© Symbolbild

Tettau (Lkr. Kronach): Opel „parkt“ von selbst in Garage ein

Zu einem nicht alltäglichen Unfall kam es am Mittwochabend (8. Juli) gegen 20:30 Uhr in der Neuen Siedlung von Tettau (Landkreis Kronach). Eine 19-jährige Opel-Astra-Fahrerin stellte ihr Fahrzeug am oberen Ende einer Steigung ab. Da sie keinen Gang einlegte und auch die Handbremse nicht richtig anzog, machte sich er Pkw selbstständig.

Der Wagen rollte etwa 100 Meter rückwärts, bevor er gegen einen geparkten Opel Astra stieß. Dieser wurde durch den Aufprall zur Seite geschoben, sodass der Opel der 19-Jährigen, ohne nochmal anzuecken, in der Garage des Astras „einparkte“. Bei dem Vorfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

 



 



Anzeige