Tag Archiv: Werzeuge

© Pixabay / Symbolbild

Tröstau: Werkzeuge & Geräte im Wert von 10.000 Euro gestohlen

Drei Container auf einer Baustelle bei Tröstau (Landkreis Wunsiedel) fielen bislang unbekannten Dieben zum Opfer. Im Zeitraum zwischen Montagmorgen (05. März) bis Mittwochmittag (07. März) machten sich die Diebe an den Containern zu schaffen und entwendeten mehrere Werkzeuge. Die Polizei ermittelt.

Täter nehmen Container ins Visier

Während an zwei Containern lediglich die Vorhängeschlösser aufgebrochen wurde, entwendeten die Täter aus dem anderen Container Geräte und Werkzeuge im Wert von etwa 10.000 Euro. Auch ein Radlader, der zur Absicherung der Container vor diesen geparkt war, wurde kurzgeschlossen, um ihn einen Meter zurück zu fahren. So gelangten die Diebe leichter an ihre Beute. Zudem richteten die Unbekannten einen Sachschaden von rund 1.000 Euro an.

  • Wer hat in dem oben angegebenen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Kemnather Straße / Grötschenreuther Straße beobachtet?

Die Polizeiinspektion Wunsiedel bittet unter der Telefonnummer 09232/99470 um Hinweise.

© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt

Stall-Brand in Altenkunstadt: Tiere vor Flammentod gerettet

Rund 50.000 Euro Sachschaden entstanden am Montagnachmittag (14. November) beim Brand einer Stallung am Ortsrand von Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels). Pferde und Ziegen konnten rechtzeitig aus ihrem Stall befreit werden. Die Kripo Coburg hat vor Ort die Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache aufgenommen.

Aufmerksamer Passant alarmiert Feuerwehr

Gegen 15:45 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Passant Flammen auf dem Grundstück in der Straße „Kiehnmüle“ in Altenkunstadt und alarmierte die Feuerwehr. Wie sich herausstelle geriet ein Flachbau, in dem sich Pferde und Ziegen befanden, in Brand. Die zwei Ponys und vier Ziegen konnten rechtzeitig aus der etwa 13 mal 5 Meter großen Stallung befreit und anderweitig untergebracht werden.

Kripo Coburg ermittelt Brandursache

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Allerdings konnten sie nicht verhindern, dass zwei Baucontainer mit Gerätschaften und Werkzeugen sowie zwei Anhänger durch das Feuer beschädigt wurden. Eine Gefahr für ein angrenzendes Wohngebäude bestand nicht. Beamte der Kripo Coburg haben die Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 50.000 Euro.