© TVO

Themenseite: Videocontest der IHK für Oberfranken Bayreuth

Rund 250 Auszubildende beteiligten sich bei der ersten Auflage des IHK-Azubi-Videocontests der IHK für Oberfranken Bayreuth. Am Ende bewertete die Jury 50 Videos, die in die vier Kategorien „Handel & Tourismus“, „Industrie“, „Dienstleistung“ und „Medien“ eingruppiert wurden.

Preisverleihung in der Kulmbacher Stadthalle

Die abschließende Zeremonie ging in der Kulmbacher Stadthalle über die Bühne. Im Stile einer Oscar-Verleihung konnten sich dort die Erstplatzierten nicht nur über goldene Trophäen freuen, sondern auch über Urkunden und Preisgelder. Für den Sonderpreisträger „Authentischster Film“ gab es eine Collage regionaler Biere. Insgesamt 13 Filme wurden am Donnerstagabend (9. November) prämiert.

Kurzclips von Azubis wurden gesucht

Gesucht waren von der IHK für Oberfranken in Bayreuth Kurz-Clips von maximal drei Minuten, in denen Auszubildende ohne professionelle Hilfe zeigen sollten, wie spannend ihr Job ist. Kriterien waren unter anderem, wie sehr das Video Lust auf eine Ausbildung macht. Daneben wurden aber auch das Drehbuch, die technische Qualität und natürlich die Kreativität der Filme mit Punkten bewertet.  

Gewinner-Beiträge
Gewinner in der Kategorie "Dienstleistung": Spedition Pflaum aus Strullendorf
Videocontest der IHK für Oberfranken Bayreuth: Gewinner der Kategorie "Dienstleistung"
Gewinner in der Kategorie "Medien": OPUS Marketing aus Bayreuth
Videocontest der IHK für Oberfranken Bayreuth: Gewinner der Kategorie "Medien"
Gewinner in der Kategorie "Industrie": LAMILUX aus Rehau
Videocontest der IHK für Oberfranken Bayreuth: Gewinner der Kategorie "Industrie"
Gewinner in der Kategorie "Handel & Tourismus": dm Drogeriemarkt Kronach
Videocontest der IHK für Oberfranken Bayreuth: Gewinner der Kategorie "Handel & Tourismus"
Gewinner des Sonderpreises "Authentischster Film": Dennert Betonfertigteilbauer
Videocontest der IHK für Oberfranken Bayreuth: Gewinner des Sonderpreises