Tag Archiv: Warnung

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 12. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (18.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg & Coburg
  • Dienstag (19.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2190 zwischen Bamberg & Memmelsdorf
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (18.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Mainleus & Untersteinach
  • Dienstag (19.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Donnerstag (21.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A70 zwischen Bayreuth & Bamberg
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (18.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Kronach & Schweinfurt
  • Dienstag (19.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2200 zwischen Beikheim & Kronach
  • Mittwoch (20.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2205 zwischen Bad Rodach & Coburg
  • Donnerstag (21.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg & Neustadt bei Coburg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (18.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Landesgrenze Thüringen
  • Dienstag (19.03.): Abstandskontrollen auf der A72 zwischen Köditz & Landesgrenze Sachsen

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© TVO / Symbolbild

Steigende Flusspegel: Hochwasserwarnung für Oberfranken

UPDATE (Sonntag, 11:30 Uhr):

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 1 überschritten:

  • Unterstein. / Unt. Steinach (KU): 199 cm / Mst. 2 ab 230 cm
  • Neukenroth / Haßlach (KC): 228 cm / Mst. 2 ab 250 cm
  • Schwürbitz / Main (LIF): 385 cm / Mst. 2 ab 400 cm
  • Laufermühle / Aisch (FO): 422 cm / Mst. 2 ab 430 cm
  • Kemmern / Main (BA): 450 cm / Mst. 2 ab 480 cm

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 2 überschritten:

  • Mainleus / Main (KU): 302 cm / Mst. 3 ab 3200 cm

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 3 überschritten:

  • Fürth am Berg / Steinach (CO): 251 cm / Mst. 4 ab 310 cm

(Fotos: Hochwasser im Bereich Heinersreuth bei Bayreuth)

© Marco B. via Facebook© Marco B. via Facebook

UPDATE (Samstag, 21:20 Uhr):

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 1 überschritten:

  • Unterstein. / Unt. Steinach (KU): 202 cm / Mst. 2 ab 230 cm
  • Neukenroth / Haßlach (KC): 238 cm / Mst. 2 ab 250 cm
  • Bad Berneck / Weißer Main (BT): 161 cm / Mst. 2 ab 180 cm
  • Steinberg / Kronach (KC): 215 cm / Mst. 2 ab 240 cm
  • Bayreuth / Roter Main (BT): 205 cm / Mst. 2 ab 220 cm
  • Arzberg / Röslau (WUN): 266 cm / Mst. 2 ab 270 cm
  • Mainleus / Main (KU): 272 cm / Mst. 2 ab 290 cm
  • Muggendorf / Wiesent (FO): 225 cm / Mst. 2 ab 290 cm
  • Unterlangenstadt / Rodach (LIF): 329 cm / Mst. 2 ab 350 cm
© Tatjana F. via Facebook© Tatjana F. via Facebook© Tatjana F. via Facebook© Tatjana F. via Facebook
  • Schwürbitz / Main (LIF): 388 cm / Mst. 2 ab 400 cm
  • Erlabrück / Rodach (KC): 228 cm / Mst. 2 ab 240 cm
  • Laufermühle / Aisch (FO): 427 cm / Mst. 2 ab 430 cm

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 2 überschritten:

  • Ködnitz / Weißer Main (KU): 332 cm / Mst. 3 ab 350 cm
  • Schenkenau / Itz (CO): 376 cm / Mst. 3 ab 410 cm

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 3 überschritten:

  • Fürth am Berg / Steinach (CO): 263 cm / Mst. 4 ab 310 cm

 

(Fotos: Hochwasser im Bereich Arzberg / Schirnding)

© Tatjana F. via Facebook© Tatjana F. via Facebook© Tatjana F. via Facebook© Tatjana F. via Facebook

UPDATE (Samstag, 16:00 Uhr):

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 1 überschritten:

