Tag Archiv: Weihnachtsmarkt

Themenseite: Wir lieben Weihnachten 2019

© Stadt Bamberg

Weihnachten kann kommen: Anna-Carina Stolze ist das neue Bamberger Christkind

Sie ist zwölf Jahre alt, heißt Anna-Carina Stolze und ist das Bamberger Christkind für 2019! Gegen neun Mitbewerberinnen setzte sich die junge Bambergerin durch und überzeugte dabei die vierköpfige Jury. Als neue Repräsentantin der Weihnachtsstadt Bamberg wird sie am 26. November den Weihnachtsmarkt der Domstadt eröffnen.

12-Jährige überzeugt die Jury mit ihrem Selbstbewusstsein

Seit über 30 Jahren gibt es das Bamberger Christkind. Es repräsentiert am Ende eines Jahres die Weihnachtsregion Bamberg. Jahr für Jahr bewerben sich zahlreiche Kinder aus der ganzen Region, um bei vielen Auftritten im weißen Gewand für vorweihnachtliche Stimmung zu sorgen. Dieses Jahr wird Anna-Carina Stolze diese Aufgaben wahrnehmen und übernimmt das winterliche Zepter von ihrer Vorgängerin Yasmin Ziegler. Die 12-Jährige wird somit in nächster Zeit in der Stadt, in Schulen, Altersheimen, sozialen Einrichtungen sowie bei karitativen Weihnachtsfeiern ihren Weihnachtszauber verbreiten. Wie in den letzten Jahren auch, wird das Bamberger Christkind heuer bei einem Besuch in der Kinderklinik Geschenke an die kleinen Patienten verteilen.

© Stadt Bamberg
© TVO / Symbolbild

Taschendiebe auf Weihnachtsmärkten: Oberfränkische Polizei warnt und gibt Tipps!

Zur Weihnachtszeit zieht es nicht nur zahlreiche Gäste und Besucher auf die Weihnachtsmärkte, sondern auch vermehrt Trickdiebe. Diese nutzen das Gedrängel der Menschenmengen, um Wertsachen zu stehlen. Die Polizei in Oberfranken gibt Tipps, um den Ausflug auf einen Weihnachtsmarkt nicht in negativer Erinnerung zu behalten. Weiterlesen

Bamberg: Hitlergruß auf dem Weihnachtsmarkt gezeigt

Ein stark betrunkener 34- Jähriger musste am gestrigen Freitagnachmittag (23. November) auf dem Bamberger Weihnachtsmarkt von Polizeibeamten in Gewahrsam genommen werden, nachdem er andere Besucher anpöbelte. Zudem zeigte er den Ordnungshütern den Hitlergruß.

Weiterlesen

© Stadt Coburg / Archiv

Coburg: Vom Weihnachtsmarkt ab in die Gefängniszelle

Adventszeit bedeutet natürlich auch Weihnachtsmarktzeit. Doch nicht jeder ist so kurz vor Weihnachten in besinnlicher Stimmung. Ein junger Mann in Coburg randalierte am Dienstag (05. Dezember) auf dem Weihnachtsmarkt, nachdem er wohl einige Glühwein zu viel hatte. Wer so unartig ist, bekommt nichts vom Nikolaus. Im Gegenteil…

Weiterlesen

© Stadt Forchheim / Symbolbild / Archiv

Forchheim: Mehrere Frauen auf dem Weihnachtsmarkt belästigt

Am Sonntagabend (3. Dezember9 wurden auf dem Weihnachtsmarkt in Forchheim mehrere Frauen von einem 34-jährigen Mann belästigt. Der Täter wurde daraufhin durch den Sicherheitsdienst mehrfach aufgefordert, das Gelände zu verlassen. Da der Mann dies ignorierte, wurde die Polizei verständigt.

Weiterlesen

© Stadt Hof / Symbolbild / Archiv

Hof: Versuchter Trickdiebstahl auf dem Weihnachtsmarkt

Kaum hat die Zeit der Weihnachtsmärkte begonnen, lauern auch schon wieder die Betrüger ihren unschuldigen Opfern auf. So geschehen am heutigen Mittwochmittag (29. November) in Hof. Hier kam es zu einem versuchten Trickdiebstahl durch zwei bisher unbekannte Frauen.

