Teuschnitz: Kreisstraße wird für 1,7 Millionen Euro ausgebaut

Die Kreisstraße KC 8 in der Ortsdurchfahrt von Teuschnitz im Landkreis Kronach wird für 1,7 Millionen Euro ausgebaut werden. Den ersten Spatenstich setzten jetzt unter anderem Landrat Klaus Löffler und Bürgermeisterin Gabriele Weber.

Spatenstich für neue Straße

Auf einer Länge von rund 680 Metern wird die Ortdurchfahrt von Teuschnitz saniert und ausgebaut. Das Millionenprojekt wurde feierlich mit zahlreichen Ehrengästen eingeweiht. Bereits seit 2015 wird der Ausbau geplant. Nun rollen die Bagger an. Die Bauarbeiten werden einige Monate in Anspruch nehmen. Bis Oktober 2018 wird die Straße voll gesperrt sein.

Förderungen für Millionenprojekt

Der Landkreis übernimmt für den Ausbau einen Anteil von 984.000 Euro, die Stadt 606.000 Euro. Hinzu kommen Nebenkosten und Honorare. Wie Löffler erklärte, werde die Maßnahme durch Mittel aus dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz und durch das Finanzausgleichsgesetz zudem gefördert. Eine Zusage der Regierung von Oberfranken liegt bereits vor. Allerdings sei die Höhe der Fördersumme noch unklar.



Anzeige