  • Unterstein. / Unt. Steinach (KU): 202 cm / Mst. 2 ab 230 cm
  • Neukenroth / Haßlach (KC): 245 cm / Mst. 2 ab 250 cm
  • Bad Berneck / Weißer Main (BT): 167 cm / Mst. 2 ab 180 cm
  • Steinberg / Kronach (KC): 219 cm / Mst. 2 ab 240 cm
  • Bayreuth / Roter Main (BT): 209 cm / Mst. 2 ab 220 cm
  • Gampelmühle / Ölschnitz (BT): 291 cm / Mst. 2 ab 325 cm
  • Mainleus / Main (KU): 266 cm / Mst. 2 ab 290 cm
  • Muggendorf / Wiesent (FO): 223 cm / Mst. 2 ab 290 cm
  • Unterlangenstadt / Rodach (LIF): 334 cm / Mst. 2 ab 350 cm
© Sandra S. via Facebook
Fürth am Berg (Steinach)
  • Schwürbitz / Main (LIF): 376 cm / Mst. 2 ab 400 cm
  • Erlabrück / Rodach (KC): 236 cm / Mst. 2 ab 240 cm

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 2 überschritten:

  • Arzberg / Röslau (WUN): 278 cm / Mst. 3 ab 335 cm
  • Ködnitz / Weißer Main (KU): 328 cm / Mst. 3 ab 350 cm
  • Schenkenau / Itz (CO): 376 cm / Mst. 3 ab 410 cm

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 3 überschritten:

  • Fürth am Berg / Steinach (CO): 268 cm / Mst. 4 ab 310 cm
© Sandra S. via Facebook
Fürth am Berg (Steinach)

UPDATE (Samstag, 11:00 Uhr):

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 1 überschritten:

  • Unterstein. / Unt. Steinach (KU): 201 cm / Mst. 2 ab 230 cm
  • Neukenroth / Haßlach (KC): 243 cm / Mst. 2 ab 250 cm
  • Bad Berneck / Weißer Main (BT): 167 cm / Mst. 2 ab 180 cm
  • Steinberg / Kronach (KC): 219 cm / Mst. 2 ab 240 cm
  • Bayreuth / Roter Main (BT): 204 cm / Mst. 2 ab 220 cm
  • Gampelmühle / Ölschnitz (BT): 282 cm / Mst. 2 ab 325 cm
  • Mainleus / Main (KU): 257 cm / Mst. 2 ab 290 cm
  • Muggendorf / Wiesent (FO): 257 cm / Mst. 2 ab 290 cm
  • Unterlangenstadt / Rodach (LIF): 330 cm / Mst. 2 ab 350 cm
© Daniel F. via Facebook
Fotos aus Arzberg (Röslau)
  • Schwürbitz / Main (LIF): 363 cm / Mst. 2 ab 400 cm
  • Schenkenau / Itz (CO): 353 cm / Mst. 2 ab 370 cm
  • Erlabrück / Rodach (KC): 232 cm / Mst. 2 ab 240 cm

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 2 überschritten:

  • Arzberg / Röslau (WUN): 280 cm / Mst. 3 ab 335 cm
  • Ködnitz / Weißer Main (KU): 324 cm / Mst. 3 ab 350 cm

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 3 überschritten:

  • Fürth am Berg / Steinach (CO): 267 cm / Mst. 4 ab 310 cm
© Daniel F. via Facebook© Daniel F. via Facebook© Daniel F. via Facebook

UPDATE (Freitag, 22:40 Uhr):

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 1 am Freitagabend überschritten:

  • Untersteinach / Untere Steinach (KU): 196 cm / Mst. 2 ab 230 cm
  • Neukenroth / Haßlach (KC): 236 cm / Mst. 2 ab 250 cm
  • Bad Berneck / Weißer Main (BT): 161 cm / Mst. 2 ab 180 cm
  • Steinberg / Kronach (KC): 212 cm / Mst. 2 ab 240 cm

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 2 am Freitagabend überschritten:

  • Fürth am Berg / Steinach (CO): 236 cm / Mst. 3 ab 250 cm

UPDATE (Freitag, 16:35 Uhr):

