Tag Archiv: Zeugenaufruf

© Bundespolizei

Naila: 86-Jährige stellt Verkehr komplett auf den Kopf!

Am Mittwochnachmittag (18. Dezember) bot sich in Naila (Landkreis Hof) einer zivilen Polizeistreife ein nicht allzu alltägliches Schauspiel. Eine 86-jährige Rentnerin verstieß mehrfach gegen Regeln der Straßenverkehrsordnung und stellte so den Verkehr komplett auf den Kopf.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Burgwindheim: 70.000 Euro-Mercedes direkt vor Haustür gestohlen!

Einen grauen Mercedes entwendeten bislang unbekannte in der Nacht zum Donnerstag (19. Dezember) in Burgwindheim (Landkreis Bamberg). Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Täter flüchten unerkannt

Der Besitzer parkte seinen Mercedes mit dem Kennzeichen "BA-LK 1000" am Mittwochabend gegen 18:30 Uhr auf seinem Anwesen in der Abt-Leiterbach-Straße. Am nächsten Morgen, um 7:30 Uhr, musste er das Fehlen seines Fahrzeuges feststellen und verständigte die Polizei. Die Täter haben das versperrte, knapp zwei Jahre alte Auto ohne Fahrzeugschlüssel geöffnet und sind unerkannt entkommen. Der Mercedes hat einen Zeitwert von circa 70.000 Euro.

 

Zeugen, die in der Abt-Leiterbach-Straße verdächtige Personen/und oder Fahrzeuge beobachten konnten, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491.

© Quelle: Pixabay / Symbolfoto

Bayreuth: 19-Jährige von Pkw erfasst – Unfallverursacher gesucht

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, kam es in Bayreuth bereits am Samstag (14. Dezember) zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine junge Frau von einem Pkw angefahren und verletzt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seine Personalien anzugeben. Deshalb bittet die Polizei um Hinweise zu dem Vorfall. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: Einbrecher zugange in mehreren Gaststätten

In der Nacht von Donnerstag (12. Dezember) auf Freitag (13. Dezember) kam es zu einem Einbruch und drei Einbruchsversuchen in Gaststätten im Stadtgebiet Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Die Polizei ist derzeit auf der Suche nach den Tätern. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Exhibitionist verfolgt 15-Jährige bis nach Hause!

Ein bislang Unbekannter führte am Donnerstagmittag (12. September) exhibitionistische Handlungen an der Bushaltestelle am Sonnenplatz in Hof aus. Der Mann belästigte in diesem Zusammenhang eine Jugendliche (15), konnte jedoch trotz intensiver Fahndung noch nicht ausfindig gemacht werden. Weiterlesen

Cold Case Mitwitz: Intensive Ermittlungen nach dem Raubmörder in mehreren Sprachen!

Der Mord am 61-jährigen Norbert Ottinger ist bereits fast 13 Jahre her, aufgeklärt ist der Cold-Case-Fall von Mitwitz (Landkreis Kronach) noch immer nicht. Das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Coburg fahnden nun in mehreren Sprachen, um den Täter des Raubmordes von Mitwitz zu fassen.

30.000 Euro Bargeld aus Tresor entwendet

Im November 2006 tötete ein Unbekannter den damals 61-jährigen Norbert Ottinger in seinem Einkaufsmarkt in Mitwitz im Landkreis Kronach. Der Täter entwendete zudem aus dem Tresor mehr als 30.000 Euro Bargeld. Trotz intensiver und lang andauernder Ermittlungen konnten die Beamten das Verbrechen damals nicht aufklären.

Untersuchungen von DNA-Proben dauern an

Ein größerer Baustein bei den aktuellen Ermittlungen der Kriminalbeamten in dem Cold-Case-Fall war in den vergangenen Monaten die Entnahme von rund 80 DNA-Proben bei zur Tatzeit 16- bis 18-jährigen Männern. Der Abgleich dieser Proben mit der DNA des mutmaßlichen Täters, der beim Bayerischen Landeskriminalamt durchgeführt wird, dauert derzeit noch an.

Herkunft aus osteuropäischem Ausland nicht ausgeschlossen

Bei ihrer umfassenden Arbeit konzentrieren sich die Kriminalbeamten nicht nur auf einen Täter aus dem näheren Umfeld des Opfers. Auch eine Herkunft insbesondere aus dem osteuropäischen Ausland können sie aufgrund einzelner gewonnener Erkenntnisse nicht ausschließen. Daher veranlassten die Ermittler eine Übersetzung der bereits veröffentlichten, gemeinsamen Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Coburg ins Russische, Litauische und Tschechische.

