Tag Archiv: Wirtschaft

© Stadt Bamberg

Berlin: „Bamberger Runde“ bei Wirtschaftsminister Altmaier zu Gast

Eine Delegation aus Bamberg hat am Montag (13. Januar) im Bundeswirtschaftsministerium die gegenwärtige Lage der Automobilzuliefererindustrie mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier und dem zuständigen Staatssekretär Ulrich Nussbaum beraten. Der Delegation gehörten Staatssekretär Thomas Silberhorn (CSU), Landrat Johann Kalb (CSU), Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD), die Bürgermeister von Hirschaid und Hallstadt Klaus Hohmann (CSU) und Thomas Söder (CSU), die Wirtschaftförderer Inge Werb und Stefan Goller sowie die Betriebsratsvorsitzenden Mario Gutmann (Bosch), Josef Morgenroth (Michelin) und Andreas Sänger (Schaeffler) an.

Weiterlesen

© Pixabay

Wirtschaft: „Bamberger Runde“ trifft sich mit Minister Altmaier

Nachdem sich Betriebsräte großer Automobilzulieferbetriebe sowie Politiker aus Oberfranken in einem Brandbrief an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) gewandt hatten, sind die Beteiligten jetzt zu Gesprächen nach Berlin eingeladen worden. Besonders die Region Bamberg ist von der Krise in der Automobilindustrie betroffen. Hier arbeiten rund 20.000 Beschäftigte in Zuliefererbetrieben. Während Brose und Schaeffler Stellen streichen wollen, hat Michelin sogar die Werksschließung in Hallstadt angekündigt.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Arbeitslosenzahl sinkt im November 2019 leicht

Die Zahl der Arbeitslosen sank in Oberfranken im November 2019 auf 18.091 Personen. Im Vergleich zum Oktober fiel die Arbeitslosenquote damit um 0,1 Prozentpunkte auf 3,0 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat blieb die Quote stabil.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Arbeitslosenzahl sinkt im September 2019 leicht

Die Zahl der Arbeitslosen sank in Oberfranken im September 2019 auf 19.448 Personen. Im Vergleich zum August fiel die Arbeitslosenquote damit um 0,1 Prozentpunkte auf 3,2 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Quote um 0,1 Prozentpunkte an.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Arbeitslosenzahl steigt im August 2019 an

Die Zahl der Arbeitslosen stieg in Oberfranken im August 2019 auf 20.140 an. Im Vergleich zum Juli erhöhte sich die Arbeitslosenquote damit um 0,3 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat blieb die Quote stabil.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Leichtes Plus bei den Arbeitslosen im Juli 2019

Die Zahl der Arbeitslosen stieg in Oberfranken im Juli 2019 auf 18.404 an. Im Vergleich zum Juni erhöhte sich die Arbeitslosenquote damit um 0,1 Prozentpunkte auf 3,0 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat blieb die Quote stabil.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Weniger Arbeitslose im Juni 2019

Die Zahl der Arbeitslosen in Oberfranken sank im Juni 2019 auf 17.715 ab. Im Vergleich zum Mai ist sie damit um 0,1 Prozentpunkte auf 2,9 Prozent gesunken. Auch im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Quote um 0,1 Prozentpunkte.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Weniger Arbeitslose im Mai 2019

Die Zahl der Arbeitslosen sank im Mai 2019 in Oberfranken. Mit 3,0 Prozent fiel die Arbeitslosenquote im fünften Monat des Jahres um 0,1 Prozentpunkte. Im April wurden 3,1 Prozent ausgewiesen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat blieb die Quote stabil bei 3,0 Prozent.

Weiterlesen

© SMIA

Michelau: SMIA plant Stellenabbau

Der in Michelau (Landkreis Lichtenfels) ansässige Automobilzulieferer Samvardhana Motherson Innovative Autosystems plant ab Juni 2019 einen Stellenabbau im indirekten Bereich. Gründe für den Abbau sind laut Pressemeldung die erheblich eingetrübten Marktbedingungen, mit deutlich reduzierten Kundenabrufen gegenüber der Planung und der Verlust von einigen wichtigen Folgeaufträgen im Rahmen der zurückliegenden Insolvenz. Weiterhin, so SMIA, sind in verschiedenen Bereichen Restrukturierungen notwendig, um das Unternehmen zur Sicherung der verbleibenden Arbeitsplätze für die Zukunft wettbewerbsfähig aufzustellen.

Weiterlesen

© TVO / Archiv

Kronach: Loewe meldet Insolvenz an

Nach Jahren des vermeintlichen Aufschwungs verkündete der Fernsehgerätehersteller Loewe aus Kronach am Freitagmittag (03. Mai) eine Negativmeldung. Das Unternehmen meldete eine Insolvenz in Eigenverwaltung an. Grund ist nach Angaben der Geschäftsführung, ein Rückgang von 20 Prozent im Marktsegment der gehobenen Preisklasse im ersten Quartal. Gerade dieses Segment ist für Loewe besonders wichtig.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Weniger Arbeitslose im April 2019

Die Zahl der Arbeitslosen sank im April 2019 in Oberfranken. Mit 3,1 Prozent fiel die Arbeitslosenquote im vierten Monat des Jahres um 0,3 Prozentpunkte. Im März wurden 3,4 Prozent ausgewiesen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Quote von 3,3 Prozent um 0,2 Prozentpunkte.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Weniger Arbeitslose im März 2019

Die Zahl der Arbeitslosen sank im März 2019 in Oberfranken. Mit 3,4 Prozent fiel die Arbeitslosenquote im dritten Monat des Jahres um 0,2 Prozentpunkte. Im Februar wurden 3,6 Prozent ausgewiesen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Quote von 3,6 Prozent um 0,2 Prozentpunkte.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Weniger Arbeitslose im Februar 2019

Die Zahl der Arbeitslosen sank im Februar 2019 in Oberfranken. Mit 3,6 Prozent fiel die Arbeitslosenquote im zweiten Monat des Jahres um 0,1 Prozentpunkte. Im Januar wurden 3,7 Prozent ausgewiesen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Quote von 3,9 Prozent um 0,3 Prozentpunkte.

Weiterlesen

©  Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wirtschaft in Oberfranken: Kammern blicken positiv auf das Jahr 2019

Mehrheitlich optimistisch blicken die beiden oberfränkischen Industrie- und Handelskammern auf das angelaufene Geschäftsjahr. Dennoch gibt es Einschränkungen, da vor allem internationale Konflikte das Bild in den kommenden zwölf Monaten trüben könnten!

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarkt Oberfranken: Mehr Arbeitslose im Dezember 2018

Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Dezember 2018 in Oberfranken an. Mit 3,1 Prozent erhöhte sich die Arbeitslosenquote im zwölften Monat um 0,1 Prozentpunkte. Im November wurden 3,0 Prozent ausgewiesen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Quote von 3,3 Prozent um 0,2 Prozentpunkte.

Weiterlesen

1 2 3 4 5