Folgende Flüsse haben die Meldestufe 1 am Freitagnachmittag überschritten:

  • Untersteinach / Untere Steinach (KU): 191 cm / Mst. 2 ab 230 cm
  • Neukenroth / Haßlach (KC): 229 cm / Mst. 2 ab 250 cm
  • Fürth am Berg / Steinach (CO): 224 cm / Mst. 2 ab 230 cm

UPDATE (Freitag, 12:57 Uhr):

Das Wasserwirtschaftsamt Kronach hat seine Hochwasserwarnung des gestrigen Tages auf den Landkreis Bamberg ausgeweitet. Zudem warnt das Wasserwirtschaftsamt Hof vor Ausuferungen und Überschwemmungen in den Landkreisen Bayreuth, Kulmbach und Wunsiedel.

Nach Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes gelangt mit einem weiteren Tiefdruckgebiet niederschlagsreiche Luft nach Oberfranken. Dabei werden in den fränkischen Mittelgebirgen stellenweise Niederschläge um 30 Liter pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden erwartet. Dadurch kommt es im Tagesverlauf und in der Nacht auf Samstag zu ansteigenden Wasserständen an den Gewässern.

 

Bereiche Bayreuth / Kulmbach / Wunsiedel

Nach den aktuellen Hochwasservorhersagen kann an den folgenden Pegeln die Meldestufe 1 erreicht beziehungsweise überschritten werden:

  • Bad Berneck (Weißer Main)
  • Untersteinach (Untere Steinach)
  • Bayreuth (Roter Main)
  • Arzberg (Röslau)
  • Auch weitere kleinere Gewässer ohne Warnpegel können über die Ufer treten.

An folgenden Pegeln kann die Meldestufe 2 erreicht beziehungsweise überschritten werden:

  • Mainleus (Main)
  • Ködnitz (Weißer Main)

Die Warnung des Wasserwirtschaftsamt Hof für die Landkreise Bayreuth, Kulmbach und Wunsiedel ist aktiv bis zum Sonntag (17. März) um 08:00 Uhr.

 

Bereiche Bamberg / Coburg / Kronach / Lichtenfels

  • Der Pegel Schwürbitz (Main) überschreitet in der Nacht zum Samstag die Meldestufe 1.
  • Der Pegel Kemmern (Main) wird voraussichtlich Sonntagvormittag die Meldestufe 1 erreichen.
  • Der Pegel Fürth am Berg (Steinach) erreicht in den nächsten Stunden die Meldestufe 1 und kann im Laufe des Wochenendes die Meldestufe 2 überschreiten.
  • Der Pegel Neukenroth/Haßlach überschreitet voraussichtlich die Meldestufe 1.
  • Auch weitere kleinere Gewässer ohne Warnpegel können über die Ufer treten.

Die Warnung des Wasserwirtschaftsamt Kronach für die Landkreise Bamberg, Coburg, Kronach und Lichtenfels besteht bis zum Montag (18. März) um 11:00 Uhr.


ERSTMELDUNG (Donnerstag, 15:58 Uhr):

Aufgrund der bereits gefallenen Niederschläge sind die Pegel im Obermaingebiet angestiegen. Weitere Regenfälle werden am heutigen Tag und in der Nacht für den Bereich prognostiziert. Das Wasserwirtschaftsamt Kronach hat deshalb für die Landkreis Coburg, Kronach und Lichtenfels eine Hochwasserwarnung vor Ausuferungen und Überschwemmungen herausgegeben. Die Hochwasserwarnung ist bereits aktiv und bis zum Freitag (15. März) gültig.

Steigende Pegel von Steinach & Haßlach erwartet

Laut den Prognosen des Wasserwirtschaftsamtes wird der Pegel Fürth am Berg (Steinach) in der Nacht zum Freitag die Meldestufe 1 erreichen beziehungsweise anhaltend überschreiten. Auch der Pegel Neukenroth (Haßlach) zeigt aktuell eine steigende Tendenz und bewegt sich in Richtung der Meldestufe 1. Auch kleinere Gewässer ohne Warnpegel können in den kommenden 24 Stunden im Obermain-Gebiet über die Ufer treten.


