Tag Archiv: Wetter

Ochsenkopf: Der Winter hält Einzug in Oberfranken

In weiten Teilen Oberfrankens war der Dienstag (12. November) ein traumhafter Tag. Ein strahlender Sonnenschein wartete auf die Besucher der Höhenlagen. Die Wintersportbegeisterte stehen schon in den Startlöchern. Ein wenig Schnee ist auch schon zu finden, nämlich unter anderem auf dem Ochsenkopf zum Beispiel. Ina Engel und Christoph Röder waren in 1.024 Meter Höhe unterwegs. Mehr in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr.

 

 


 

 

Oberfranken: Bauern erwarten hohe Ernteausfälle

Erst der lange Winter, dann dann Hochwasser, nun Hitze und Trockenheit. Die Bauern stöhnen über die Wetterkapriolen in diesem Jahr. Aber nicht nur das. Den Landwirten drohen massive Ernte-Einbußen. Vor allem bei Sommergetreide, Mais, Zuckerrüben und Kartoffeln rechnen die Bauern mit erheblichen Verlusten. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Oberfranken: Hitzewelle vorerst vorüber / Unwetter ziehen durch die Region

Die Hitzewelle hat vorerst ein Ende. Am Sonntagbend sind teils schwere Unwetter über den Freistaat hinweggezogen. In Oberfranken sind wir allerdings recht glimpflich davon gekommen. Starke Regenfälle haben im Landkreis Kronach zu kurzzeitig überfluteten Straßen geführt. Das Forchheimer Annafest wurde vorsorglich geräumt. Aufgrund einer Unwetterwarnung mussten rund 20.000 Besucher das Festgelände verlassen.

Wir hatten zudem aufgefordert, dass Sie Ihre „heißesten Fotos“ vom Wochenende schicken. Entweder per Facebook-Nachricht auf unserer Seite oder an foto@tvo.de. Hier sind einige Impressionen vom Wochenende…

 

 

Unsere aktuellen Wetteraussichten gibt es hier:

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

 

 


 

 

Osterbrunnen Bieberbach: Eier gehen durch Kälte kaputt

Rund 11.000 Eier in den verschiedensten Größen und Farben zieren den Osterbrunnen in Bieberbach in der fränkischen Schweiz. Selbst ausgeblasen und handbemalt – jedes ist ein kleines Unikat. Der Brunnen ist eine richtige Touristenattraktion. Doch dieses Jahr direkt vor Ostern hat das eisige Wetter einige Eier übel zugesetzt. Was genau passiert ist, dies sehen Sie ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

Trüber Februar: Minusrekord bei den Sonnenstunden

Der Februar 2013 war in Deutschland der sonnenärmste Februar seit den Messaufzeichnungen im Jahr 1951. Mit rund 37 Stunden Sonne erreichte man nur etwa die Hälfte des Solls von 73 Stunden. Bayern selbst meldete ebenso einen Negativrekord. Nur etwa 42 Sonnenstunden (78 Stunden) gab es im Freistaat im abgelaufenen Monat. Zudem gab es einen weiteren Rekord für Bayern. Mit -1,9 Grad Celcius war man das kälteste Bundesland in Deutschland an den letzten 28 Tagen. Des Weiteren gab es in Bayern mit 64 Litern pro Quadratmeter den zweitmeisten Niederschlag in Deutschland.

1 2 3 4 5