© TVO / Symbolbild

Thiersheim: Polizei stellt Drogen und illegale Böller sicher

Schleierfahnder aus Selb kontrollierten auf einem Autohof in Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) am Samstagabend (7. Oktober) einen Autofahrer. Dieser stand nicht nur unter Drogeneinfluss, sondern hatte in seinem Wagen auch verschiedene Betäubungsmittel sowie verbotene Böller dabei. Der Ertappte muss sich nun wegen mehrerer Straftaten verantworten.

37-Jähriger fällt den Fahndern ins Auge

Der 37-Jährige saß gegen 18:00 Uhr in seinem Audi Q5, als er den Fahndungsbeamten auf dem Parkplatz in das Auge fiel. Bei der Überprüfung stellte man fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand. Dies bestätigte ein Schnelltest. Die Beamten brachten den Mann daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und untersagten ihm die Weiterfahrt.

Drogen und Böller in Tschechien gekauft

Bei der Durchsuchung seines Wagens förderten die Fahnder einige Gramm Amphetamin und Marihuana sowie zwei Joints zutage. Das Rauschgift sowie dazugehörige Utensilien wurden sichergestellt Auch mehr als 60 verbotene Böller entdeckten die Polizisten in dem Pkw. Die Drogen und das verbotene Feuerwerk erwarb der Mann höchstwahrscheinlich in Tschechien und schmuggelte die Ware nach Deutschland.

Vier Anzeigen stehen ins Haus

Weiterhin nahmen hessische Polizeibeamte die Wohnung des Mannes im Landkreis Waldeck-Frankenberg unter die Lupe. Auch hier fand man Marihuana sowie Amphetamin vor. Der 37-Jährige wird jetzt wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz, Sprengstoffgesetz, dem Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter sowie wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung angezeigt.



Anzeige