Teurer Crash bei Kronach: 40.000 Euro Unfallschaden auf der B173

Ein Gesamtschaden in Höhe von knapp 40.000 Euro war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am späten Montagnachmittag (20. Januar) auf der Bundesstraße B173 auf Höhe des Kronacher Ortsteil Neuses. Die beteiligten Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen.

Plötzlich endete der linke Fahrstreifen

Kurz nach 17:00 Uhr befuhren ein Transporter-Fahrer (22) sowie ein Autofahrer (49) die zweispurig ausgebaute B173 in Richtung Küps (Landkreis Kronach). Beide befanden sich etwa auf gleicher Höhe, als der 22-Jährige zu spät bemerkte, dass der linke Fahrstreifen endete. Er zog deshalb abrupt nach rechts und fuhr dem Pkw seitlich in das Heck. Dadurch wurde dieser in die Leitplanke gedrückt. Nach 150 Metern kamen beide Fahrzeuge zum Stehen. Die beiden Männer erlitten bei dem Unfall lediglich Prellungen.

Trümmerfeld auf der B173

Aufgrund der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge und des entstandenen Trümmerfeldes aus Warnbaken, Fahrzeugteilen und Schotter musste die Bundesstraße in Richtung Küps für rund 90 Minuten gesperrt werden. Für die Umleitungsmaßnahmen wurden die Feuerwehren aus Neuses und Kronach alarmiert.



Anzeige