Theater Hof: Reinhardt Friese bleibt bis 2024 Intendant

Bis mindestens 2024 bleibt Reinhardt Friese Intendant des Hofer Theaters. Seine Amtszeit wurde um eine vierte Periode und somit um weitere drei Jahre verlängert. Der Vertrag wurde am Montagvormittag (15. Juli) im Rathaus unterschrieben.

Viele Pläne für neue Amtszeit

Besonders freue ihn, dass sein Haus überregional sehr im Fokus stehe. „Das ist auch eine sehr positive Werbung für die Stadt und wir können so etwas zurückgeben für die Unterstützung, die wir erfahren", so der seit 2012 im Amt befindliche Reinhardt Friese (zweiter von links im Bild). Für die Zeit bis 2024 hat er sich bereits einiges vorgenommen. Im Fokus steht zum einen die Spielzeit 2020/21, die aufgrund der Sanierung des Theaters in einer Interims-Spielstätte stattfinden wird.

Ausbau des Kinder- und Jugendtheaters

Des Weiteren wird ein Fokus auf der vierten Sparte, dem Kinder- und Jugendtheater, liegen. Diese soll kontinuierlich weiterentwickelt werden. Alleine in der letzten Spielzeit erreichte das Theater Hof mit seinen Inszenierungen etwa 14.000 Kinder und Jugendliche. Insgesamt wurden in allen Sparten 345 Vorstellungen gegeben.

© Stadt Hof


Anzeige