Tankstellenüberfall in Coburg: Polizei fahndet nach Räubern

Zwei bewaffnete Räuber erbeuteten in der Nacht zum Mittwoch (02.10.2013) in einer Coburger Tankstelle in der Bamberger Straße Bargeld. Die bislang Unbekannten sind seitdem auf der Flucht. Die Kripo Coburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Überfall gegen 2:30 Uhr

Gegen 2:30 Uhr betraten zwei maskierte Männer den Verkaufsraum der Tankstelle in Coburg. Während einer der Täter den 27-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe bedrohte, entnahm der Zweite aus der Kasse Bargeld. Mit ihrer Beute verließen die beiden Räuber die Tankstelle und flüchteten. das Polizeipräsidium Oberfranken leitete umgehend die Fahndung nach den Unbekannten ein. Neben allen verfügbaren Streifenbesatzungen der Coburger Polizeidienststellen waren auch Diensthundeführer eingesetzt. Die Suchmaßnahmen hatten bislang noch keinen Erfolg.

 

Täterbeschreibung

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Coburg nahm noch in der Nacht am Tatort die Ermittlungen auf. Nach ersten Erkenntnissen werden die beiden Flüchtigen wie folgt beschrieben:

–          männlich, etwa 180 cm groß

–          bekleidet mit dunklen Hosen und Jacken

–          einer der Täter trug einen blauen Rucksack

 

Kripo Coburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Die weiteren Ermittlungen werden durch das Kommissariat für Raubdelikte bei der Kriminalpolizei Coburg geführt. Die Spezialisten erhoffen sich unter anderem auch Hinweise aus der Bevölkerung:

–          Wer hat in Nacht zum Mittwoch im Bereich der Tankstelle an der Bamberger Straße / Von-Schultes-Straße verdächtige Personen beobachtet?

–          Wer hat die Täter eventuell auf ihrer Flucht gesehen?

–          Wer kann sonst Angaben zu den beschriebenen Räubern machen?

 

Die Kripo Coburg hat nun Fotos der Täter veröffentlicht

 

 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

 


 

 



Anzeige