Eure Hochwasserbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via

 

(FORTLAUFENDE AKTUALISIERUNGEN: Hochwassernachrichtendienst Bayern)

 

*Informationen der Wasserwirtschaftsämter

  • Meldestufe 1: Stellenweise kleinere Ausuferungen
  • Meldestufe 2: Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen
  • Meldestufe 3: Einzelne bebaute Grundstücke oder Keller überflutet oder Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen oder vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr erforderlich
  • Meldestufe 4: Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in großem Umfang erforderlich

Aktueller Wetterbericht
Die Wetteraussichten vom 15. März 2019

Unwetterwarnung für Oberfranken: Nach Sturm Eberhard bläst Franz die Backen auf!

Die Tiefdruckgebiete mit Sturm und schweren Sturmböen geben sich aktuell die Klinke in die Hand. Nach Sturmtief Eberhard folgt ab den Abendstunden des Dienstags (12. März) Sturm Franz. An die Stärke des Vorgängers wird Franz nicht heranreichen. Dennoch gilt auch für das kommende Sturmtief eine Unwetterwarnung.

Franz liefert Sturm und Regen

Im Laufe der Nacht erfasst Tief Franz Oberfranken mit Regen und starken bis stürmischen Böen. Franz läutet somit erneut windige bis stürmische und gebietsweise sehr regnerische Tage ein. Einzelne Gewitter sind ebenso möglich. Dies kann zudem zu steigenden Flusspegeln in Oberfranken führen.

Sturmwarnung bis Mittwochabend

Ab dem späten Dienstagabend (21:00 Uhr) gilt von Westen her eine Unwetterwarnung vor Sturm. Ab 21:00 Uhr ist mit Sturmböen aus südwestlicher Richtung zu rechnen. Die Spitzen können in der Nacht 75 bis 85 km/h betragen. Über den Mittwoch hinweg sind Böen von 90 km/h möglich, vor allem in exponierten Lagen. Die Sturmwarnung gilt nach aktuellem Stand verbreitet bis in die Abendstunden des morgigen Mittwochs (13. März). Im Bergland können sich die Böen auch noch bis zum Donnerstag und Freitag halten.

Schneefälle in den Höhenlagen

Zudem kann unter dem Einfluss von Polarluft auch erneut Schnee fallen. In den Höhenlagen von Fichtelgebirge und Frankenwald sorgen diese Schneeschauer dann für glatte Straßen und Wege zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag.

Aktuelle Wettervideos
Die Wetteraussichten vom 12. März 2019
Nach Eberhard kommt Franz: Nächstes Sturmtief bläst über Oberfranken!

Eure Wetterbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via

 

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.

 

Quelle: unwetterzentrale.de

 

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 11. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Aktuell sind für den Raum Bamberg und Forchheim noch keine Blitzer gemeldet (Stand: 8. März / 11:00 Uhr)
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (11.02.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Pegnitz
  • Mittwoch (13.02.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Hormersdorf
  • Donnerstag (14.02.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (11.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B89 zwischen Sonneberg & Kronach
  • Dienstag (12.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Lichtenfels & Kulmbach
  • Mittwoch (13.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Donnerstag (14.02.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Neustadt b. Coburg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (11.03.): Abstandskontrollen auf der A9
  • Montag (11.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 im Bereich Wöllbattendorf
  • Dienstag (12.03.): Geschwindigkeitskontrollen zwischen Oberkotzau & Hof
  • Dienstag (12.03.): Geschwindigkeitskontrollen in Arzberg
  • Mittwoch (13.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees & Landesgrenze Thüringen
  • Mittwoch (13.03.): Insassensicherung & Handyverbot im Bereich Münchberg
  • Donnerstag (14.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau & Kulmbach
  • Donnerstag (14.03.): Insassensicherung & Handyverbot im Bereich Lichtenberg & Bad Steben
  • Freitag (15.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck & Marktredwitz
  • Freitag (15.03.): Schwerlastkontrollen auf der B303
  • Samstag (16.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Hof & Kronach
  • Samstag (16.03.): Alkoholkontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Samstag (16.03.): Drogenkontrollen im Stadtgebiet Hof

