Tag Archiv: Wildunfall

© News5 / Merzbach

Wildunfall in Oberhaid: 25-Jährige überschlägt sich mehrfach

Beim Versuch am frühen Samstagmorgen (29. August) einem Reh auszuweichen, verlor eine 25 Jahre alte Autofahrerin auf der Strecke zwischen Oberhaid und Appendorf (Landkreis Bamberg) die Kontrolle über das Auto. Die junge Frau kam verletzt in ein Krankenhaus. Laut Informationen einer Nachrichtenagentur, soll die Unfallverursacherin Alkohol im Blut gehabt haben.

25-Jährige landet auf dem Autodach

Die 25-Jährige war in Richtung Appendorf unterwegs, als sie versuchte einem Reh auszuweichen. Sie verlor die Kontrolle über ihren Ford Focus und kam von der Straße ab. Das Auto überschlug sich mehrmals und kam im angrenzenden Graben auf dem Dach zum Liegen.

Unfallverursacherin soll Alkohol im Blut gehabt haben

Die 25-Jährige befreite sich selbstständig aus dem Wrack. Mit diversen Prellungen wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Wie News5 berichtete und in einem Polizei-Interview hervorgeht, sollen die Beamten während der Unfallaufnahme Alkohol im Blut der jungen Frau festgestellt haben. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an und stellte den Führerschein sicher. Beim Unfall entstand ein Schaden von 5.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Seßlach: Zwei Wildunfälle enden für Rehe tödlich

Zu zwei Wildunfällen innerhalb von nur zehn Minuten kam es am Dienstag (28. Juli), in den späten Abendstunden, im Gemeindebereich von Seßlach (Landkreis Coburg. Zwei Fahrzeuge kollidierten mit Rehen. Beide Tiere verstarben an der Unfallstelle. Weiterlesen
© Pixabay

A9 / Selbitz: Totes Wildschwein löst eine Unfallserie aus!

Insgesamt fünf Fahrzeuge waren in der Nacht zum Montag (14. Oktober) in einen Unfall, auf der Autobahn A9 auf Höhe der Anschlussstelle Naila / Selbitz (Landkreis Hof), verwickelt. Auslöser für die Unfallserie war ein ausgewachsenes, totes Wildschwein auf der Fahrbahn. Weiterlesen
© Pixabay

Pegnitz: Sieben Wildunfälle an einem Tag!

Zurzeit sind in den Dämmerungs- und Nachtstunden vermehrt Rehe auf den Straßen unterwegs. Viele Verkehrsteilnehmer fahren nicht aufmerksam oder langsam genug, um Wildunfälle zu vermeiden, so die Polizei. Vor allem gilt dies auch in den frühen Morgenstunden. Weiterlesen
© Pixabay

B303 / Weitramsdorf: Wildunfall am Tambacher Berg

Einen Sachschaden von mindestens 3.000 Euro verursachte ein kreuzendes Reh am Tambacher Berg am Freitagmorgen (07. Juni). Ein Coburger, der mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße B303 in Richtung Schweinfurt unterwegs war, erfasste das Tier frontal.

Weiterlesen
© News5 / Fricke

Berg: Schwerer Wildunfall bei dichtem Nebel

ERSTMELDUNG 

Am Mittwochabend (07. November) ereignete sich auf der Staatsstraße 2296 bei Berg im Landkreis Hof ein schwerer Wildunfall. Der Fahrer eines Audi erfasste bei dichtem Nebel ein Wildschwein. Laut Angaben der Nachrichtenagentur News5 erlitt der Fahrer lediglich einen Schock. Sein Fahrzeuge wurde stark beschädigt. Für das Tier kam jedoch jede Hilfe zu spät. 

 

  • Weitere Informationen folgen!
© Symbolbild

Landkreis Lichtenfels: Vier Wildunfälle am Dienstag

Zu insgesamt vier Wildunfällen wurden Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels im Verlauf des gestrigen Dienstages (21. August) gerufen. In drei Fällen überquerten Rehe die Fahrbahn. Zwischen Burkheim und Isling (Landkreis Lichtenfels) erfasste ein Ford-Fahrer ein Wildschwein. Bei den Unfällen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 7.000 Euro an den beteiligten Autos.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Sonnefeld: Wildunfall mit Spätfolgen

Auf der Bundesstraße B303 kam es am Montagabend (06. August) zu einem Wildunfall. Im Bereich von Sonnefeld (Landkreis Coburg) musste ein 28-jähriger Golf-Fahrer einem Reh ausweichen. Dabei prallte er mit seinem Wagen gegen die Leitplanke.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bizarrer Vorfall in Hof: 34-Jähriger zerlegt Reh in der Toilette!

Die Polizei wurde am Sonntagabend (07. Januar) In ein Mehrfamilienhaus in die Oelsnitzer Straße in Hof gerufen. In einer stillgelegten Toilette im Keller des Anwesens wurden sie auf einen bizarren Vorfall aufmerksam. Ein in dem Haus wohnender Iraker (34) zerteilte dort gerade ein Reh!

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Münchberg: Wildwechsel löst Unfall mit Fahrschulwagen aus

Bei einem Unfall wurden am Mittwochabend (25. Oktober) auf der Bundesstraße B2 zwischen den Münchberger Ortsteilen Mussen und Schweinsbach (Landkreis Hof) zwei Personen leicht verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden. Auslöser des Unfalls war ein Wildwechsel.

Weiterlesen

© Symbolbild

Regnitzlosau: Wer stahl das tote Wildschwein?

Am Mittwochmorgen (18. Oktober) kam es gegen 3:10 Uhr auf der Staatsstraße 2453 bei Regnitzlosau (Landkreis Hof) zu einem Wildunfall mit einem Wildschwein. Nach der Unfallaufnahme, kurz vor der Einmündung in die Staatsstraße 2192, wurde der zuständige Jagdpächter verständigt. Dieser sollte das getötete und neben der Fahrbahn abgelegte Tier am Vormittag entfernen.  

Weiterlesen

123