Tag Archiv: Walsdorf

© News5 / Merzbach

Walsdorf: Blitz schlägt in Dachstuhl eines Wohnhauses ein

ERSTMELDUNG (14:49 Uhr):

Schwere Gewitter zogen am Mittwoch (07. August) über Teile von Oberfranken hinweg. So auch im Landkreis Bamberg. Neben Starkregen hatten die Unwetterzellen auch Blitz und Donner im Gepäck. Dies bekamen Anwohner im Amselweg in Walsdorf zu spüren. In einem Einfamilienhaus schlug der Blitz in den Dachstuhl ein. Die alarmierten Rettungskräfte hatten den Brand im Dachbereich schnell unter Kontrolle und konnten ihn löschen. Laut einer ersten Polizeiinformation wurden keine Personen verletzt.

 

  • Ein offizieller Polizeibericht steht noch aus!
© News5 / Merzbach
© TVO / Symbolbild

Walsdorf: 35.000 Euro Schaden nach Kollision mit zwei Pkw!

Zu einem Zusammenstoß mit zwei Fahrzeugen kam es am Dienstagnachmittag (19. März) in der Tütschengereuther Straße in Walsdorf im Landkreis Bamberg. Verletzt wurde dabei eine Person. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Weiterlesen

Waldsdorf: Kleintransporter rutscht gegen Mauer und kippt um

UPDATE (12. Januar / 11:47 Uhr):

Mit Verletzungen kam am Freitagmorgen (11. Januar) ein 30-jähriger Kleintransporter-Fahrer durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Auf der winterlichen Kreisstraße von Walsdorf in Richtung Tütschengereuth (Landkreis Bamberg) drehten die Reifen des Fahrzeugs durch und das Heck brach aus. Beim Versuch gegenzulenken fuhr der 30-Jährige gegen eine kleine Mauer an einem Hang. Das Fahrzeug kippte schließlich um und blockierte die komplette Fahrbahn. Der entstandene Sachschaden wurde mit 10.000 Euro angegeben.

ERSTMELDUNG (11. Januar / 9:00 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Walsdorf und Tütschengereuth im Landkreis Bamberg ein Verkehrsunfall. Laut der ersten Meldung der Polizei sollen Personen verletzt worden sein. Ein Fahrzeug liegt auf der Fahrbahn. Die Anzahl der Pkw sowie der Unfallbeteiligten sind nach aktuellem Stand noch nicht bekannt. Zahlreiche Einsatzkräfte sind derzeit am Unfallort. In diesem Bereich kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

© Polizei

Walsdorf: Mutter & Kinder geraten durch Unbekannten in Gefahr!

Am Montagnachmittag (7. Januar) wurde die Polizei von einer 31-jährigen Mutter verständigt, die in der Pfarrgasse in Walsdorf (Landkreis Bamberg) mit ihren beiden Kindern von einem unbekannten roten Pkw der Marke Audi beinahe angefahren wurde. Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Auto zuvor gestohlen wurde. Die Polizei bittet bei der Suche nach dem Fahrzeug und einer wichtigen Zeugin die Bevölkerung um Mithilfe. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Loderndes Feuer in Walsdorf: Holzstapel brennt!

Ein loderndes Feuer beschäftigte in der Nacht zum Freitag (20. Juli) zahlreiche Einsatzkräfte in Waldsdorf (Landkreis Bamberg). Ein Holzstapel geriet in Brand. Die Brandursache ist bislang noch unklar.