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 10. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (04.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg und Ebrach
  • Dienstag (05.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2260 zwischen Hirschaid und der B505
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (04.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Dienstag (05.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bayreuth und Hollfeld
  • Donnerstag (07.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Untersteinach
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (04.03.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet von Coburg
  • Dienstag (05.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach und Lichtenfels
  • Mittwoch (06.03.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich von Meeder
  • Donnerstag (07.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2204 zwischen Seßlach und Bad Staffelstein
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (04.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Autobahn A9
  • Montag (04.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2177 im Bereich Röslau
  • Dienstag (05.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2195 zwischen Kulmbach und Helmbrechts
  • Dienstag (05.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Hof
  • Mittwoch (06.03.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und der Landesgrenze Thüringen
  • Mittwoch (06.03.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Thierstein
  • Donnerstag (07.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck und Marktredwitz
  • Donnerstag (07.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Münchberg
  • Freitag (08.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Schwarzenbach am Wald
  • Freitag (08.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Schauenstein
  • Freitag (08.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2192 zwischen Rehau und Hof
  • Samstag (09.03.): Alkohol- und Drogenkontrollen im Bereich Weißenstadt / Kirchenlamitz
  • Samstag (09.03.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2196 bei Lichtenberg

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Coburg: Teppichreinigung verlangt Wucher-Preise

Eine Teppichreinigung ab 5,99 Euro pro Quadratmeter oder eine Polsterreinigung zum Sparpreis wurde letztendlich ziemlich teuer für Kunden einer Polsterreinigungsfirma, die laut einem verteilten Flugblatt ihren Sitz im Landkreis Coburg hat. Die Polizei warnt vorsichtig zu sein. 1.200 Euro für sechs Polster Ein Kunde zahlte für die Reinigung von sechs Polstern von Sofa und Sessel stolze 1.200 Euro an die Polsterreiniger. Eine Kundin aus dem Landkreis Ebern hätte für die Reinigung einer Bettumrandung 800 Euro zahlen sollen, wobei der Neupreis der Teppiche nicht einmal halb so hoch war. Sie roch den Braten und verwies die Teppichreiniger aus ihrem Haus. Kein Betrug, da Preis vorher bekannt Ein Betrug kann der Firma allerdings nicht vorgeworfen werden, da die Polsterreiniger mit ihren Kunden vor der Ausführung der Reinigungsarbeiten einen rechtskräftigen Vertrag schließen, in dem auch der Preis für die zu erbringende Leistung festgeschrieben ist. Meist fällt es den Kunden erst im Nachhinein wie Schuppen von den Augen, dass der Preis für die erbrachte Leistung viel zu hoch ist. Die Polizei warnt wachsam zu sein Die Coburger Polizei rät, dass man die vertraglich zu erbringenden Leistungen im Auftrag detailliert schriftlich festhalten sollte. Außerdem sollte ein konkreter Preis für die Leistung im Angebot niedergeschrieben werden. Zu guter Letzt sollte man nochmal in Ruhe drüber nachdenken, ob der Preis für die zu erbringende Leistung im Verhältnis steht. In vielen Fällen lassen sich die Kunden einfach überrumpeln, zahlen die überhöhten Beträge und haben schließlich das Nachsehen.

