Tag Archiv: Weltrekord

© Jonas Deichmann

Neuer Weltrekord von Jonas Deichmann: Panamericana in 97 Tagen mit dem Rad bezwungen!

Jonas Deichmann, gebürtiger Stuttgarter und Wahl-Münchner, verbuchte nach einer monatelangen Radtour am letzten Samstag seinen insgesamt dritten Weltrekord. Als Mitglied des Marktredwitzer Alpenvereins beendete er das Extrem-Event "Panamericana Solo" in 97 Tagen. Dies ohne Unterbrechung mit einem Schnitt von 236 Kilometern und knapp 2.000 Höhenmetern pro Tag.

Nach 97 Tagen erreicht Deichmann sein Ziel und damit den neuen Weltrekord

Das Ziel des Extremsportlers: Ushuaia an der Südspitze Südamerikas in weniger als 100 Tagen per Fahrrad und ohne Begleitfahrzeug zu erreichen. Der Abenteurer startete am 19. August in Prodhoe Bay, im nördlichen Alaska, zu seinem Weltrekordversuch. Deichmann konnte am Samstag (24. November) nach genau 97 Tagen, 21 Stunden und 10 Minuten in Ushuaia sein Ziel erreichen. Er legte dabei 23.112 Kilometer und 195.000 Höhenmeter zurück, durchquerte 14 Länder sowie fünf Zeit- und alle Klimazonen. Der bisherige Weltrekord lag bei 125 Tagen. Für die Nord-Süd-Durchquerung von Südamerika benötigte der Extremsportler 44 Tage. Auch dies bedeutete einen Weltrekord. Der bisherige Bestwert lag bei 58 Tagen.

Deichmann mit Fahrrad und ohne Begleitfahrzeug unterwegs

Deichmann musste während der gesamten Strecke sein Gepäck inklusive Zelt, Bekleidung und Nahrung selbst transportieren. Hierbei durfte er auf kein Ersatzteillager zurückgreifen. Eine weitere Herausforderung für den Münchener war die Ernährung. Sein täglicher Bedarf von 10.000 Kalorien musste in der Wildnis des Nordens sowie in den Wüsten Perus gedeckt werden. "Die Bedingungen waren extrem, insbesondere in Südamerika hatte ich praktisch jeden Tag entweder Hochgebirge oder starken Gegenwind. Ich bin jetzt einfach nur glücklich meinen großen Traum erfüllt zu haben", so Deichmann.

Panamericana Solo bereits der dritte Weltrekord des Sportlers

Das Event "Panamericana Solo" ist mittlerweile der dritte gebrochene Rekord von Jonas Deichmann. Unter anderem durchquerte er 2017 solo mit seinem Fahrrad Eurasien. Seine Reise führte ihn damals von Cabo da Roca (Portugal) nach Vladiwostok in das östliche Sibirien. Sein Rekord damals: 14.331 Kilometer in 64 Tagen.

War es das für Jonas Deichmann?

Natürlich nicht! Im März 2019 möchte sich der Extremsportler auf seinen nächsten Weltrekord vorbereiten. Bis dahin heißt es für ihn Sommer, Sonne und Strand in Brasilien. Dort erholt er sich jetzt von den Strapazen der letzten Wochen.

Weltcup der Sportschützen: Die Hoferin Sandra Reitz und ihr Ehemann knacken Weltrekord

Die erfolgreiche Hofer Pistolenschützin Sandra Reitz und ihr Ehemann Christian mussten sich beim Weltcup der Sportschützen in Guadalajara in Mexiko mit den Besten der Welt messen. Dabei gelang es ihnen, den bestehenden Weltrekord zu knacken und sind jetzt somit neue Weltrekordinhaber.

Weiterlesen

Neustadt bei Coburg / Österreich: Höchstgelegener Country-& Western-Line Dance

Vom 15. bis zum 18. Juni fand das "Line Dance Alpfestival" in Zell am See - Kaprun (Österreich) statt. Bei diesem Tanzfestival wurde ein Weltrekord mit oberfänkischer Beteiligung aufgestellt. Vier Mitglieder der Devils-Inline-Franken waren Teil des "Höchstgelegener Country-& Western-Line Dance“.

Tanzen in den Alpen

Die Linedancer Andrea Bauersachs, Ulrike Heubach Uwe Meyer und Wolfgang Stauche haben ihren Saloon in Neustadt bei Coburg und mussten in schwindelerregender Höhe in Jeans, Stiefeln und Cowboyhut für den Weltrekord das Tanzbein schwingen. Spektakuläre Kulisse des Weltrekordversuchs war die 107 Meter hohen und 500 Meter langen Staumauer Mooserboden an den Kaprun Hochgebirgsstauseen. Inmitten der imposanten Berge waren auf 2.036 Metern Seehöhe wurde getanzt was das Zeug hält. Der Weltrekordversuch wurde von einer Rekordrichterin des Deutschen Rekord-Institutes (RID) kontrolliert und bewertet. Wenige Minuten nach dem Weltrekordversuch war es dann soweit: Die anwesende Rekordrichterin verkündete vor Ort das Ergebnis: „Weltrekord geschafft“. Mit insgesamt 669 Tänzerinnen und Tänzern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz wurde der neue Weltrekord aufgestellt.

© Stadt Hof

Hof: Schüler der Stadt beteiligen sich an Weltrekordversuch

„Lesen, lesen, lesen…“  lautet nicht nur der Refrain des Liedes, das 70 Kinder der Sophien-Grundschule und der Angergrundschule am Hofer Hauptbahnhof empfing. Es ist auch das Motto des Weltrekordversuches, an dem die Schüler beteiligt sind: 80 Lesungen quer durch Deutschland veranstaltet die Leserattenservice GmbH mit Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel.

Weiterlesen

Bayreuth: Tennis-Weltrekord geschafft!

Sie haben alles gegeben. Sie haben bis zur Erschöpfung gekämpft. Und sie haben es geschafft! Zwei Tennisspieler schreiben tatsächlich in Bayreuth Geschichte. Frank Fuhrmann und sein Sohn Dennis sind die Sport-Helden des Wochenendes. Sie holen zwei Weltrekorde zurück nach Deutschland. Die Beiden schaffen in einer Stunde 8.172 Ballwechsel ohne Fehler. Dazu gelingt ihnen mit 51.004 auch noch der längste Ballwechsel ohne Fehler. Mehr zu den neuen Weltrekorden gibt’s ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.