Tag Archiv: Wasserrohrbruch

© TVO

Wasserrohrbruch in Bayreuth: Halbe Stadt ohne Wasser

UPDATE (17:00 Uhr)

Die Mitarbeiter der Bayreuther Stadtwerke arbeiteten mit Hochdruck um das kaputte Rohr vom Netz zu trennen und die Schutzklappe des Behälters wieder langsam zu öffnen. So ging Stadtteil für Stadtteil wieder ans Netz. In den frühen Nachmittagsstunden hatten lediglich die höher gelegenen Stadtteile Meyernberg, Saas, Destuben und Roter Hügel noch kein Wasser. Gegen 16:30Uhr waren auch diese Bereiche wieder mit Wasser versorgt. Die Reparatur des kaputten Wasserrohrs in der Nibelungenstraße wird voraussichtlich bis in die späten Abendstunden andauern. Bis die Straße allerdings neu asphaltiert ist, bleibt die Sperrung zwischen der Walkürenstraße und dem Wilhelmsplatz bestehen. Der Stadtbusverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen.

ERSTMELDUNG (10:30 Uhr)

Seit Gegen 8:00 Uhr ist am Samstag (23.Februar) in der Nibelungenstraße in Bayreuth eine Hauptwasserleitung gebrochen. Dadurch wurde eine Schutzklappe in einem Hochbehälter der Stadtwerke Bayreuth ausgelöst, die verhindert, dass der Wasserbehälter leer läuft. Dadurch ist der nördliche, westliche und südliche Teil Bayreuths von der Wasserversorgung getrennt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Preuschwitzer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Am Mittwochabend (23. Januar) ist in der Preuschwitzer Straße ein Wasserrohr gebrochen. Aktuell laufen die Reparaturarbeiten, die voraussichtlich bis in die Abendstunden des Donnerstags (24. Januar) andauern werden. Die Preuschwitzer Straße ist momentan auf Höhe der Apotheke beidseitig gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet.

Stadtwerke arbeiten an dem Problem

Seit Mittwochs 18:30 Uhr kümmern sich Experten der Stadtwerke ununterbrochen um den Rohrbruch. Von der Wasserversorgung ist niemand abgeschnitten, da betroffenen acht Häuser über eine provisorische Leitung ans Netz angeschlossen wurden. Die Verantwortlichen hoffen, dass der Wasserrohrbruch im Laufe des Donnerstagabends behoben sein wird.

Reparatur macht Umleitung erforderlich

Aufgrund der Reparaturarbeiten ist die Preuschwitzer Straße auf Höhe der Apotheke komplett gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist beschildert. Voraussichtlich Mitte nächster Woche kann die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Von der Sperrung betroffen ist auch der Stadtbusverkehr. Die Linien 303 und 307 müssen über den Meranierring ausweichen. Durch die längere Fahrtzeit ist nicht gewährleistet, dass alle Anschlüsse erreicht werden. Die Haltestelle „Richthofenhöhe“ entfällt für die Dauer der Sperrung sowohl stadtein- als auch stadtauswärts.

© THW Kulmbach

Kulmbach: Wasserrohrbruch setzt Tiefgarage unter Wasser

UPDATE (8:40 Uhr):

Aufgrund eines Wasserrohrbruches in der Nacht lief die Tiefgarage unter der Kulmbacher Stadthalle voll. Ein Anwohner verständigte gegen 1:50 Uhr die Polizei über den Wassereintritt. Die Wassermassen strömten aus Richtung der Baustelle des Zentralparkplatzes. Das Oberflächenwasser durch den Starkregen in der Nacht sowie der Bruch eines Kanalrohres sorgten dafür, dass 38 Feuerwehrleute aus Kulmbach, Lehental, Melkendorf und Höferänger, sowie zwölf THW-Kräfte, Vertreter der Stadt und Stadtwerke Kulmbach sowie des Bauhofs über Stunden beschäftigt waren, den Wasserpegel in der Tiefgarage möglichst niedrig zu halten.

12.000 Liter Wasser pro Minute aus der Tiefgarage gepumpt

Obwohl die Einsatzkräfte zwischenzeitlich rund 12.000 Liter Wasser pro Minute aus der Tiefgarage pumpten, konnte der Wasserpegel aufgrund des Rohrbruchs nicht abgesenkt werden. Die Kulmbacher Polizei versuchte am frühen Donnerstagmorgen (20. Juli) die Halter der etwa 25 in der Tiefgarage geparkten Fahrzeuge zu erreichen, um die Autos vor einem möglichen Schaden zu bewahren.

