© Pixabay / Symbolbild

Thierstein: Taxirechnung geprellt & anschließend betrunken gefahren

Diesen Fahrgast wird ein Taxifahrer aus dem Landkreis Wunsiedel so schnell wohl nicht mehr vergessen. Am Sonntagmorgen (16. September) wollte der alkoholisierte Fahrgast nicht nur die Taxirechnung nicht bezahlen, sondern setzte sich dann auch noch selbst hinters Steuer.

Taxirechnung geprellt

Ein 23 Jahre junger Mann ließ sich gegen 04:20 Uhr von einem Taxi zu seinem Haus in Thierstein fahren. Der junge Mann hatte bereits etwas zu tief ins Glas geschaut. Zuhause angekommen weigerte er sich dann den Taxifahrer zu bezahlen und verschwand in seiner Wohnung. Dem Taxifahrer entstand ein Schaden von 14,80 Euro.

Betrunken aufs Quad gestiegen

Der Taxifahrer war gerade dabei weiterzufahren, als er plötzlich sah, wie der betrunkene 23-Jährige aus seinem Haus kam, in die Garage ging und anschließend mit einem Quad wegfuhr. Der Taxifahrer verständigte daraufhin sofort die Polizeiinspektion Marktredwitz.

Gleich mehrere Straftaten auf einmal

Vermutlich fuhr zwischendurch der Quadfahrer wieder zurück nach Hause, denn dort konnten die Beamten ihn wieder antreffen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von nahezu zwei Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Er wird nun gleich wegen mehrerer Vergehen angezeigt, wie Leistungskreditbetrug und Trunkenheit im Verkehr.



Anzeige