© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Thiersheim: Hunde mit Elektroschockhalsbändern unterwegs

Der Jagdpächter des Reviers Grafenreuth, einem Ortsteil von Thiersheim (Landkreis Wunsiedel), machte bei einer Begehung am gestrigen Mittwoch (8. Februar) zwei streunende Hunde aus. Er lockte die Tiere an und stellte fest, dass beide Hunde ein Elektroschockhalsband trugen.

Hundehalterin erhält Anzeige

Nach dem Tierschutzgesetz sind derartige Halsbänder verboten. Die Polizei stellte fest, dass die beiden Hunde gechippt sind. Somit konnte als Halterin konnte eine Frau aus einem Arzberger Ortsteil ermittelt und ausgemacht werden. Laut Polizei wird der Hundehalterin in nächster Zeit eine Anzeige zugestellt werden.



Anzeige