Tag Archiv: Zusammenstoß

© News5 / Merzbach

B470 / Heroldsbach: Drei Schwerverletzte nach Kollision!

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen ereignete sich am Sonntagabend (24. Januar) auf der B470 bei Heroldsbach im Landkreis Forchheim. Vier Personen wurden verletzt. Darunter drei schwer.

Trotz Ausweichmanöver kommt es zur Kollision beider Pkw

Der 70 Jahre alte Daimler-Fahrer bog an der Einmündung in Richtung Zeckern ab. Er nahm fälschlicherweise an, dass der entgegenkommende 20-jährige VW-Fahrer nach rechts abbiegen wollte. Jedoch fuhr er geradeaus, sodass es trotz Ausweichmanöver zum Streifen am Stoßfänger des 70-Jährigen kam.

20-Jähriger wird auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidiert mit weiteren Pkw

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 20-Jährige auf die Gegenspur gelenkt und stieß mit dem 47-jährigen Renault-Fahrer zusammen, der aus Richtung Forchheim kam. Dieser versuchte zuvor durch das Abbremsen einen Zusammenstoß zu verhindern, was ihm jedoch nicht gelang.

40.500 Euro Schaden und vier Verletzte nach Unfall

Wie die Polizei berichtete erlitten drei Menschen schwere Verletzungen. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden des Unfalls beträgt 40.500 Euro.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© TVO / Symbolbild

Münchberg: Linienbus kollidiert frontal mit Lkw

Zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Lkw kam es am Dienstagnachmittag (19. Januar) in Münchberg im Landkreis Hof. Wegen den winterlichen Straßenverhältnissen verlor der Busfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Schrappach: Frontalzusammenstoß auf schneebedeckter Straße

Zwei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 30.000 Euro an beiden Unfallfahrzeugen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmorgen (17. Januar), kurz nach 08:00 Uhr, auf der Kreisstraße bei Schrappach (Landkreis Bamberg) ereignete. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Zu schnell auf glatter Fahrbahn: 24-Jähriger prallt bei Weißenstadt gegen Telefonmast

Ein Glätteunfall ereignete sich am Dienstag (29. Dezember) auf der Staatsstraße 2180 bei Weißenstadt im Landkreis Wunsiedel. Ein 24 Jahre alter Mann verlor aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen ein Telefonmast. Der Fahrer wurde verletzt. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

A73 / Hirschaid: Schwangere muss nach schwerem Unfall ins Krankenhaus

ERSTMELDUNG (15:30 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen ereignete sich am Dienstagnachmittag (29. Dezember) auf der A73, auf Höhe der Anschlussstelle Hirschaid, im Landkreis Bamberg. Ersten Informationen zufolge war auch eine schwangere Frau am Unfall beteiligt.

Schwangere kollidiert mit Corsa-Fahrer

Diese kollidierte mit ihrem Skoda, aus bislang noch unklarer Ursache, mit einem weiteren Auto der Marke Corsa. Nach Angaben von vor Ort, erlitten die Schwangere und der Corsa-Fahrer Verletzungen, so News5. Beide kamen in ein Krankenhaus. Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand: 15:30 Uhr) sind keine weiteren Einzelheiten bekannt.

  • Weitere Informationen folgen
A73 / Hirschaid: Schwangere Frau wird bei Unfall verletzt
Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© PI Stadtsteinach

Wirsberg: Kollision zweier Pkw fordert Verletzte

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es am Dienstagnachmittag (22. Dezember) an der Wirsberger Kreuzung im Landkreis Kulmbach. Durch den Unfall wurden zwei Personen verletzt. Der entstandene Schaden liegt im fünfstelligen Bereich. 

20-Jähriger übersieht entgegenkommende Autofahrerin

Der 20-Jährige bog an der Kreuzung, von Himmelkron kommend, nach links in Richtung Neuenmarkt ab. Dabei übersah er die entgegenkommende 46-Jährige mit ihrem Fiat. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Frau mit ihrem Auto gegen die Ampelanlage geschleudert. Die beiden Unfallbeteiligten erlitten leichte Verletzungen.

Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt 10.000 Euro. Der Schaden an der Ampel liegt bei 1.000 Euro.

© PI Stadtsteinach
© News5/Merzbach

Forchheim: Ehepaar & Hund frontal von Auto erfasst

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Samstagabend (12. Dezember) gegen 18:35 Uhr auf der Reuther Straße in Forchheim. Beim Gassi gehen mit ihrem Hund wurde ein Ehepaar frontal von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Für den Hund kam jede Hilfe zu spät.

Hund stirbt nach Zusammenstoß mit Auto 

Ein 26-jähriger Golf-Fahrer war auf der Reuther Straße in Richtung stadteinwärts unterwegs, als ein Ehepaar mit ihrem Hund die Fahrbahn überquerte. Die beiden 64- und 66-jährigen Eheleute wurden frontal vom Pkw des 26-Jährigen erfasst. Hierbei wurden sie schwer verletzt. Durch den alarmierten Rettungsdienst wurden beide in ein Krankenhaus gebracht. Der Hund des Ehepaares überlebte den Zusammenstoß nicht.

