© Polizeiliche Kriminalprävention

Thurnau: Unbekannte auf „Diebestour“

In der Nacht zum Donnerstag (20. Juni) machten sich bislang Unbekannte an zwei Anwesen im Raum Thurnau (Landkreis Kulmbach) zu schaffen. Die Polizei in Kulmbach hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Täter dringen durch Holztür ein

Am Donnerstagvormittag meldete sich eine 47-jährige Frau aus dem Thurnauer Ortsteil Felkendorf bei der Kulmbacher Polizei. Sie hatte festgestellt, dass sich in der Nacht, vermutlich gegen 04:00 Uhr, Unbekannte an ihrer Laube auf dem Grundstück zu schaffen gemacht hatten. Sie drangen durch eine Holztür in die Laube ein und entwendeten das Fahrrad ihres Sohnes im Wert von rund 1.000 Euro. Anschließend suchten sie unerkannt das Weite.

Carport wird zum Einbruchsziel

In der gleichen Nacht wurde auch ein 52-jähriger Thurnauer in der Berndorfer Straße Opfer eines Diebstahls. Hier gingen die Täter den offenen Carport an, aus welchem sie diverse Fahrradteile, Sportkleidung und einen Fahrradhelm entwendeten. Der Beuteschaden bezifferte sich hier auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei Kulmbach bitte um Mithilfe aus der Bevölkerung:

  • Wer hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Raum Thurnau verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit den Diebstählen stehen könnten?
  • Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib, insbesondere des gestohlenen Fahrrades der Marke „Ghost“, Typ „Lector 5“, machen?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kulmbach unter Telefonnummer  09221 / 60 90 entgegen.



Anzeige