Weiterlesen

© Polizei

Hof: 55-Jähriger klaut Christbaumkugeln mit 3,4 Promille

Am Hofer Weihnachtsmarkt kam es am Dienstag (20. Dezember), gegen 20:45 Uhr, zu einem Polizeieinsatz. Ein betrunkener 55-Jähriger konnte nicht mehr eigenständig aufstehen. Später entpuppte sich der Mann auch noch als Dieb.

Weiterlesen

Terror in Berlin: Reaktion der Kirchen

Nach dem Terror-Anschlag in Berlin mit zwölf Toten sind die Trauer und das Entsetzen in Deutschland groß. Vor allem die Kirchen sind in Gedanken bei den Verstorbenen, ihren Angehörigen und Freunden.

Die Katholische Kirche

Der Erzbischof von Bamberg Ludwig Schick spricht im Interview mit Dirk Feustel über den Anschlag von Berlin, bei welchem ein Lkw ungebremst in einen Weihnachtsmarkt raste und dabei zahlreiche Menschen tötete. Der Geistliche ist betroffen und in Gedanken bei den Verstorbenen und ihren Angehörigen. Jedoch ruft er auch dazu auf nicht den Mut zu verlieren und vor allem in der Weihnachtszeit respektvoll miteinander umzugehen.

Terror in Berlin: Ludwig Schick im Interview mit Dirk Feustel

Die evangelische Kirche

Zahlreiche Menschen wurden bei einem Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin verletzt oder sogar getötet. Ein Lkw war ungebremst in eine Menschenmenge gerast. Besonders tragisch, der Anschlag wurde nur wenige Tage vor Heilig Abend, der Geburt Jesu Christi, verübt. Vor diesem Hintergrund spricht Regionalbischöfin Dorothea Greiner über die grausame Tat und ihre Folgen.

Terror in Berlin: Reaktionen der Kirche

Terror in Berlin: Reaktionen oberfränkischer Politiker

Nach dem Terror-Anschlag in Berlin mit zwölf Toten sind die Trauer und das Entsetzen in Deutschland groß. Auch oberfränkische Politiker fühlen mit den Opfern, ihren Familien und Freunden.

Interview mit Hans-Peter Friedrich

Nach dem Terror-Anschlag in Berlin sind das Entsetzen und die Angst in Deutschland groß. Doch was kann unser Staat tun, um solche Schreckenstaten in Zukunft zu verhindern? Sind wir überhaupt noch sicher in Deutschland? Wie wird es in der Flüchtlingspolitik weiter gehen? Über diese und weitere Fragen hat Achim Hager am Nachmittag im TVO-Studio mit dem CSU-Bezirksvorsitzenden Hans-Peter Friedrich gesprochen.

Terror in Berlin: Hans-Peter Friedrich im Studio-Talk mit Achim Hager

Reaktionen aus Forchheim

Am Tag nach dem Anschlag in Berlin stehen auch die Menschen in Oberfranken unter Schock. Doch wie sieht die richtige Reaktion aus? Andreas Heuberger mit Stimmen aus Forchheim.

Terror in Berlin: Reaktionen aus Forchheim

Weitere Politiker aus Oberfranken

Deutschland steht unter Schock. In einer solchen schweren Zeit ist die Politik besonders gefragt. Der Bundestagsabgeordnete der SPD Andreas Schwarz, die Bundestagsabgeordnete der Grünen/Bündnis 90 Elisabeth Scharfenberg, der Oberbürgermeister von Forchheim Uwe Kirschstein und die Bundestagsabgeordnete der CSU Silke Launert haben sich im Interview mit TVO zu der Schreckenstat geäußert.

Terror in Berlin: Politiker aus Oberfranken im Interview
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Forchheim: Falschgeld auf dem Weihnachtsmarkt

Sechs gefälschte Fünfzig-Euro-Scheine wollten zwei junge Männer aus dem Bereich Neustadt a.d. Aisch am Freitagabend (09.12.) auf dem Weihnachtsmarkt unter die Leute bringen. Dank eines aufmerksamen Standbesitzers sind die Täter geschnappt.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bad Rodach: Mit drei Promille vom Weihnachtsmarkt

Mit dem stattlichen Wert von 2,94 Promille kam am Sonntagabend (6. Dezember) eine 47-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Nissan zwischen der Kurklinik und dem Bad Rodacher Ortsteil Roßfeld (Landkreis Coburg) von der Fahrbahn ab. Die Frau hatte doppeltes Glück im Unglück.

Weiterlesen

1 2