Tag Archiv: zu schnell

Zu schnell bei Regen auf der A9: Seat schießt Wagen bei Hormersdorf ab

Am späten Montagnachmittag (29. April) ereignete sich auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin unmittelbar hinter der oberfränkischen Grenze bei Hormersdorf ein Unfall beim Überholen. Ein 37-jähriger Thüringer schoss mit seinem Seat ein weiteres Fahrzeug ab.

37-Jähriger ist bei Nässe zu schnell unterwegs

Beim Wechsel von der mittleren auf die linke Spur verliert der Mann aus Thüringen bei hoher Geschwindigkeit auf der nassen Autobahn die Kontrolle über seinen Seat. Der Wagen schleuderte in die Mittelschutzplanke, prallte dort ab und schleuderte in ein weiteres Fahrzeug im fließenden Verkehr. Der Fahrer des abgeschossenen Autos wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Zweiter Fahrer sitzt mit 0,8 Promille am Steuer

Zum Verhängnis wurde dem zweiten Mann jedoch, dass ein Atemalkoholtest knapp 0,8 Promille an der Unfallstelle ergab. Deswegen musste er noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten kam es kurzzeitig zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 35.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde wegen fahrlässigen Körperverletzung und dem Geschwindigkeitsverstoß und der leicht verletzte zweite Mann wegen der Alkoholfahrt angezeigt.

© Wasserschutzpolizei

Bamberg: Lebensgefährliche Fahrweise auf dem Main-Donau-Kanal

Mittwochmittag (20. September) kam es auf dem Main-Donau-Kanal im Bereich der Bamberger Innenstadt zu einer äußerst gefährlichen Situation. Schuld daran war ein 54-jähriger holländischer Sportbootfahrer, der mit seinem hochmotorisierten Wasserfahrzeug mit weit überhöhter Geschwindigkeit, ein mit über 50 Personen besetztes Ausflugsschiff in rücksichtsloser Art und Weise überholte.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Rehau: Pkw mit vier Insassen kracht gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagabend (26. Juli) in der Nähe von Rehau (Landkreis Hof). Ein Pkw mit vier jungen Leuten kam von der Fahrbahn ab. Grund für den Unfall soll nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen sein.

19-Jähriger verliert Kontrolle über Auto

Gegen 20:45 Uhr war ein 19-jähriger Pkw-Fahrer von Döhlau kommend auf der Ortsverbindungsstraße nach Woja unterwegs. In der letzten Linkskurve vor dem Ortseingang geriet der mit vier jungen Leuten besetzte Kleinwagen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins rechte Bankett und schleuderte anschließend in den linken Straßengraben, wo er noch einen Baum touchierte.

Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung

Der Fahrer selbst kam mit dem Schrecken davon, die anderen drei Insassen mussten mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der ältere Pkw hat nur noch Schrottwert und musste geborgen werden. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

© TVO

Marktrodach: Raser rauscht mit 102 km/h durch die Ortschaft

Da hatte es wohl jemand besonders eilig. Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag (14. Juni) in der Kulmbacher Straße in Marktrodach (Landkreis Kronach) gingen der Polizei wieder einige Temposünder ins Netz. Spitzenreiter war ein Skoda-Fahrer aus Coburg.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Schwerer Unfall bei Bad Rodach: Betrunken, nicht angeschnallt und zu schnell

Am Donnerstagabend (31. Mai) musste bei Bad Rodach (Landkreis Coburg) ein Schutzengel wohl Überstunden einlegen. Ein schwerer Verkehrsunfall hätte dort nämlich auch noch ganz anders ausgehen können.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

A73 / Autobahnkreuz Bamberg: Jaguar fliegt aus der Kurve

ERSTMELDUNG

Am Donnerstagnachmittag (03. Mai) befuhr ein Autofahrer die A73 bei Bamberg mit seinem Jaguar in Fahrtrichtung Süden. Am Autobahnkreuz Bamberg wollte der Fahrer auf die A70 in Richtung Schweinfurt wechseln. Laut Informationen von News5 fuhr der Mann zu schnell in die Ausfahrt. In der Kurve verlor er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte links in die Leitplanke. Dort drehte sich der Jaguar und kam letztendlich zum Stillstand. Der Unfallverursacher wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von rund 50.000 Euro.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Trockau: Porsche kracht in die Leitplanke

Die nasse Fahrbahn auf der A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth) wurde am Donnerstagnachmittag (05. April) einem 64-jährigen Bayreuther zum Verhängnis. Der Mann prallte mit seinem Porsche in die Leitplanke. Der Fahrer war augenscheinlich zu schnell auf der rutschigen Fahrbahn unterwegs. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Sein Porsche hatte da jedoch weniger Glück.

