Dreiste Taschendiebe in Hof unterwegs

Gleich mehrmals haben am Freitag Taschendiebe in  Supermärkten in Hof zugeschlagen und Kundinnen bestohlen. Zunächst meldete sich eine 76-jährige Frau aus dem Landkreis Hof bei der Polizei. Sie schilderte, dass sie sich während der Mittagszeit in einem Einkaufsmarkt in der Schleizer Straße an der Käsetheke aufhielt. Ihre Handtasche stellte sie in den mitgeführten Einkaufswagen. Kurze Zeit später stellte sie fest, dass ihre Handtasche, in der sie eine Geldbörse mit 560 Euro Bargeld, sowie diversen weitere persönliche Gegenstände mitführte, fehlte. Der Dame entstand eine Gesamtschaden in Höhe von fast 900 Euro.

Ebenfalls in diesem Einkaufsmarkt  war eine 75-jährige Frau aus Hof. Sie hängte ihre Handtasche an die Rückenlehne eines mitgeführten Rollstuhls. Kurze Zeit später bemerkte sie, dass ihre Tasche offen war. Bei einer Überprüfung stellte die Dame schließlich fest, dass ihre Geldbörse mit etwa 170 Euro Bargeld weg war.

Einen Schaden in Höhe von 175 Euro erlitt eine 73-jährige Frau aus Hof. Sie war ebenfalls am Freitag, während der Mittagszeit, in einem Einkaufsmarkt in der Hans-Böckler-Straße beim Einkaufen und stellte sich an der Kasse an. Als die Frau bezahlen wollte, bemerkte sie, dass ihre Geldbörse, welche sich in ihrer mittels Reißverschluss, geschlossenen Handtasche befand, weg war.

Kurz nach 18 Uhr kam  in  diesem Supermarkt noch eine 64-jährige Frau, ebenfalls aus Hof, zu Schaden. Sie hängte ihre Handtasche an den Einkaufswagen. In einem unbeaufsichtigten Moment, kam es zum Diebstahl ihrer Geldbörse. Der Schaden beträgt hier 28 Euro.

Rund 70 Euro Schaden entstanden einer 42-jährigen Frau aus Hof. Sie war am Freitag kurz nach 12 Uhr in einem Supermarkt in der Wunsiedel Straße. Im Kassenbereich stellte sie fest, dass ihr Portemonnaie nicht mehr in der mitgeführten Handtasche lag.

Wer Hinweise auf  die bislang unbekannten Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Hof in Verbindung zu setzten.



Anzeige