 

© Polizeipräsidium Oberfranken

Fahnder erhoffen Hinweise aus Bevölkerung

Des Weiteren erhoffen sich die Beamten über Fahndungsplakate mit einem Zeugenaufruf in diesen drei Sprachen Hinweise aus der Bevölkerung. Daneben erfolgt ein Abgleich der DNA des mutmaßlichen Täters mit den Datenbanken des europäischen Auslands. Die Kriminalbeamten bitten alle Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin um Mithilfe. Die Belohnung für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen, beträgt 10.000 Euro.

Sachdienliche Angaben nehmen die Cold-Case-Ermittler der Kripo Coburg über das Hinweistelefon unter der Telefonnummer 09561/645-640 entgegen.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Hinweise über das Kontaktformular der Polizei zu geben: https://www.polizei.bayern.de/cgi-bp/mailer/kontaktformular.pl?seldstog2=0900400000000&type=linkeSeite

Weiterführende Informationen zum Cold Case Mitwitz:
Cold Case Mitwitz: Polizei ermittelt wieder im Fall Norbert Ottinger
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Neuenmarkt: Joggerin entdeckt Exhibitionisten & flüchtet!

Eine Joggerin erlebte am Mittwoch (11. September) eine unliebsame Überraschung, als sie in Neuenmarkt (Landkreis Kulmbach) einen Exhibitionisten sah, der sich in der Öffentlichkeit befriedigte. Die Polizei Stadtsteinach übernahm hierzu die Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Wohnhausbrand Weismain: Die Kriminalpolizei sucht drei junge Frauen als Zeuginnen

Nach dem Brand eines Einfamilienhauses in der Hans-Wolf-Straße in Weismain (Landkreis Lichtenfels) am letzten Mittwoch (7. August) - Wir berichteten! - suchen die Beamten der Kriminalpolizei Coburg jetzt drei junge Frauen. Die Polizei geht davon aus, dass diese Hinweise zu dem Vorfall machen können.

Drei blonde Frauen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren

Gegen 02:15 Uhr war aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer an dem Einfamilienhaus ausgebrochen und beschädigte sowohl das Gebäude als auch ein Auto. Im Rahmen der Ermittlungen konnten die Beamten in Erfahrung bringen, dass zwischen 02:15 Uhr und 02:30 Uhr drei blonde Frauen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren in der Nähe des Brandortes gewesen sein müssen.

Hinweise an die Kriminalpolizei Coburg

Die Polizisten suchen jetzt nach den drei jungen Frauen. Personen, insbesondere die drei Frauen oder Zeugen, die Hinweise im Zusammenhang mit dem Brand geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-0 in Verbindung zu setzen.

Aktuell-Bericht vom 07. August 2019
Brand in Weismain: Fahrzeugbrand greift auf Hausfassade und Garage über
© Polizei

Hochstadt am Main: Betrunkener bedroht Verkehrsteilnehmer mit einem Messer

Am Sonntag (12. August) bedrohte in Hochstadt am Main (Landkreis Lichtenfels) ein 41-Jähriger mehrere Verkehrsteilnehmer mit einem Messer. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können. Weiterlesen
© bayern-reporter.com

Plech: Gestohlener Transporter brennt fast komplett aus

Nahezu vollständig brannte am Donnerstagmorgen (11. Juli) bei Plech (Landkreis Bayreuth) ein Kleintransporter aus. Das Fahrzeug wurde offensichtlich zuvor gestohlen. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen.

Ford-Transporter komplett ausgebrannt

Ein Zeuge bemerkte kurz vor 8:00 Uhr den nahe dem Klärbecken in Plech abgestellten und ausgebrannten Ford-Transporter aus dem Zulassungsbereich Altötting (AÖ) und verständigte die Polizei. Der Sachschaden bei dem 15 Jahre alte Fahrzeug lag bei wenigen tausend Euro.

Kripo bittet um Hinweise

Erste Erkenntnisse der Kriminalbeamten ergaben, dass der Transporter offensichtlich vorher entwendet und bei Plech abgestellt wurde. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Die Beamten fragen:

© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com
  • Wem ist der abgestellte weiße Transporter bei der Kläranlage ebenfalls aufgefallen?
  • Wer hat den Brand des Fahrzeugs bemerkt oder kann Hinweise zur Brandursache geben?
  • Wer kann sonst Hinweise zu Personen und/oder Fahrzeugen geben, die sich bei dem Kastenwagen aufgehalten haben?

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0921 / 506-0 bei der Kriminalpolizei Bayreuth zu melden.

1 2 3