© Polizei

Tankstellenüberfall in Stockheim: Polizei fahndet mit Fotos nach Täter

Mit Geld und Zigaretten flüchtete am Sonntagmorgen (4. Dezember 2016) ein bewaffneter Täter aus einer Tankstelle in der Egerlandstraße von Stockheim (Landkreis Kronach). Das Tankstellenpersonal bedrohte er mit einer Pistole. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte die Kripo bislang den Täter nicht ermitteln. Jetzt erhofft man sich im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung entscheidende Hinweise.

Angestellte erlitt einen Schock

Wie wir bereits berichteten, geschah der Raubüberfall in den frühen Morgenstunden des 4. Dezember 2016. Die geschockte Angestellte (47) händigte einen dreistelligen Betrag sowie einige Stangen Zigaretten aus. Mit der Beute flüchtete der Räuber zu Fuß in Richtung des angrenzenden Wohngebiets. Die überfallene Frau blieb körperlich unverletzt.

Ermittlungen bisher ohne Ergebnis

Mit einem Großaufgebot an Polizeikräften fahndete man intensiv nach dem Flüchtigen. Weder hierbei, noch bei den von der Kriminalpolizei Coburg bislang durchgeführten Ermittlungen und Vernehmungen ergaben sich Hinweise auf die Identität des Mannes. Allerdings liegt den Ermittlern eine Videoaufzeichnung aus dem Verkaufsraum der Tankstelle vor.

© Polizei
© Polizei

Täterbeschreibung

Der Räuber wird wie folgt beschrieben:

  • 160 bis 170 Zentimeter groß
  • schlanke Figur
  • trug dunkle Cargo-Hose mit Seitentaschen, ein dunkles Kapuzen-Shirt sowie eine rote Bomberjacke
  • schwarze Handschuhe mit hellen Applikationen auf dem Handrücken
  • schwarze Turnschuhe
  • vermummte sich mit einem Schal und trug zudem vermutlich eine dunkle Sonnenbrille
  • sprach deutsch

 

Die Spezialisten für Raubdelikte bei der Kriminalpolizei Coburg bitten um Hinweise zu der beschriebenen und abgebildeten Person unter der Telefonnummer 09561 / 645-0.



Anzeige