Tag Archiv: WTF

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Sonntagabend in Bamberg: Fußgänger greift Ferrari-Fahrer an!

Am Sonntagabend (04. August) griff im Bereich Untere Brücke / Am Kranen in Bamberg ein 32-jähriger Fußgänger völlig grundlos den Fahrer eines Ferrari an. Der Mann betitelte sein ausgesuchtes Opfer mit Beleidigungen und schüttete ihm abschließend ein Glas Bier durch das geöffnete Fahrerfenster.

Weiterlesen

© VPI Hof

A9-Parkplatz Lipperts: Polizei stoppt vollbeladenen „Tetris-Smart“

Dieser 52-jährige Smart-Fahrer muss in früherer Zeit ein wahrer Tetris-Gott am Game Boy gewesen sein! Polizisten der Hofer Verkehrspolizei staunten nicht schlecht, als sie Fahrer und Wagen am Montagmittag (29. Juli) einer Kontrolle am A9-Parkplatz Lipperts-West, unweit der Abfahrt Hof-West, kontrollierten. Der Mann hatte den Kleinwagen bis unter das Dach mit Haushaltsgeräten vollgestopft.

52-Jähriger erhält mehrere Anzeigen

Die Beamten stellten fest, dass die Sicht des 52-jährigen Litauers erheblich beeinträchtigt war. Zudem war die Verkehrssicherheit durch die Zuladung nicht mehr gegeben. Weiterhin konnte der Fahrer keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Der 52-Jährige gab an, ihn zu Hause vergessen zu haben. Eine weitere Überprüfung ergab, dass der Smart bereits seit Februar über keine gültige Zulassung mehr verfügte und somit auch kein Versicherungsschutz mehr bestand. Die Polizisten unterbanden daraufhin die Weiterfahrt. Auf den Fahrer warten nun gleich mehrere Anzeigen. Bezüglich der "vergessenen" Fahrerlaubnis wird weiterhin ermittelt.

 

© VPI Hof
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Pralle Oberweite: 35-Jährige schmuggelt bei Schönwald mehrere Tütchen Crystal im BH!

Schleierfahnder der Selber Grenzpolizei kontrollierten am Samstagabend (22. Juni) einen Pkw und die beiden Insassen auf der Autobahn A93 bei Schönwald (Landkreis Wunsiedel). Dabei konnten die Beamten hinter dem Fahrersitz eine zerlegte und verbotene Gasdruckwaffe auffinden, die dem 40-jährigen Fahrer gehörte. Der Mann aus Hof handelte sich aber nicht nur eine Anzeige nach dem Waffengesetz ein, sondern auch eine nach dem Straßenverkehrsgesetz. Ein Drogenschnelltest wies auf die Einnahme von Crystal hin.

Weiterlesen

Selb: Hausfrauen-Streit um falsch sortierten Biomüll eskaliert

Am Montagabend (17. Juni) eskalierte ein Streit um falsch entsorgten Biomüll zwischen zwei 42-jährigen Bewohnerinnen eines Mehrfamilienhauses in der Helmut-Drexler-Straße von Selb. Es war nicht die erste Auseinandersetzung zwischen den beiden Frauen des Hauses. Weiterlesen

Je oller, je doller: Opa „Düsentrieb“ in Thiersheim mit fast 100 km/h unterwegs!

Da staunten die Polizisten in Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) nicht schlecht! Ein 81-Jähriger aus Schönwald (Landkreis Wunsiedel) trat am gestrigen Nachmittag (12. Juni) das Gaspedal seines Fiats innerorts so richtig durch. Sein „einleuchtender“ Grund: Sein Enkel wartete… Weiterlesen
© TVO

B15 / Hof-West: US-Tourist missachtet rote Ampel und darf zahlen!

Einem 51-jährigen Touristen aus den USA dauerte am Dienstagnachmittag (04. Juni) die Ampelschaltung an der A9-Autobahnausfahrt Hof/West auf die Bundesstraße B15 offensichtlich deutlich zu lange. Zunächst hielt der Fahrer vorschriftsmäßig mit seinem Wagen an der roten Ampel an. Dann sah er aber buchstäblich ROT. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Döhlau: „Pizza Blitzoni“ belegt mit Bußgeld, Fahrverbot & Punkten

Pizza Pronto am gestrigen Sonntagnachmittag: Die Verkehrspolizei aus Hof führte am 12. Mai eine Geschwindigkeitsmessung auf der Kreisstraße bei Neudöhlau (Landkreis Hof) durch. In dem kontrollierten Abschnitt ist die Geschwindigkeit auf 50 Kilometer pro Stunde begrenzt. Von insgesamt 554 Fahrzeugen, die durch die Messstelle fuhren, wurde fast jeder Vierte aufgrund einer zu hohen Geschwindigkeit beanstandet. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Wo zur Hölle ist das Schild hin?: Unbekannte stehlen das Ortsschild von Hölle

Der Nailaer Ortsteil Hölle ist in heller Aufregung. Unbekannte stahlen in den vergangenen Tagen das Ortsschild des 150-Einwohner-Stadtteils von Naila (Landkreis Hof). Der Diebstahl ist kein Bagatelldelikt und ist somit auch ein Fall für die örtliche Polizei.