Unfallursache wird untersucht

Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Bamberg ein Sachverständiger an die Unfallstelle geordert. Der Pkw des 26-Jährigen wurde sichergestellt. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Forchheim zur Ausleuchtung, Verkehrsregelung und Fahrbahnreinigung eingesetzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen im Bereich der Reuther und Bayreuther Straße.

 

Bilder von der Unfallstelle:
© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Naila: Zwei Mädchen (10 und 12 Jahre) von Auto erfasst

Zwei Schülerinnen im Alter von 10 und 12 Jahren wurden am Dienstagmorgen (08. Dezember) in Naila (Landkreis Hof) beim Überqueren der Straße von einem Auto angefahren. Der Autofahrer (30) konnte trotz Bremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Mädchen kamen in die Klinik. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Bamberg: Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash

UPDATE (12:30 Uhr):

Ein Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und einem Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 06:15 Uhr auf der Staatsstraße 2281 bei Litzendorf (Landkreis Bamberg). Ein VW-Fahrer (31) befuhr die Staatsstraße, von Pödeldorf kommend, in Richtung Bamberg. An der Autobahnauffahrt der A73 bog er in Richtung Norden ab. Beim Abbiegen übersah er einen entgegenkommenden 33-jährigen BMW-Fahrer. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision. Die beiden Fahrer wurden bei dem Zusammenprall schwer verletzt. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle kamen sie mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Feuerwehren Litzendorf, Memmelsdorf, Pödeldorf, Schammelsdorf und Melkendorf vor Ort. Die Straßenmeisterei Bamberg war für die Straßenreinigung verantwortlich.

Bilder von der Einsatzstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (8:50 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Pkw kam es am Mittwochmorgen (25. November) auf der Staatsstraße 2281 in Bamberg. Ersten Informationen zufolge, fuhr ein Autofahrer die A73 auf und übersah hierbei ein entgegenkommendes Auto. Zwei Menschen erlitten Verletzungen. Für die Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Strecke komplett ab.

Einsatzkräfte müssen BMW-Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien

Ersten Angaben zufolge, war der Fahrer eines Golfs in Richtung Bamberg unterwegs und bog an der Anschlussstelle Bamberg-Ost nach links in Richtung A73 ab. Zeitgleich war auf der Gegenfahrbahn ein BMW-Fahrer, woraufhin beide Fahrzeuge frontal kollidierten. Der Fahrer des BMW musste mit technischem Gerät und patientenschonend aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Mehrere Zehntausend Euro Unfallschaden

Wie News5 mitteilt, erlitten beide Unfallbeteiligte schwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beide Pkw waren ein Totalschaden. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden von 40.000 Euro. Zum aktuellen Zeitpunkt (8:50 Uhr) sind keine weiteren Informationen bekannt.

 

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Hof: Fußgängerin (32) wird in der Innenstadt von Auto erfasst

Von einem Auto erfasst wurde eine Fußgängerin (32) am Montagabend (23. November) in der Innenstadt von Hof. Die Frau musste verletzt in ein Krankenhaus eingewiesen werden, so die Polizei heute am Dienstag. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Schulkind wird von Auto angefahren – Polizei sucht Mädchen

Am Freitagmittag (20. November) kam es im Kulmbacher Stadtteil Mangersreuth zum Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem bislang unbekannten Schulkind. Das Mädchen lief nach dem Unfall weiter. Die Polizei versucht nun die Schülerin zu ermitteln. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Vorfahrt in Coburg missachtet: Crash zweier Pkw fordert Verletzte

Ein Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen ereignete sich am Montagabend (02. November) im Coburger Stadtteil Scheuerfeld. Eine 23 Jahre alte Frau missachtete die Vorfahrt und verursachte einen schweren Unfall. Zwei Personen wurden hierbei verletzt. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

A9 / Spänfleck: 34-Jährige kollidiert mit Leitplanke

ERSTMELDUNG (26. September, 20:15 Uhr):

Eine 34 Jahre alte Autofahrerin kam am Samstag (26. September) auf der A9 in Richtung Nürnberg auf der Höhe Spänfleck (Landkreis Bayreuth) von der nassen Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Ersten Informationen zufolge erlitt die Fahrerin Verletzungen.

Fahrzeug dreht sich und kommt auf dem rechten Standstreifen zum Stehen

Wie News5 mitteilte, kam die 34 Jahre alte Frau mit ihrem BMW nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Durch den Aufprall drehte sich das Fahrzeug und kam auf dem rechten Standstreifen zum Stehen. Das Auto wurde total beschädigt.

Mehrere Tausend Euro Schaden

Laut News5 zog sich die 34 Jahre alte Frau durch den Unfall leichte Verletzungen zu. Der Gesamtschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Weitere Informationen sind derzeit (Stand: 20:15 Uhr) nicht bekannt.

  • Offizielle Polizeimeldung steht noch aus
Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
12345