Flammen schlagen in die Höhe

Am Ortsrand von Walsdorf entzündete sich in der Nacht plötzlich ein Holzhaufen. Die Flammen schlugen mehrere Meter in die Höhe. Rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort und konnten das Feuer glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen. Nichtsdestotrotz blieb von dem Holzstapel wenig übrig. Zudem drohte das Feuer auf eine benachbarte Garage überzugreifem, wie die Nachrichtenagentur News5 berichtete. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist bislang noch unklar.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Walsdorf: Asylbewerber durch Steinwürfe verletzt

Drei junge Männer aus Walsdorf (Landkreis Bamberg) verletzten am späten Freitagabend (26. Januar) zwei Bewohner der örtlichen Asylunterkunft und flüchteten anschließend. Die mutmaßlichen Täter konnten allerdings kurze Zeit später festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Walsdorf: Mehrere tausend Euro aus Firma gestohlen

In der Zeit von Sonntagvormittag (18. Dezember) bis Montagmorgen (19. Dezember) brachen bislang unbekannte Täter in eine Firma in Walsdorf (Landkreis Bamberg) ein und konnten mit ihrer Beute flüchten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Walsdorf: Mit Alkohol hinterm Steuer und zwei Kindern auf der Rücksitzbank

Unter Alkoholeinwirkung gefährdete am Mittwochabend (19. Oktober) eine 28-jährige Opelfahrerin auf der Staatsstraße 2279, zwischen Steinsdorf und Walsdorf (Landkreis Bamberg), mehrere Verkehrsteilnehmer, bevor sie mit ihrem Auto von der Straße abkam. Zudem saßen mit der 28-Jährigen zwei Kinder im Alter von vier und sieben Jahren im Auto.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Walsdorf: Versuchter Mord mit einem Bierkrug

Gegen einen 26-jährigen Mann aus dem Landkreis Bamberg ermitteln aktuell Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft. Der Vorwurf: Ein versuchtes Tötungsdelikt! Der Mann hatte am frühen Sonntagmorgen (4. September) in Walsdorf (Landkreis Bamberg) einen 20-Jährigen mit einem Bierkrug grundlos und heimtückisch attackiert.

Vorfall im Festzelt der Kirchweih in Walsdorf

Ort des Vorfalls war die örtliche Kirchweih in der Walsdorfer Schulstraße. Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei griff der alkoholisierte 26-Jährige gegen 2:00 Uhr den 20-Jährigen im Festzelt unvermittelt an und schlug ihm von hinten einen Bierkrug auf den Kopf. Anwesende gingen dazwischen und verständigten die Rettungskräfte. Der 20-Jährige erlitt eine Kopfplatzwunde, die er im Krankenhaus ambulant behandeln lassen musste.

Untersuchungshaft für 26-jährigen Täter

Die Polizei nahm den 26-jährigen Täter wenig später am Festplatz fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging gegen den Mann am Montag (5. September) ein Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Mordes. Der 26-Jährige sitzt bereits in einer Justizvollzugsanstalt ein.

Walsdorf (Lkr. Bamberg): Ermittlungen gegen Seniorenpflegeheim

Gegen ein Seniorenpflegeheim in Walsdorf bei Bamberg ermittelt die zuständige Staatsanwaltschaft. Verschiedene Vorwürfe stehen im Raum. Zum einen besteht der Verdacht der Freiheitsberaubung. In der geschlossenen Abteilung, in der etwa Demenzkranke untergebracht sind, sollen Zimmer abgesperrt worden sein. Derzeit überprüfen Ermittler der Polizeiinspektion Bamberg- Land, ob diese Maßnahmen gerechtfertigt waren, oder ob es sich hierbei um Freiheitsberaubung handelt. Zum anderen laufen Ermittlungen wegen Urkundenfälschung. Hierbei sollen Pflegeberichte falsch ausgefüllt worden sein, beispielsweise Pflegeleistungen abgezeichnet, die nicht geleistet wurden. Die Staatsanwaltschaft weist darauf hin, dass es sich noch um Verdachtsmomente handelt. Sie geht davon aus, dass die Ermittlungen noch circa vier Monate andauern.

Die Heimleitung lässt von ihrem Anwalt unter anderem mitteilen:

„Die Heimleitung/Geschäftsführung unterstützt mit allen Kräften die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, um von Drittpersonen angezeigte Verdachtsmomente so schnell wie möglich aufzuklären bzw. zu beseitigen.

Man ist der festen Überzeugung, dass es am Ende der von der Staatsanwaltschaft geführten Ermittlungen nur eine Verfahrenseinstellung geben kann.“ […]


 

 

1 2