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 7. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (11.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B470 zwischen Bamberg & Coburg
  • Dienstag (12.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg & Ebrach
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (11.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Kemnath & Bayreuth
  • Dienstag (12.02.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
  • Donnerstag (14.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Ködnitz & Mainleus
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (11.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (12.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Kronach & Saalfeld
  • Mittwoch (13.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße CO 16 zwischen Ahorn & Seßlach
  • Donnerstag (14.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße LIF 9 zwischen Sonnefeld & Michelau
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (11.02.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof & Bayreuth
  • Dienstag (12.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2176 zwischen Höchstädt & Marktleuthen
  • Mittwoch (13.02.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Bayreuth & Hof

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Oberfranken: Unwetterwarnung vor Glatteis

UPDATE (19:14 Uhr):

Die Unwetterwarnung vor Glatteis wurde für den Osten und die Mitte Oberfrankens bis Freitag (05:00 Uhr) verlängert! BITTE SEHR VORSICHTIG FAHREN! Betroffene Landkreise:
  • Landkreis Hof
  • Landkreis Wunsiedel
  • Landkreis Kronach
  • Landkreis Kulmbach
  • Landkreis Bayreuth
 

ERSTMELDUNG (11:17 Uhr):

Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen muss man am heutigen Donnerstag (7. Februar) in Oberfranken verbreitet mit Glatteis rechnen. Betroffen sind alle Regionen von Oberfranken. Die Warnung ist gültig bis zum heutigen Tag bis 19:00 Uhr. Glättegefahr bis in die Abendstunden Eine aktuelle Warnung des Deutschen Wetterdienstes sowie von unwetterzentrale.de warnt vor glatten Straßen und Wegen in Oberfranken. Im Laufe des Donnerstags nimmt der zunächst nur stellenweise auftretende Regen von Westen her allmählich zu. Bei Temperaturen, die um den Frostbereich liegen oder bei noch gefrorenem Boden, kann dies zu einer Glatteisbildung führen. Das Risiko hält sich hierbei am längsten im Bergland (Frankenwald / Fichtelgebirge), wo gegebenenfalls auch nochmals Schnee fallen kann. Aktive Unwetterwarnungen Für folgende Landkreise in Oberfranken gibt es bereits aktive Warnung vor Glatteis:
  • Landkreis Bamberg
  • Landkreis Coburg
  • Landkreis Forchheim
  • Landkreis Kronach
  • Landkreis Lichtenfels
  • Westlicher Landkreis Kulmbach
  • Westlicher und Östlicher Landkreis Bayreuth
  • Westlicher Landkreis Hof
  • Nördlicher und Westlicher Landkreis Wunsiedel
 
  • BITTE SEHR VORSICHTIG FAHREN!
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Enkeltrickbetrüger ergaunern erneut hohen Geldbetrag!

Nachdem es unbekannten Betrügern bereits am letzten Dienstag (29. Januar) gelang, einen fünfstelligen Eurobetrag von einem betagten Ehepaar im Kulmbacher Stadtteil Mangersreuth zu ergaunern, wurde nun bekannt, dass die Betrüger offenbar am nächsten Tag im Stadtteil Petzmannsberg erneut erfolgreich waren.

Weiterlesen

Oberfranken Ost: Unwetterwarnung vor Starkschneefall

Für den Osten von Oberfranken besteht ab Sonntagfrüh (3. Februar) eine Unwetterwarnung vor Starkschneefall. In den Morgenstunden setzt der erste Schneefall in Hochfranken, dem Frankenwald sowie im Fichtelgebirge ein. Über den Tag hinweg sind in der Folge weitere langanhaltende Schneefälle möglich, die auch ergiebig ausfallen können. Dabei können Straßen und Wege wieder sehr glatt werden. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 6. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (04.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B279 zwischen Ebern und Bamberg
  • Dienstag (05.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Ebrach und Bamberg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (04.02.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Dienstag (05.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2460 zwischen Bad Berneck und Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (04.02..): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Bamberg und Coburg
  • Dienstag (05.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels und Kronach
  • Mittwoch (06.02.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Coburg
  • Donnerstag (07.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Coburg und Kronach
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (04.02.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof und Bayreuth
  • Dienstag (05.02.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Münchberg und Kulmbach

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Polizei warnt vor Enkeltrick-Betrügern!

