© Bundespolizei

Thiersheim: 29-Jähriger aus dem Spreewald hat es faustdick hinter den Ohren!

Bei der Kontrolle eines 29-Jährigen durch die Bundespolizei klärten die Beamten am Montagabend (6. November) auf dem Autohof Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) gleich mehrere Straftaten auf.

Unter Drogen am Lenkrad unterwegs

Zunächst wurden bei dem Mann aus dem Spreewald knapp fünf Gramm Marihuana gefunden. Weiterhin wurde festgestellt, dass er sein Fahrzeug unter Drogeneinfluss steuerte. Zudem war der 29-Jährige nicht einmal im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Kennzeichen gehörten an einen anderen Pkw

Doch damit nicht genug: An dem Pkw, einem Mazda, befanden sich polnische Kennzeichen, die laut Ermittlungen nicht für sein Fahrzeug, sondern für einen polnischen Audi, ausgegeben waren. Aber auch damit war die Reihe der Straftaten noch nicht beendet.

Gefälschte Dokumente in der Brieftasche

Im Geldbeutel des 29-Jährigen wurden noch eine gefälschte französische Identitätskarte, ein gefälschter italienischer Führerschein und ein gefälschter britischer Führerschein aufgefunden. Dem Mann wurde vor Ort die Weiterfahrt untersagt. Außerdem werden nun mehrere Anzeigen wegen der diversen Delikte erstattet. Für ihn beginnt nun die Saure-Gurken-Zeit!