Täter nach dreistem Überfall auf Rentnerin in Haft

Die Coburger Kripo hat nach umfangreichen Ermittlungen den dreisten Überfall auf eine 73-jährige Frau aus Stockheim aus dem Dezember 2012 nahezu aufgeklärt. Die Polizei nahm jetzt einen 31-jährigen Tatverdächtigen aus dem Raum Hannover fest, der bereits seit Anfang Februar überprüft wurde. Die erdrückende Beweislast veranlasste den Mann dazu, seine Tatbeteiligung einzuräumen. Er sitzt mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen zu seinem Komplizen dauern noch an.

Die Tat: Am Abend des 27. Dezember 2012 suchten zwei Räuber das Anwesen der Seniorin auf und klingelten an der Haustür. Nachdem die Rentnerin den Männern geöffnet hatte, drängten die zwei Räuber die überraschte Frau in die Wohnung zurück und forderten Bargeld. Die Täter erbeuteten eine Geldkassette mit einem Eurobetrag in vierstelliger Höhe. Anschließend fesselten sie die Frau an einen Stuhl bevor die Täter das Gebäude nach weiteren Wertsachen durchsuchten. Erst nachdem die Räuber das Haus unerkannt verlassen hatten, gelang es dem gefesselten Opfer sich aus der misslichen Lage zu befreien und Hilfe zu verständigen.



Anzeige