Die Polizei in Kulmbach warnt vor erneut Enkeltrick-Betrügern. Seit Dienstagmittag (29. Januar) rufen unbekannte Täter vor allem Telefonnummern im Kulmbacher Stadtgebiet an, so die Polizei am Nachmittag. Die ersten Anrufe von betroffenen Bürgern gingen am Dienstagmittag bei der Polizei ein. Bisher ist ausschließlich das Stadtgebiet von Kulmbach betroffen. Weiterlesen

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 5. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (28.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Bamberg & Coburg
  • Dienstag (29.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B22 zwischen Bamberg & Ebrach
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (28.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St 2181 zwischen Bayreuth & Fichtelberg
  • Dienstag (29.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Gefrees und Hormersdorf
  • Mittwoch (30.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2460 zwischen Bindlach & Bad Berneck
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (28.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Sonnefeld
  • Dienstag (29.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Coburg & Schweinfurt
  • Mittwoch (30.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 Kronach & Lichtenfels
  • Donnerstag (31.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2197 zwischen Lichtenfels & Bamberg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (28.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B15 zwischen Hof & Rehau
  • Dienstag (29.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Rehau & Münchberg
  • Mittwoch (30.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße St2461 zwischen Hof & Münchberg

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 4. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 zwischen Coburg & Bamberg
  • Dienstag (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A70 zwischen Eltmann & Bamberg
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Kulmbach
  • Dienstag (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
  • Mittwoch (23.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Burgkunstadt & Untersteinach
  • Donnerstag (24.01): Geschwindigkeitskontrollen auf der B85 zwischen Auerbach & Pegnitz
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Coburg
  • Dienstag (22.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels & Kronach
  • Mittwoch (23.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Burgkundstadt & Kulmbach
  • Donnerstag (24.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B89 zwischen Kronach & Sonneberg
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (21.01.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B303 zwischen Bad Berneck & Gefrees
  • Dienstag (22.01.): Abstandskontrollen auf der A9 zwischen Hof & Bayreuth

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

Tief Benjamin zieht über das Land: Sturmwarnung für Oberfranken!

Sturmtief Benjamin macht auf seinem Weg vom Nordatlantik in Richtung Polen auch in Oberfranken Station. Dabei frischt der Wind stark bis stürmisch auf. Am heutigen Dienstag (8. Januar) besteht verbreitet die Gefahr von stürmischen Böen. In höheren Lagen können zudem einzelne schwere Sturmböen auftreten. Zu dem stürmischen Wind gesellen sich schauerartiger Regen, der in den höheren Lagen als Schnee fällt. Am Mittwoch (9. Januar) lässt der Wind / Sturm allmählich nach und auch die Schauerneigung nimmt ab.

Stufe ORANGE: Sturmböen von bis zu 85 km/h

Bis zum Mittwochmorgen gilt für weite Teile Oberfrankens eine Sturmwarnung. Betroffen sind alle Höhenstufen. Hier ist mit einem frischen Wind aus Nordwest zu rechnen. Dabei können Sturmböen zwischen 75 km/h und 85 km/h auftreten.

Betroffene Gebiete in Oberfranken:

  • Östlicher Landkreis Landkreis Bayreuth (Stufe Orange)
  • Landkreis Coburg (Stufe Orange)
  • Landkreis Hof (Stufe Orange)
  • Landkreis Kronach (Stufe Orange)
  • Nördlicher Landkreis Kulmbach (Stufe Orange)
  • Nördlicher Landkreis Lichtenfels (Stufe Orange)
  • Landkreis Wunsiedel (Stufe Orange)

Stufe ROT: Schwere Sturmböen im Fichtelgebirge

Im Fichtelgebirge sind am Dienstag und Mittwoch zeitweise Windgeschwindigkeiten von 100 km/h möglich. Hier kann es zudem zu schweren Sturmböen aus nördlicher beziehungsweise nord-westlicher Richtung kommen.

 

(Quelle: unwetterzentrale.de)

Eure Sturmbilder- und videos könnt Ihr uns schicken via:

Die aktuellen TVO-Wetteraussichten
Die Wetteraussichten vom 8. Januar 2019
1 2 3 4 5