchaktion ein.

Suche gestaltete sich schwierig

Die Absuche gestaltete sich jedoch äußerst schwierig, da der Wald von Wassergräben, steilen Böschungen und teilweise dichten Gestrüpp durchzogen war. Neben zahlreichen Kräften des BRK und der Johanniter war auch die Bergwacht Pottenstein im Einsatz. Bei der Suche waren auch sechs Mantrailer- und Flächensuchhunde eingesetzt. Mit dem Glück des Tüchtigen wurde der Mann gegen 01:00 Uhr, rund 500 Meter nordöstlich seines Pkw, von dem Flächensuchhund Bine aufgefunden.

Unkommentierte Video vom Einsatzort
Quelle: News5

Verletzt & unterkühlt

Der Vermisste war im Wald gestürzt und kam aufgrund einer Vorerkrankung nicht mehr alleine auf die Beine. Glücklicherweise hatte er sich bei dem Sturz nur leichtere Verletzungen zugezogen und war ansprechbar. Jedoch war er bereits stark unterkühlt und musste deshalb von der Bergwacht aus dem schwierigen Terrain geborgen werden. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst in die Sana Klinik nach Pegnitz verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Alexandersbad: Feuer im Wald gelegt

Am Dienstagmorgen (08. August) entdeckte ein Mountainbiker ein Glutnest bei Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel). Sofort alarmierte er die Polizei und verhinderte damit schlimmeres. Nach ersten Ermittlungen wurde das Feuer wohl vorsätzlich gelegt.

Weiterlesen

1 2 3 4