Teurer Fehler auf der A93 bei Selb: Trucker übersieht Pannen-Lkw

Trotz einer vorschriftsmäßigen Absicherung eines auf der Autobahn A93 bei Selb (Landkreis Wunsiedel) liegengebliebenen Sattelzuges kam es am Dienstag (26. März) zu einem schadensträchtigen Unfall. Die Autobahn musste für die Zeit der Bergung der beiden 40-Tonner sowie der Fahrbahnreinigung teilweise gesperrt werden.

Lkw-Fahrer kommen mit dem Schrecken davon

Der Pannen-Lkw stand mit einem Getriebeschaden auf dem Standstreifen und war mit Warnblinkanlage und Warndreieck abgesichert. Der 34-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus Nordrhein-Westfalen hatte diese Absicherung laut Polizeibericht offensichtlich übersehen. Er streifte mit seinem Lkw den abgestellten Kühllastwagen. Die Seiten beider Fahrzeuge rissen hierbei auf und das Dämmmaterial des Kühlzuges verteilte sich auf der Fahrbahn. Der Sachschaden belief sich auf 65.000 Euro. Die Trucker blieben unverletzt.



Anzeige