Weiterlesen

© Symbolbild

Hausen: Zu schnell beschleunigt – Biker stürzt schwer

Am Wochenende durften wir uns endlich über Sonnenschein und milde Temperaturen freuen. Das lockte natürlich auch wieder einige Motorradfahrer auf die oberfränkischen Straßen. Die Spritztour eines 60 Jahre alten Bikers endete am Sonntag (25. März) bei Hausen (Landkreis Forchheim) jedoch mit einem schweren Sturz.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9 / Trockau: BMW überschlägt sich bei überhöhter Geschwindigkeit

Wegen überhöhter Geschwindigkeit verschrottete ein 26-jähriger Westfale seinen 3er BMW am Montagmorgen (05. Februar) auf der Autobahn A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth). Bei dem Verkehrsunfall entstand ein hoher Sachschaden von rund 33.000 Euro.

Weiterlesen

© TVO

A9 / Bindlach: Raser mit 191 km/h bei erlaubten 80 km/h gestoppt

Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt waren zwei SUV-Fahrer am Donnerstag (01. Februar) auf der A9 bei Bindlach (Landkreis Bayreuth) unterwegs. Statt durch ihre Raserei schneller voran zu kommen, wurden die Fahrer jedoch gestoppt. Ähnlich erging es einem Trucker.

1.200 Euro Bußgeld

Die 20 und 37 Jahre alte Nürnberger überführten zwei Neuwagen an eine Autovermietung. Auf der Autobahn überholten sie in einem Baustellenbereich eine Zivilstreife mit einer Geschwindigkeit von 191 Sachen bei erlaubten 80 km/h. Die Polizei nahm sofort die Verfolgung auf. Beide erhalten Bußgeldbescheide über 1.200 Euro und müssen drei Monate ihren Führerschein abgeben.

Lkw mit 122 km/h erwischt

Mit 122 Sachen statt der erlaubten 80 km/h fuhr ein 40-jähriger Ukrainer mit seinem vollbeladenen Sattelzug den Bindlacher Berg hinunter. Er konnte von Beamten des Gefahrguttrupps der Verkehrspolizei angehalten werden. Sein Bußgeld von fast 700 Euro musste er noch vor Ort bezahlen.  

Auch zu schnell?: Dann hier gleich das Bußgeld ausrechnen...
© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

A9 / Streitau / Leupoldsgrün: Gefährliche Lkw-Fahrten gestoppt

Am Mittwochmittag (31. Januar) hatte die Lkw-Gruppe der Hofer Verkehrspolizei alle Hände voll zu tun. Auf der A9 in den Landkreisen Hof und Bayreuth hatten die Beamten gleich Lastwagen zu beanstanden, die mit ihrem Fehlverhalten auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdeten. Bußgelder und Anzeigen sind die Folge für die Lkw-Fahrer.

Weiterlesen

Unfallserie auf der A70 bei Scheßlitz: Kollisionen im Minutentakt

Die Polizei war am Sonntag (21. Januar) auf der Autobahn A70 bei Scheßlitz (Landkreis Bamberg) im Dauereinsatz. Glatte Fahrbahnen führten innerhalb von einer halben Stunde zu vier Unfälle in dem Bereich. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 32.000 Euro.

Weiterlesen

© Polizei

Hof: Autofahrerin schlittert gegen Pkw & Gartenzaun

Schneefall wurde einer Autofahrerin in Hof am Donnerstagmorgen (28. Dezember) zum Verhängnis. Trotz der winterlichen Straßenverhältnisse war die Frau wohl zu schnell unterwegs und rammte infolgedessen zwei Pkw und einen Gartenzaun.

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Gegen 07:45 Uhr kam es in der Kösseinestraße in Hof zu einem Verkehrsunfall. Eine 47-jährige Audi-Fahrerin fuhr auf der schneebedeckten Fahrbahn in Richtung Krötenbruck. In einer leichten Linkskurve verlor sie aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit auf winterlichen Straßenverhältnissen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Querstehend rutschte der Pkw rund 30 Meter weiter und prallte an einen Zaun und gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 7.500 Euro.

© Polizei
© Polizei
© TVO

A93 bei Selb / Oberzaubach: Polizei erwischt zahlreiche Temposünder

Polizeibeamte führten am Mittwoch (01. November) auf der A93 bei Selb (Landkreis Wunsiedel) und am Donnerstag (02. November) in Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach) Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei gingen ihnen insgesamt 167 Temposünder ins Netz.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Mercedes-Fahrer schrottet 400-PS-Auto

Erst vier Monate alt war ein 400 PS starker mercedes, der nach einem Unfall als Totalschaden auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) liegen blieb. Wieder einmal war ein Autofahrer zu schnell bei Nässe unterwegs.

Weiterlesen

1 2