Gesamte Schadenshöhe noch unklar

Gegen 5:15 Uhr gelang es den eingesetzten Kräften schließlich, dass Loch im Kanalrohr größtenteils abzudichten. Die Ursache für den Rohrbruch konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht geklärt werden. Der entstandene Sachschaden in der Tiefgarage beläuft sich bislang auf mindestens 5.000 Euro. Weitere Sachschäden an Fahrzeugen oder anderen Einrichtungen können derzeit noch nicht beziffert werden. Dies geschieht laut Polizei erst, wenn das Wasser restlos aus der Tiefgarage abgepumpt wurde. Das Loch ist am Donnerstagvormittag größtenteils abgedichtet. Im Laufe des Tages soll es restlos geschlossen werden.

© THW OV Kulmbach
© THW OV Kulmbach
© THW OV Kulmbach

ERSTMELDUNG (7:39 Uhr):

Die Polizei teilt aktuell mit, dass es in Kulmbach am Donnerstagmorgen (20. Juli) zu einem Wasserrohrbruch kam. Betroffen ist die Dr. Stammberger Stadthalle in der Innenstadt. Hier stehen laut Polizei 80 Fahrzeuge im Wasser in der Tiefgarage. Das Wasser soll hier derzeit noch weiter steigen!

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Wasserrohrbruch in der Friedrichstraße

Am Dienstagmorgen (13. Juni) brach in der Bayreuther Friedrichstraße eine Wasserleitung. Laut Stadtwerke sind die Bewohner eines Hauses derzeit von der Wasserversorgung abgeschnitten. Der Versorger rechnet damit, dass der Schaden voraussichtlich bis 17:00 Uhr behoben sein wird.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Neida: Straße wird durch Wasserrohrbruch zur Eisfläche

In der Nacht auf den Donnerstag (25./26. Januar) wurde eine Straße in Neida (Landkreis Coburg) durch einen beschädigten Unterflurhydranten über einen längeren Zeitraum hinweg geflutet. Das Was verwandelte sich in eine große Eisfläche.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Havarie in Bayreuth: Wasserrohrbruch am Eichendorffring

Am Freitagmorgen (5. August) brach am Bayreuther Eichendorffring, auf der Kreuzung zu Hegelstraße, eine Hauptwasserleitung. Die Havarie ereignete sich gegen 5:00 Uhr. Derzeit sind 20 Häuser von der Wasserversorgung abgeschnitten.

Notwasserversorgung für Anwohner

Die Stadtwerke haben für die betroffenen Anwohner eine Notwasserversorgung in der Hegelstraße (vor Hausnummer 34) und der Birkenstraße (vor Hausnummer 19) über einen Hydranten eingerichtet.Die Experten rechnen damit, dass die Anwohner am frühen Nachmittag wieder mit Wasser versorgt sein werden. 

Derzeit Tiefbauarbeiten an der Schadtselle

Momentan laufen an der Schadensstelle die Tiefbauarbeiten. Aufgrund der Bauarbeiten ist die Kreuzung Eichendorffring-Hegelstraße erst ab Anfang kommender Woche wieder für den Verkehr freigegeben. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Aktuell-Bericht vom Freitag (5. August)
© TVO / Christoph Röder

Bayreuth: Wasserrohrbruch in der Straße Hirtenbühl

In Bayreuth ist erneut ein Wasserrohr geplatzt. Am Mittwochmorgen (19. August) ist die Straße Hirtenbühl von dem Rohrbruch betroffen. Die Straße ist aufgrund der Bauarbeiten am heutigen Tag halbseitig gesperrt.

Weiterlesen

© TVO / Christoph Röder

Bayreuth: Hitze lässt die Wasserrohre bersten

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (13. August) sind in Bayreuth erneut mehrere Wasserrohre gebrochen. Betroffen sind 20 Häuser, die derzeit von der Wasserversorgung abgeschnitten sind. Verantwortlich für die Rohrbrüche sind nach Angaben der Stadtwerke Bayreuth die extremen Temperaturen.

Weiterlesen