Nahmen Wanderer das Schild als Trophäe mit?

Die Gemeinde, die vor allem für ihr Wasser, den sogenannten "Höllensprudel" bekannt ist, hat sich einiges zu ihrem Ort und dem Namen einfallen lassen. Nicht nur eine große, rote Teufelsstatue aus Holz, sondern auch die Teufelshörner am Ortsschild machen unvermeidlich auf den Namen aufmerksam. Doch nun wurde dem Ort, der am Eingang zum Höllental liegt, das Ortsschild gestohlen, wie News5 am heutigen Freitag (03. Mai) berichtete. Anwohner vermuten, dass Wanderer am 01. Mai das Schild als Feiertags-"Trophäe" im Alkoholrausch mitnahmen. Bewiesen ist dies bislang allerdings nicht. Fakt ist nur, dass ein derartiges Ortseingangsschild nicht billig ist und die Gemeindekasse belasten wird, sofern das Schild nicht wieder wie durch ein Wunder auftaucht.

 

Einmal Hölle und zurück
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Studenten tragen einen Laternenmast durch die Stadt spazieren!

Ein Licht ging am frühen Sonntagmorgen (31. März) vier Studenten in Bamberg definitiv zu spät auf. Das Quartett entwendete einen Laternenmast im Bamberger Norden und trug ihn dann mit sich, so die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in ihrer Meldung vom heutigen Montag (01. April). Weiterlesen

Ebersdorf bei Coburg: Alk-Fahrer macht sich „ab durch die Hecke“

Am Sonntagnachmittag (31. März) staunte eine Anwohnerin (41) in der Schlesierstraße von Ebersdorf bei Coburg nicht schlecht, als sie gemütlich auf ihrer Terrasse saß und plötzlich ein Auto durch die Hecke in ihren Garten fuhr. Die Irrfahrt stoppte in der Folge erst ein Stromkasten. Der Autofahrer stand selbst unter „Strom“! Weiterlesen
© Landratsamt Coburg

Bad Rodach: Der Bauer und seine Erbsen

Zu einem Erbsenzähler wurde wortwörtlich am Wochenende ein 62-Jähriger Landwirt. Der Bauer startete mit sechs Tonnen Futtererbsen in Bad Rodach (Landkreis Coburg). An seinem Ziel, im 20 Kilometer entfernten Herreth (Itzgrund), befand sich nur noch rund eine Tonne der Erbsen auf dem Anhänger.

Große Reinigungsaktion am Samstag

Da die Ladung wohl nicht genügend gesichert war, verteilten sich die Erbsen auf der gesamten Fahrstrecke. Da man hier nicht auf die Hilfe von Tauben zählen konnte, wurden mehrere Feuerwehren und Kreisbauhöfe zur Reinigung der Straße angefordert. Insgesamt waren am Samstag drei Straßenwärter je drei Stunden damit beschäftigt, mit einer Kehrmaschine die Fahrbahn zu reinigen. Wegen der mangelhaften Ladungssicherung wird der Landwirt demnächst ein Bußgeld erhalten.

 

© Landratsamt Coburg© Landratsamt Coburg
© TVO / Symbolbild

Helmbrechts: 14 Jahre ohne Führerschein unterwegs

Bei der Polizeikontrolle eines Helmbrechtser Autofahrers konnte dieser den Beamten keine Fahrerlaubnis vorzeigen. Bei der anschließenden Überprüfung der Personalien stellten die Polizisten fest, dass ihm die Fahrerlaubnis bereits im Jahr 2005 entzogen wurde.

Weiterlesen

Coburg: 43-Jährige im Vollrausch auf höchster Eskalationsstufe

Richtig außer Rand und Band geriet am Mittwochabend (27. Februar) eine 43-jährige Frau in der Alexandrinenstraße von Coburg. Erst beleidigte die Coburgerin einen Autofahrer. Nach den Schimpftiraden gegen den Mann trat sie mit den Füßen gegen seinen Wagen und schmiss schließlich ihr Fahrrad gegen das Auto. Die 43-Jährige hatte 2,3 Promille Alkohol intus! Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Der Dummy-Dieb von Bad Steben: Wer klaute die Schaufensterpuppe?

Da hat doch wohl nicht jemand zu oft die Filme „Mannequin“ & „Mannequin 2 – Der Zauber geht weiter“ geschaut? In den beiden Fantasy-Komödien werden nämlich Schaufensterpuppen zum Leben erweckt. Ob dies bei dem Diebstahl einer Schaufensterpuppe am Freitagabend (8. Februar) eine Rolle spielte und sich diese Verwandlung auf im oberfränkische Falle vollzieht, darf wohl eher bezweifelt werden. Was passierte aber nun genau…? Weiterlesen
1 2 3 4 5